News - The Legend of Zelda: Breath of the Wild : Neues Spiel löscht alten Speicherstand

  • NSw
  • WiiU
Von Kommentieren

The Legend of Zelda: Breath of the Wild lässt euch eine riesige Spielwelt erkunden, doch unter bestimmten Umständen möchtet ihr vielleicht dennoch eine komplett neue Partie starten. Allerdings gibt es dabei einen Umstand zu beachten.

Frühere Teile der Zelda-Reihe ließen euch ohne Weiteres eine neue Partie starten, ohne dass ihr dabei die Speicherstände eurer vorherigen Durchläufe verloren habt. Beim aktuellen Teil ist das jedoch nicht mehr so - weder auf der Switch, noch auf der Wii U. Solltet ihr also eine komplett neue Partie starten wollen, solltet ihr das beachten.

Das heißt nämlich nichts anderes, als dass euer vorheriger Spielstand mit allen Fortschritten komplett verloren geeht. Zwar verfügt das Spiel über mehrere Autosaves, allerdings gibt es eben nur einen einzigen manuellen Speicherstand - und der wird im Falle eines Neustarts überschrieben. Die entsprechende Meldung beim Neustart eines weiteren Durchgangs sollte daher auch nicht anders interpretiert werden; alle bisherigen Fortschritte sind dann wirklich futsch.

Solltet ihr das Problem umgehen und einen alten Spielstand behalten wollen, gibt es aber eine Lösung: Erstellt auf der Konsole ein weiteres Nutzerprofil. Davon könnt ihr auf der Wii U insgesamt zwölf und auf der Switch acht kreieren. Mit einem anderen Nutzerprofil könnt ihr auch einen anderen Speicherstand nutzen.

Was gibt es außer Zelda noch auf Nintendo Switch? Top 10 Nintendo Switch: Auf diese Spiele dürft ihr euch freuen!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel