Komplettlösung - The Surge : Komplettlösung: Alle Level, Bosse, Waffen, Tipps, Secrets und Strategien im Walkthrough

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Surge Komplettlösung: Utopia-Laderampe

In der Utopia-Laderampe warten gleich drei Liquidatoren auf euch, zudem noch eine Drohne durch den Raum schwirrt. Erst wenn ihr auch wirklich alle Gegner im Tunnel besiegt habt, stöbert ihr ganz hinten links in der Ecke mit den goldenen Wänden einen Exo-Kondensator XL auf und in der Ecke rechts daneben eine Tür, die ihr mit einem Schlag zerstört. Dahinter folgt mal wieder ein enger Gang, in dem euch ein Wartungsroboter entgegenkommt. In seinem Fall habt ihr keine andere Wahl: Ihr müsst ihn zerstören, bevor ihr weitermarschieren könnt.

Fahrt mit dem folgenden Exo-Lift nach oben, geht durch die Öffnung und springt nach unten auf den Boden. Ihr hört daraufhin ein Klirren und müsst euch sofort umdrehen, weil ihr erneut von einem Exo-Skelett-Gegner angefallen werdet. Ihr müsst ihn genau wie seinen Kollegen von vorhin zweimal bekämpfen, bevor er verpufft.

Danach scheint ihr in einer Sackgasse zu stecken: Ihr könnt nicht mehr zurück durch die Öffnung von eben klettern und die einzige Türsteuerung des Raumes lässt sich nicht benutzen. Stattdessen müsst ihr auf das Fenster mit dem großen Loch achten und durch eben dieses marschieren. Warnung: Bitte springt nicht durch das Loch! Geht einfach ganz links am Rand über das schräg auf dem Boden liegende Gitter und überquert vorsichtig die dahinter verlaufende Plattform. Ansonsten fallt ihr in die Tiefe und landet auf der Plattform mit den zwei Gegnern, die beide von Drohnen beschützt werden!

Lokalisiert schon einmal den Exo-Lift, der an der Wand zu eurer Linken angebracht ist, aber benutzt ihn noch nicht. Balanciert dafür ganz hinten über die schmalen Plattformen zu eurer Rechten, bis ihr vor einem weiteren, ebenfalls kaputten Fenster steht. Springt diesmal durch das Loch und erledigt so schnell wie möglich die Drohne und den Gegner mit dem Flammenwerfer. Danach solltet ihr die Glaskästen am Rand zerdeppern und eine Vitalinjektion V3 einstecken.

Im angrenzenden Flur stoßt ihr auf einen Gegner mit Granatwerfer und zwei Türen. Ihr könnt die linke dank des Zugangscodes öffnen, den euch Alec Norris in der Servicestation gegeben hat. Dahinter gelangt ihr jedoch nicht zu seiner leiblichen Tochter, sondern zu einem Roboter, der ebenfalls Maddy heißt. Redet mit ihm und registriert zudem das Bild des Mädchens, das rechts auf dem Tisch steht.

Kehrt zurück in den Flur und öffnet die andere Tür, woraufhin ihr euch wieder im Raum mit dem ersten kaputten Fenster befindet. Klettert erneut durch das Fenster und benutzt nun den Exo-Lift links an der Wand, der euch nach oben trägt. Ihr steht anschließend in einem schmalen Gang, in dem ihr erneut von einem Exo-Skelett-Gegner attackiert werdet, den ihr zweimal bezwingen müsst. Der Unterschied: Er trägt im Gegensatz zu seinen Vorgängern eine PROTEUS-Rüstung, die ihr erbeuten könnt. Wichtig: Ihr könnt pro Gegner nur ein Körperteil abtrennen. Dafür ist es egal, ob ihr dies in der ersten oder der zweiten Kampfrunde versucht.

Der folgende Gang ist ist erstaunlich verzweigt und besteht aus mehreren Kreuzungen. Geht bei der ersten Kreuzung nach rechts, lauft zur zweiten Kreuzung und wartet, bis vor euch ein Wartungsroboter erscheint. Bekämpft ihn oder wartet, bis er von rechts nach links an euch vorbei schwebt. Betretet den Gang und schaut euch vorsichtig im nächsten Raum um. Ihr seht weiter hinten zwei blaue Kisten, die ein Loch im Boden verdecken. Vermeidet es hineinzufallen, weil ihr ansonsten im Startraum der Nano-Produktionshalle landet. Schnappt euch dafür den Ausdauerboost V5 in der Ecke zu eurer Linken und kehrt zurück zur ersten der beiden Kreuzungen.

Haltet euch wieder rechts, um den anderen Weg zu bestreiten, und kümmert euch bei der nächsten Kreuzung um einen weiteren Wartungsroboter. In der Nische zu eurer Linken liegt ein Audiolog, während ihr über den Weg zu eurer Rechten wieder in der Ausstellungsebene landet. Allerdings befindet ihr euch diesmal mehrere Meter über dem Boden, weshalb ihr von hier aus nicht so einfach zur Servicestation marschieren könnt.

Ihr landet genau genommen auf einer Art Terrasse auf und werdet sogleich von links von einem Exo-Skelett mit Proteus-Rüstung attackiert. Besiegt ihn zweimal und schaut euch die Terrasse genauer an. Lokalisiert sowohl die Tür als auch die beiden weißen Kisten. Zerstört letztere, damit ihr dahinter versteckte MediBay benutzen könnt.

Die Tür führt euch in einen kleinen Raum mit ein paar weiteren Kisten, mehreren an der Wand hängenden Plakaten und einem schmalen Durchgang. Hinter einer der Kisten liegt ein Schrotthaufen. Zudem stoßt ihr abermals auf Jo, sofern ihr sie im Fertigungskomplex B zweimal mit Altmetall versorgt habt. Sie verschanzt sich im Rohr gegenüber dem schmalen Durchgang und klingt recht verzweifelt. Gebt ihr diesmal 15000 Altmetall, um ihre Geschichte fortzusetzen.

Der schmale Durchgang wird von einem Wartungsroboter bewacht und führt euch zu einem Exo-Lift. Danach gelangt ihr erneut zu einer Kreuzung: Zu eurer Linken seht ihr eine Tür, die ihr von dieser Seite nicht öffnen könnt, während ihr zu eurer Rechten per Exo-Lift in einen laut Spiel “Nicht erfassten Bereich“ fahrt.

The Surge Komplettlösung: Nicht erfasster Bereich

Geht im “nicht erfassten Bereich“ vorsichtig nach vorne und wartet, bis vor euch ein Wartungsroboter von rechts erscheint. Überrascht ihn von hinten und marschiert rechtsherum zu einer Öffnung.

Hinter der Öffnung befindet sich ein kleiner Tunnel, der extrem schlecht beleuchtet ist. Dort warten zwei Gegner auf euch: Ein erstaunlich simpler Arbeiter, der eine altmodische LYNX-Rüstung trägt, und ein Exo-Skelett mit Proteus-Rüstung, das ihr zweimal bekämpfen müsst. Das einzig hell leuchtende im Tunnel ist eine Kommunikationsstation und eine weitere Sicherheitstür, die nach wie vor für euch unzugänglich ist. Lauft deshalb nach dem Kampf durch den Tunnel und lockt das nächste Exo-Skelett mit Proteus-Rüstung zu euch. Zu guter Letzt weckt ihr noch einen Liquidator, der mitten auf dem Boden liegt.

Das andere Ende des Tunnels erinnert von der Form her an einen eckigen Raum. Ihr seht in der einen Ecke einen Schrotthaufen und in der anderen eine nach oben verlaufende Treppe, die euch zu einem schmalen Gang und einem Exo-Lift führt. Wenn ihr damit nach oben fahrt, dann landet ihr direkt vor einer Tür. Öffnet sie und ihr stellt fest, dass dahinter die Kreuzung liegt, die ihr kurz nach der letzten Konversation mit Jo erreicht habt. Weil es sich dabei nur um eine kleine Abkürzung handelt, marschiert ihr den verbleibenden Gang zu eurer Rechten entlang und zerdeppert eine zerstörbare Tür.

Abkürzung zur Servicestation: Dahinter verläuft ein breiter, grüner Gang, der vom Spiel als “Geheimprojekte“ bezeichnet wird. Bevor ihr euch um irgendeinen der Gegner kümmert und euch in unnötig Gefahr begebt, solltet ihr schleunigst dem Weg zu eurer Rechten entlang rennen und die Türsteuerung in der erstbesten Nische zu eurer Linken benutzen. Dahinter liegt, Gott sei's gedankt, die Ausstellungsebene!

The Surge Komplettlösung: Geheimprojekte

Erholt euch in der Servicestation und kehrt zurück zum “Geheimprojekte“-Gang. Entscheidet, ob ihr euch links um den Gegner mit Granatwerfer und rechts um den Gegner mit Flammenwerfer kümmern wollt. Achtung: Beide werden von einer Drohne begleitet!

Schlussendlich müsst ihr zur Tür flitzen, die hinter dem Gegner mit dem Granatwerfer liegt. Öffnet sie und betretet den mehrstöckigen Raum, in dem es nur so vor Exo-Skeletten wimmelt. Allerdings könnt ihr im Gegensatz zu den Gebieten von eben den Kampf gegen die meisten umgehen, wenn ihr im wahrsten Sinne des Wortes die richtigen Knöpfe drückt.

Ihr steht zu Beginn vor zwei Treppen, wobei die eine nach oben und die andere nach unten führt. Gleichzeitig langweilt euch Dr. Gene Barrett erneut mit seinem Gefasel, das ihr ignorieren könnt. Euer Ziel ist die hintere Tür auf der unteren Ebene, die verschlossen ist.

Rechts neben den Treppen steht eine Türsteuerung mit der Zahl 02, die grün leuchtet. Wenn ihr die Steuerung benutzt, dann färbt sich die Zahl rot. Benutzt ihr sie erneut, dann wird sie wieder grün. Passend dazu bewegt sich auf der unteren Ebene die Tür, neben der “02“ an der Wand geschrieben steht. Dabei bedeutet grün “offen“ und rot “geschlossen“.

Bleibt vor der Türsteuerung stehen und visiert die besagte Tür an, indem ihr euch leicht nach links dreht. Achtet auf den einen Gegner, der in regelmäßigen Abständen durch die Tür geht und das dahinter gelegene Labor betritt. Wartet, bis er es verlässt, und drückt die Türsteuerung, damit sich die Zahl 02 rot färbt beziehungsweise die Tür schließt.

Die nach oben verlaufende Treppe führt euch zu einer Plattform, wo ihr sogleich zu eurer Linken eine weitere Türsteuerung und eine Tür mitsamt der Zahl 12 seht. Ignoriert sie vorerst und kümmert euch um das Exo-Skelett, das die Plattform bewacht. Geht anschließend ganz nach hinten und lokalisiert eine weitere Türsteuerung, auf der die rot gefärbte Zahl 01 abgebildet ist.

Stellt euch vor die Türsteuerung, dreht euch nach rechts und schaut nach unten, bis ihr von Weitem die zugehörige Tür erblickt. Betätigt die Steuerung, damit sich die Tür öffnet. Wartet erneut, bis ein Gegner erscheint und das dahinter gelegene Labor verlässt. Drückt erneut die Steuerung, um die Tür zu schließen.

Ihr seht hinter der Türsteuerung eine schräg verlaufende Plattform und ein Objekt, das ihr derzeit noch nicht erreichen könnt. Lauft deshalb zurück zur Tür neben der Zahl 12 und betretet das dazugehörige Labor. Achtet auf die kleine Nische zu eurer Linken mit dem Exo-Lift, der sich derzeit noch nicht benutzen lässt. Betrachtet als Nächstes den großen Glaskasten, in dem ein großer Schrotthaufen liegt. Hinter dem Glaskasten lauert ein weiteres Exo-Skelett auf euch, das einen schmalen Gang bewacht. Dieser ist wenig interessant, weil er euch nur wieder zurück zum mehrstöckigen Raum von eben führt und zudem voll mit Giftgas ist.

Marschiert deshalb nach rechts und achtet auf die Steuerung hinter der Eingangstür des Labors, mit der ihr diese ebenfalls öffnen oder schließen könnt. Wichtiger Tipp: Lasst die Tür geöffnet! Ansonsten müsst ihr zu einem späteren Zeitpunkt eben doch durch den Gang mit dem Giftgas marschieren.

Links neben der Steuerung seht ihr eine kleine Treppe, die euch zu einer zerstörbaren Tür und einem weiteren schmalen Gang führt. Am Ende des Ganges gelangt ihr per Exo-Lift ins untere Stockwerk. Wenn ihr dort dem Weg folgt, dann landet ihr im Labor 02. Dessen Einrichtung ist verhältnismäßig unspannend: Ihr seht ein paar mechanische Greifarme und auf der anderen Seite des Raumes gleich die nächste Tür, die ihr zerdeppern müsst.

Der hinter der Tür verlaufende Gang führt euch zu einer Kreuzung. Links seht ihr erneut einen Exo-Lift, der außer Betrieb ist. Geht deshalb geradeaus und betretet Labor 01. Dort müsst ihr aufpassen, wohin ihr euch bewegt: Im Raum stehen zwei große Glaskästen, in denen jeweils ein Exo-Skelett eingesperrt ist. Sobald einer der Kästen kaputt geht, müsst ihr kämpfen. Entsprechend ist es etwas schwierig, den Schrotthaufen ganz hinten links zu nehmen. Ihr könnt ihn jedoch auch ohne Scherben erreichen, wenn ihr über die davor hängende Maschine springt.

Bedeutend wichtiger als der Schrotthaufen und die Kästen mit den Exo-Skeletten ist der Schaltkreis, der an der Wand gegenüber der Eingangstür angebracht ist. Überbrückt ihn und marschiert nun all die Gänge und Räume von eben zurück, bis ihr euch wieder im mehrstöckigen Raum befindet.

Benutzt erneut die Steuerungen für die Türen im unteren Stockwerk, um beide zu öffnen. Wartet jeweils, bis einer der Gegner in eines der Labore hineingeht und schließt die Tür gleich wieder. So könnt ihr dafür sorgen, dass sich auf der unteren Ebene nur noch ein Exo-Skelett aufhält. Doch Vorsicht: Er ist von ein paar Glaskästen umgeben, in denen wiederum ein zusätzlicher Gegner steckt! Lockt deshalb das Exo-Skelett die Treppe hinauf und bekämpft es in der Nähe der Türsteuerung mit der Zahl 02.

Geht die Treppe erneut hinab und marschiert an den Glaskästen vorbei, bis ihr zu einer rot beleuchtenden Tür gelangt. Die zugehörige Steuerung lässt sich nur dann benutzen, wenn ihr wie zwei Absätze zuvor beschrieben den Schaltkreis in Labor 01 überbrückt habt. Daraufhin müsst ihr einen Mini-Endboss bekämpfen: einen Gegner in einer blutverschmierten Proteus-Rüstung.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel