Tipp - Legend of Zelda: The Wind Waker - Allgemeine Tipps : Legend of Zelda: The Wind Waker - Allgemeine Tipps

  • GCN
Von Kommentieren

Legend of Zelda: The Wind Waker - Allgemeine Tipps

  • Sprecht mit möglichst allen Leuten, die ihr auf eurem Abenteuer trefft. Neben nützlichen Informationen und Hinweisen gelangt ihr so oft auch an Nebenaufgaben, bei denen ihr euch Herzteile oder andere Boni verdienen könnt.
     
  • Sobald ihr mit dem Roten Leuenkönig auf hoher See unterwegs seid, solltet ihr damit beginnen, eure Seekarte zu vervollständigen. Um später eine bessere Übersicht über die riesige Welt des Spiels zu haben, gilt es in jedem der 49 auf der Seekarte eingezeichneten Felder einen Fisch zu finden, der regelmäßig aus dem Wasser springt. Habt ihr den Fisch gefunden, werft ihr direkt neben ihm als Köder eine Ration Universalfutter ins Wasser, die ihr von den in Booten herumfahrenden Händlern bekommt. Nun wird der Fisch auftauchen und das Feld, in dem ihr euch gerade befindet, mitsamt der dortigen Insel auf eurer Seekarte einzeichnen.
     
  • Verwendet während Kämpfen immer die Lock-On-Funktion, indem ihr die L-Taste gedrückt haltet. Somit behaltet ihr den anvisierten Gegner immer im Auge, könnt indem ihr A mit Richtungsangaben kombiniert, spezielle Ausweichmanöver ausführen und habt zudem mehr Angriffsmöglichkeiten.
     
  • - Um in den schwierigeren Kämpfen des Spiels keinerlei Probleme zu haben, solltet ihr versuchen, das Kontern zu meistern. Um gegnerische Angriffe zu kontern wartet ihr einfach ab, bis der Feind angreifen will. Nun sollte sich, begleitet von einem speziellen Geräusch, die A-Taste in der rechten, oberen Bildschirmecke kurz verändern. Während dieser Zeit gilt es dann A zu drücken und Link wird von alleine eine spezielle Konterattacke ausführen, die besonders bei Gegnern wie den gepanzerten Rittern sehr nützlich ist.
     
  • In den Dungeons des Spiels sind mehrere magische Vasen versteckt. Diese erkennt ihr an ihrer Unzerstörbarkeit und dem farbigen Rauch, der aus ihnen strömt. Die magischen Vasen bilden eine Art Netzwerk im jeweiligen Dungeon, durch das ihr schnell von einem Punkt zu einem anderen gelangt, nachdem mindestens zwei Vasen freigelegt wurden. Springt ihr also in die erste Vase eines Dungeons, erscheint ihr bei der zweiten, über die ihr dann zur dritten gelangt. Sofern es nun nur drei Vasen gibt oder ihr erst so viele freigelegt habt, kommt ihr über die dritte Vase dann wieder zurück zur ersten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel