Komplettlösung - The Evil Within 2 : Komplettlösung: Alle Kapitel: hier findet ihr sämtliche Waffen, Schlüssel und Erinnerungen

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Anmerkung vorweg: Falls ihr es noch nicht getan habt, dann schaltet im Laufe des folgenden Kapitels die Fähigkeit „Zweite Chance“ frei. Ihr benötigt dafür nur ein rotes Gel und fünftausend grüne Gelpunkte. Die Fähigkeit ist somit nicht besonders kostspielig und gestaltet gleichwohl einen der folgenden Kämpfe immens einfacher.

The Evil Within 2 Komplettlösung: Das erste Stockwerk der Festung

Der Eingangsbereich von Theodores Festung gleicht einer gewöhnlichen Kirche, auch wenn die rote Farbgebung eher an eine Teufelsbrut erinnert. Vor euch stehen oder liegen mehrere Bänke, während ihr die Ecken nach allerlei Goodies zum Einsammeln durchstöbern solltet. Weiter hinten liegt ein langer Teppich auf dem Boden, der euch zu einem Altar mitsamt Information (Theodores Manuskript 1) führt.

Ihr seht hinter dem Altar ein großes Tor. Sobald ihr hindurch marschiert, hört ihr kurz die Stimme von Theodore. Danach stehen euch zwei Wege zur Verfügung: Der rechte geleitet euch zu einem Raum mitsamt Spiegel und einer Tasche für mehr Schnellfeuergewehr-Munition. Gegenüber von dem Raum lokalisiert ihr eine weitere Tür, hinter der ihr vorrangig ein paar Kräuter abstaubt.

Der linke Weg hinter dem großen Tor führt euch zu einer Treppe und somit ins nächste Stockwerk.

Das zweite Stockwerk der Festung

Im zweiten Stockwerk gelangt ihr sogleich zu einer Tür, hinter der eine riesige Halle mit zahlreichen Maschinen und Stegen eingerichtet ist. Sebastian wird sich automatisch vor den vielen Feuerkreaturen in Deckung begeben, allerdings entscheidet er sich für eine eher schlechte Position.

Zu eurer Linken seht ihr eine Treppe von hinten, wo sogleich eine der Kreaturen hinabsteigt und anschließend nach rechts um die Ecke geht. Sie wird kurz stehen bleiben und anschließend kehrt machen. Weil man durch die Treppe sehen kann, wird euch die Kreatur spätestens jetzt entdecken und nach dem Rechten sehen.

Um dies zu verhindern wartet ihr, bis die Kreatur die Treppe hinabsteigt und wie beschrieben nach rechts abbiegt. Schleicht schnell geradeaus sowohl an der Treppe als auch an der Kreatur vorbei und verschanzt euch ganz hinten bei den grünen Fässern. Dort seid ihr wirklich sicher und müsst keine Angst haben, von hinten oder von der Seite überrascht zu werden.

Nun heißt es geduldig abwarten, bis die Kreatur weggeht und wieder zurückkommt. Sollte sie auf dem Weg in eure Richtung Feuer fangen, dann macht euch bereit: Schleicht langsam zu ihr und wartet, bis ihr Feuer erlischt. Danach könnt ihr sie töten, ohne das euch eine der anderen Kreaturen bemerkt.

Nun könnt ihr zurück zu Sebastians ursprünglicher Deckung schleichen und von dort die zweite Kreatur uns Visier nehmen. Erledigt sie ebenfalls in einem günstigen Moment von hinten und schleicht abermals zurück zur Deckung. Haltet euch links, bis ihr die Ecke auf der anderen Seite der Halle erreicht. Dreht euch nach links und kümmert euch um die dritte Feuerkreatur.

Die Halle ist nach dieser Aktion sicher und bietet euch drei weitere Ausgänge an: zwei offene Durchgänge und ein großes Gittertor. Letzteres ist verschlossen, weshalb ihr euch die Durchgänge anschaut. Hinter dem einen lokalisiert ihr eine betende Feuerkreatur. Weil ihr sie von der Seite seht, könnt ihr sie nicht so ohne weiteres von hinten erdolchen.

Geht deshalb durch den anderen offenen Durchgang und stellt euch vor das Gitter mit den blau-roten Flammen. Dort ortet ihr zu eurer Rechten eine unscheinbare Treppe, die euch zu einem Gitter und einem Hebel führt. Sobald ihr unten angekommen seid, schließt sich hinter euch ein weiteres Gitter und ihr seid gefangen.

Daraufhin registrieren euch mehrere Feuerkreaturen, die sich im Nebenraum aufhalten. Doch keine Panik: Wenn ihr den Hebel zieht, dann entpuppt sich der Raum als Ofen und setzt die Kreaturen in Brand. Haltet trotzdem eure Schrotflinte bereit, denn die Türen werden sich nach ein paar Sekunden öffnen und die eine oder andere Kreatur, die das Feuer überlebt hat, stürzt sich sogleich auf euch.

Im Nebenraum sammelt ihr massig Gel und ein paar Bolzen ein. Vorsicht: Sobald ihr letztere nehmt, erwachen zwei weitere Feuerkreaturen! Kehrt zurück nach oben und marschiert geduckt durch den langen Gang. Er führt euch zu einer weiteren Feuerkreatur, die ihr problemlos von hinten erledigt. Zudem steht in der Mitte eine Lore, in der wiederum eine Statue mit Leichenschrankschlüssel liegt.

Am anderen Ende des Ganges seht ihr gleich den nächsten Hebel, mit dem ihr die Gittertür im großen Raum öffnet – und natürlich auf diese Weise ein paar weitere Feuerkreaturen aufschreckt. Dreht euch zunächst nach links und kümmert euch um die betende Kreatur, die ihr vorhin von der Seite gesehen habt und nun gefahrlos von hinten erdolchen könnt.

Marschiert nicht (!) durch den Durchgang neben der betenden Kreatur, sondern lauft den ganzen Weg zurück, um die große Halle von der anderen Seite zu betreten. Auf diese Weise habt ihr nämlich sowohl das offene Gittertor als auch die neuen Kreaturen direkt vor Augen.

Insgesamt solltet ihr drei neue Feuerkreaturen lokalisieren: zwei direkt vor dem Tor und eine auf dem Steg rechts daneben. Nutzt die Bolzen, die ihr gerade gefunden habt, und den Tank mit Kühlflüssigkeit in der Mitte der Halle, um sie zu erledigen.

Hinter dem Gittertor gelangt ihr zu einer weiteren Treppe und somit in das dritte Stockwerk der Festung.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel