Komplettlösung - The Surge : Komplettlösung: Alle Level, Bosse, Waffen, Tipps, Secrets und Strategien im Walkthrough

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

The Surge Komplettlösung: Die Ausstellungsebene

Ihr landet auf einem Gitter, wo euch zunächst nur ein Weg zur Verfügung steht. Ihr stoßt sogleich auf eine Sicherheitstür, die ihr nicht öffnen dürft. Der Weg zu eurer Rechten führt euch über zwei Rampen zu einer Drohne und einem Wartungsroboter. Es sind zum Glück die einzigen Gegner, die zwischen euch und der großen Ausstellungsebene stehen. Dort seht ihr in der Mitte eine riesige Leinwand, auf der erneut Don Hackett die Errungenschaften von CREO feiert.

Zu eurer Rechten seht ihr eine blau beleuchtete Nische mit ein paar Glaskästen, hinter denen ihr ein mechanisches Gegengewicht V3 abstaubt. Daneben gelangt ihr zur ersten Türsteuerung, die ihr derzeit noch nicht benutzen dürft. Lokalisiert als Nächstes zwei Treppen, von denen die eine nach unten und die andere nach oben führt. Folgt letzterer zu einer Plattform mit einem roten Parketboden, einer weiteren inaktiven Türsteuerung, ein paar dekorativen Snackautomaten und einem Schrotthaufen. Kehrt um und geht die andere Treppe nach unten.

Wenn ihr einfach an der Wand entlang marschiert, dann erreicht ihr ein großes, graues und natürlich verschlossenes Tor. Dreht ihr euch hingegen von der Treppe aus gesehen nach rechts, dann lokalisiert ihr hinter ein paar weiteren Glaskästen ein kleines Gebäude mit der Aufschrift CREO Ops 01. Dabei handelt es sich um die Servicestation der Forschungsabteilung.

In der Station könnt ihr nicht nur die MediBay und die Montage-Einheit benutzen: Ihr findet ein weiteres Audiolog und könnt per Kommunikationsterminal mit Sally kommunizieren. Sie ist euch diesmal keine große Hilfe und verlangt einfach nur, dass ihr die Forschungsabteilung irgendwie verlassen sollt. Interessanterweise handelt es sich bei dem Gebiet um einen gesicherten Bereich, weshalb sie mehr als erstaunt ist, wie ihr überhaupt dorthin gelangen konntet.

Zu guter Letzt hockt ein Mann namens Alec Norris in der Servicestation, der verzweifelt nach seinem Mädchen Maddy sucht. Wenn ihr ihm versprecht, es zu suchen, dann gibt er euch den Zugangscode zu seinem Büro.

Verlasst die Station und marschiert linksherum zur Seitenwand des Gebäudes. Inspiziert die dunkle Wand auf der gegenüberliegenden Seite und lokalisiert eine zerstörbare Tür. Dahinter führt euch ein schmaler Gang zu einem inaktiven Exo-Lift und einem Vitalboost-V3-Implantat. Kehrt um und lauft um die Servicestation herum. Folgt der erstbesten Treppen nach oben und lokalisiert den Bildschirm zu eurer Rechten. Ihm gegenüber stehen zwei Glaskästen, die ihr zerstören und somit eine CREO IP-75-Waffe ergattern könnt. Rechts daneben führen euch weitere Treppenstufen nach oben und auf einen grünen Parketboden. Dort befindet sich die Eingangstür zur angewandten Nanowissenschaft.

The Surge Komplettlösung: Angewandte Nanowissenschaft

Im ersten Raum der angewandten Nanowissenschaft hält sich ein Gegner mit Flammenwerfer auf, der von einer Drohne beschützt wird. Sie erzeugt jedenfalls einen elektronischen Schild, während sie sich in seiner Nähe befindet. Ihr könnt ihn zwar trotzdem angreifen, werdet aber kaum etwas ausrichten können. Deshalb stehen euch nur zwei Möglichkeiten zur Verfügung, wir ihr das Duo knackt: Entweder ihr konzentriert euch zuerst auf die Drohne, um sie so schnell wie möglich zu zerstören, oder ihr lockt den Gegner mit dem Flammenwerfer von ihr weg.

Die erste Methode hat den Vorteil, dass sie theoretisch immer funktioniert. Das Problem hierbei ist jedoch, dass die Drohne sich grundsätzlich hinter ihrem Partner versteckt und es deshalb schwierig ist, sie zu erreichen. Ihr müsst gleichzeitig dem Feuer des Flammenwerfers ausweichen und werdet überdies auch noch von der Drohne selbst attackiert.

Die zweite Methode hat den Vorteil, dass sie deutlich weniger gefährlich ist. Allerdings benötigt ihr etwas Geschick, eure beiden Gegner voneinander zu trennen. Dies funktioniert noch am besten, wenn ihr eure eigene Drohen einsetzt und mit ihr den Gegner mit dem Flammenwerfer aus dem Raum lockt.

Unabhängig davon könntet ihr bereits jetzt genügend Angriffsstärke besitzen, um einen Gegner mit Flammenwerfer mit einem Schlag zu eliminieren. Ihr müsst hierfür den Tank an seinem Rücken zerschlagen, damit er sich entzündet in einem lauten Knall explodiert. Achtet jedoch darauf, dass ihr nicht selbst von der Explosion erwischt werdet...

Im nächstem Raum der angewandten Nanowissenschaft stehen erneut ein paar Glaskästen, die lange, spitze Türme mit schädlichen Chemikalien beinhalten. Sie erinnern rein optisch an die Daleks aus der Dr.-Who-Serie und richten ordentlich Schaden an, wenn einer der Kästen zu Bruch geht. Dabei reicht es, wenn ihr nur dagegen lauft.

Diese Glaskästen stellen in der gesamten Forschungsabteilung ein wichtiges Element dar. Zum einen ist es nicht gerade einfach, während eines Kampfes auf sie zu achten. Zum anderen können sich die ausströmenden Chemikalien entzünden und explodieren, wenn sie von einem Flammenwerfer gegrillt werden. Langer Rede, kurzer Sinn: Achtet während des Kampfes nicht zwingend auf die Kästen, aber entfernt euch sofort von eurer derzeitigen Position, wenn ihr irgendwelches Glas klirren hört. Danach dauert es ein paar Sekunden, bis die Chemikalien verpufft sind und die Luft im wahrsten Sinne des Wortes wieder rein ist.

Zurück zur Raumbeschreibung: Abseits der Glaskästen lernt ihr Dr. Gene Barrett kennen, der sich hinter dem großen Fenster zu eurer Rechten aufhält. Trotz der ungewöhnlichen Vorkommnisse behauptet er mehr oder weniger, dass alles in Ordnung sei, Links neben dem Fenster seht ihr zudem eine Tür, deren Steuerung jedoch nicht funktioniert. Solltet ihr im übrigen irgendwann zur Servicestation marschieren und wieder in diesen Raum marschieren, dann werdet ihr statt von Dr. Gene Barrett von einem weiteren Gegner mit Flammenwerfer begrüßt.

In der Ecke links eben der inaktiven Türsteuerung steht eine Kiste, in der ein Adrenalininjektor liegt. Damit könnt ihr per Knopfdruck eure Gegner ein klein wenig verlangsamen und somit besser auf ihre Angriffsmanöver reagieren. Geht anschließend durch die folgende offene Tür, woraufhin ihr euch im Sperrgebiet: Projekt Utopia befindet.

The Surge Komplettlösung: Sperrgebiet: Projekt Utopia

Ihr befindet euch in einem großen sowie hell beleuchteten Raum. Die Treppe zu eurer Linken führt euch nach unten und zu einer blutverschmierten Leiche. Ihr seht in der Mitte des Raumes einen Tisch mit mehreren vertrockneten Pflanzen sowie einer Kommunikationsstation und in der Ecke hinten rechts eine erhöht gelegene Plattform, auf der vor allem die grün leuchtende Konsole auffällt. Zudem gelangt ihr über die Plattform zu einem gelb beleuchteten Tisch mitsamt Schaltkreis, den ihr mit einer Kernleistung von 27 überbrückten müsst.

Hinter dem Tisch mit den vertrockneten Pflanzen seht ihr zu eurer Linken einen schmalen, roten Kasten mit Nanokernen, für den ihr eine Kernleistung von 65 benötigt. Zu eurer Rechten führt euch eine offene Tür zu einer Treppe, während hinter der leuchtenden Röhre ein paar weitere Glaskästen stehen. Zudem seht ihr dort eine weitere Tür zu eurer Rechten, die ihr erst nach der Überbrückung des eben erwähnten Schaltkreises öffnen könnt. Dahinter entdeckt ihr einen Gegner mitsamt Flammenwerfer, eine weitere blutverschmierte Leiche und einen plasmatischen Regenerator.

Kommen wir nun zu den drei Gegnern, die sich im großen Raum aufhalten: Der erste trägt einen Granatwerfer, hält sich auf der Plattform mit der grünen Konsole sowie dem Schaltkreis auf und wird mit großer Wahrscheinlichkeit von einer Drohne beschützt. Die anderen beiden laufen um den in der Mitte platzierten Tisch herum, wobei der eine ebenfalls einen Granatwerfer trägt und der andere einen Flammenwerfer. Kleine Warnung: Die besagte Drohne wird sich ab und an von dem Mann auf der Plattform entfernen und stattdessen einen seiner Kollegen beschützen.

Lauft die Treppe hinab und marschiert nach links zu den Glaskästen und der leuchtenden Röhre. Sollte euch keiner der Gegner gesehen haben, dann lockt einen von ihnen per Drohne an. Kümmert euch zuerst um die beiden, die sich in der Mitte des Raumes aufhalten, und zum Schluss um den Kerl auf der Plattform. Mit etwas Übung ist das Trio nicht besonders schwer zu bekämpfen und dient gar als gute Altmetallquelle, weil ihr nicht weit zurück zur Servicestation laufen müsst.

Habt ihr hingegen genug Altmetall gesammelt und möchtet das Gebiet weiter erkunden, dann schaut euch die Wand oberhalb des gelb beleuchteten Tisches genauer an: Ihr seht dort eine Tür, die sich zerstören könnt. Ihr erreicht sie, wenn ihr mit Anlauf auf den Tisch springt, gegen die Tür schlagt und danach in den dahinter gelegenen Gang hechtet. Der führt euch zum einen zu einem Flammenwerfer-Tank, mit dem ihr eure Drohen ausstatten könnt, und zum anderen zu einer Türsteuerung. Benutzt sie und geht weiter, bis ihr ein paar blaue Kisten und eine Kreuzung erreicht. Geht dort aber nicht weiter, sondern kehrt vorerst zurück in den großen, hell beleuchteten Raum.

Springt von von der Plattform und lauft geradewegs zur offenen Tür neben dem Tisch mit den vertrockneten Pflanzen. Ihr gelangt über die Treppe zu einem weiteren Raum mit ein paar leuchtenden Röhren, einem Tisch und einem Gegner mitsamt Flammenwerfer. Unter dem Tisch liegt eine Vanadiumenergiezelle V4 versteckt, während ihr links neben den leuchtenden Röhren eine zerstörbare Tür lokalisiert. Dahinter verläuft ein schmaler Gang, der sich bereits nach wenigen Metern teilt. Während ihr rechts zu exakt jenem Gang gelangt, indem ihr just zuvor den Flammenwerfer-Tank aufgespürt habt, entdeckt ihr links einen Exo-Lift. Fahrt mit ihm nach oben und folgt wieder dem Gang, bis ihr eine offene Tür erreicht.

Stellt sicher, dass ihr möglichst wenig Altmetall und dafür möglichst viele Vitalinjektionen bei euch habt. Denn sobald ihr durch die Tür hüpft, könnt ihr nicht so ohne weiteres zurück zur Servicstation marschieren. Dafür befindet ihr euch in einem etwas breiteren Gang, in dem ihr zwei vergleichsweise harmlose Liquidatoren ausknipsen müsst. Ihr entdeckt ansonsten eine weitere unzugängliche Sicherheitstür und weiter hinten in der Nähe von zwei Snackautomaten eine aktive Türsteuerung, die ihr sogleich benutzt. Dahinter befindet sich die Ökologische Forschung.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel