Komplettlösung - The Surge : Komplettlösung: Alle Level, Bosse, Waffen, Tipps, Secrets und Strategien im Walkthrough

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Surge Komplettlösung: Die Kanalisation unterhalb des Kraftwerkes

Begebt euch wieder in den Anfangsraum des Kraftwerkes und erledigt abermals sämtliche Gegner, bevor ihr euch erneut über die nach unten führende Treppe in die Dunkelheit wagt. Ihr benötigt nun etwas Licht, das ihr wiederum nur mit einem gepanzerten Torso anschalten könnt. Dabei ist es egal, ob es sich um eine LYNX- oder eine RHINO-Rüstung handelt.

Betretet die dunkle Kanalisation und schaltet das Licht an, indem ihr das Digikreuz nach unten drückt. Erledigt den Arbeiter in der Ecke zu eurer Rechten und achtet auf den Durchgang links neben ihm. Geht noch nicht hindurch, sondern dreht euch um und tastet euch vorsichtig zur Mitte des Raumes. Von dort solltet ihr drei Dinge sehen: ein Audiolog, das ihr einsammelt, eine verschlossene Tür, über der eine schlichte Zeichnung einer Drohne zu sehen ist, und einen weiteren Gegner, den ihr ausschaltet. Vorweg: Zum Öffnen der Tür fehlt euch ein ganz bestimmtes Ausrüstungsteil, das ihr erst im späteren Verlauf des Spieles erhaltet.

Kehrt zurück zur Ecke, wo ihr den einen Arbeiter vermöbelt habt, und marschiert nun durch den Durchgang links daneben. Folgt den Treppen zu eurer Rechten nach unten und bekämpft den Berserker, sobald die Musik lauter wird.

Während ihr auf der rechten Seite ein paar Maschinen seht, ortet ihr links neben ihnen einen Schaltkreis, den ihr sogleich überbrückt. Damit aktiviert ihr die Stromversorgung des Kraftwerkes und schaltet unter anderem die noch intakte Beleuchtung an, weshalb ihr die an eurem Torso vorerst abschalten könnt. Dafür sorgt die ertönende Computerstimme für etwas Unbehagen, weil sie von einem reaktivierten Sicherheitssystem spricht.

Geht wieder über die Treppen nach oben und kehrt zurück zur Türsteuerung mit dem Drohnensymbol. Diese lässt sich leider immer noch nicht benutzen, doch dafür seht ihr zu eurer Linken einen schmalen Weg, der euch zu einer weiteren Treppe und einem Exo-Lift führt. Fahrt mit ihm nach unten und nähert euch vorsichtig dem Tunnel zu eurer Linken.

Dahinter lauern gleich zwei Gegner auf euch: eine Nahkampfdrohne und ein Arbeiter. Ihr könnt die beiden mit etwas Geschick unabhängig voneinander anlocken, sobald der eine Gegner in eure Richtung schaut und der andere nicht. Sind beide erledigt, dann betretet den Tunnel und schaut euch mitten in der Kreuzung stehend um.

Vor euch steht eine Kommunikationsstation, über die ihr wie gewohnt eine Nachricht abruft. Zu eurer Linken seht ihr eine Sicherheitstür, die von einer Kamera überwacht wird, und für die euch die benötigte Autorisierung fehlt. Gleich vorneweg: Ihr müsst euch bis zum vorletzten Gebiet des Spieles kämpfen, bis ihr diese erhaltet.

Damit bleibt euch nur die Rampe zu eurer Rechten, die euch nach oben führt. Ihr seht den nächsten Gegner bereits von Weitem, weil seine Waffe auffallend blau leuchtet. Doch natürlich handelt es sich dabei um eine Falle, in die ihr besser nicht hineintappt: Geht nach oben, aber achtet nicht auf den besagten Gegner, sondern auf den dunklen Gang links neben ihm. Darin versteckt sich ebenfalls ein Arbeiter, der euch ohne Licht anspringt, sobald ihr ihm zu nahe kommt. Weicht mit einem Hüpfer nach hinten aus und lockt ihn zur Sicherheitstür, wo ihr ihn in aller Ruhe bekämpft. Erst danach solltet ihr euch dem Gegner mit der leuchtenden Waffe widmen und der nächsten Rampe nach oben folgen.

Solltet ihr nach wie vor den Distanzsensor ausgerüstet haben, dann wird sich dieser bei der nächsten Kreuzung melden. Folgt dem Weg zu eurer Linken und schaltet eine Drohne aus, bevor ihr die Kiste mit dem Schrotthaufen zerstört. Kehrt zurück zur Kreuzung und betretet den gelb beleuchteten Tunnel. Ihr hört sogleich eine verzweifelt klingende Stimme, laut der jemand in eurer Nähe eingesperrt ist. Folgt ihr noch nicht, sondern kümmert euch zuerst um die Drohne, die weiter hinten herumschwirrt.

Kehrt zurück und ortet zu eurer Linken eine Tür, gegen die jemand klopft. Dahinter scheint sich die besagte Person zu befinden, die verzweifelt nach Hilfe ruft. Dreimal dürft ihr raten: Es handelt sich erneut um eine Falle. Sobald ihr nämlich die Tür öffnet, greift euch ein Arbeiter mit einer riesigen, Hammer ähnlichen Waffe an. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Titanwaffe, weshalb wir die Gegner dieser Art fortan als “Gegner mit Titanwaffe“ bezeichnen.

Springt nach dem Öffnen der Tür zurück, haltet den Gegner auf Distanz und kontert am besten nur dann, nachdem sein Rundumschlag ins Leere ging. Immerhin ist der Bursche einmalig und wird auch dann nicht wiederbelebt, wenn ihr zurück zur Servicestation kehrt. Ihr erhaltet zudem zur Belohnung ein blaues X-Kabel, das in der Nische hinter der Tür liegt. Dabei handelt es sich um ein weiteres Implantat, das den Energieverbrauch von Finishing-Sequenzen reduziert.

Lauft weiter durch den Tunnel, bis ihr den gelben Nebel erreicht. Dort warten gleich zwei Gegner auf euch: Der eine liegt auf dem Boden und steht auf, sobald ihr euch ihm nähert, und der andere versteckt sich im Gang zu eurer Rechten. Der besagte Gang führt euch zudem eine Etage nach unten und in verseuchtes Gewässer, in dem ihr zum jetzigen Zeitpunkt nicht lange überleben würdet.

Exkurs für später: Kehrt erst wieder zurück, wenn ihr neun Vitalinjektionen bei euch tragt oder einen toxischen Autofilter (den ihr erst sehr viel später im Gebiet der Forschungsabteilung erhaltet) ausgerüstet habt. Dann biegt ihr zuerst nach links und danach nach rechts ab. Ignoriert die Drohnen (wenn ihr mit Vitalinjektionen unterwegs seid) oder zerstört sie (falls ihr bereits den toxoschen Autofilger gefunden habt), damit ihr am Ende des Weges eine Defekter-SpectreBite-Waffe abstaubt.

Begebt euch wieder zur Kreuzung mit dem gelben Nebel und marschiert die Treppe hinauf. Dort oben seht ihr erneut zwei Gegner, die zu eurer Linken auf dem Boden liegen und aufwachen, sobald ihr sie berührt. Schnappt euch noch den Vitalboost in der Ecke und geht durch den schwach beleuchteten Bereich. Ihr gelangt zu einer Treppe, die euch aus der Kanalisation herausführt.

Abkürzung zur Servicestation: Ihr vernehmt sogleich die lauten Schritte eines Gegners, der sich direkt über euch befindet. Ignoriert ihn und benutzt die Türsteuerung unterhalb des großen Kartenbildschirmes, die euch zurück zur Halle führt und somit eine Abkürzung darstellt! Wollt ihr von hieraus zurück zur Servicestation marschieren, dann biegt hinter der Tür nach links ab und rennt geradeaus durch die Ausgangstür der Halle. Dahinter spurtet ihr durch die Tür zu eurer Rechten, flitzt an den beiden Drohnen vorbei und gelangt zur Treppe, die an der Servicestation angebracht ist.

Sobald ihr die Station betretet, hört ihr erneut die Warnung, dass irgendein Sicherheitssystem aktiviert sei. Ihr müsst euch nun die Frage stellen: Was habt ihr überhaupt im Kraftwerk erledigt? Richtig: Ihr habt den Strom angeschaltet! Und wofür? Damit die Magnetbahn in der Raketenproduktion-Station funktioniert!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel