News - Tekken : KSM sichert Rechte an Realverfilmung

  • Multi
Von Kommentieren

Wie das unabhängige Wiesbadener Filmunternehmen KSM heute in einer Pressemitteilung bestätigte, hat man sich die Rechte an der Fortsetzung der Realverfilmung rund um das Beat'em-Up Tekken gesichert. Demnach soll Anfang 2015 die Home-Entertainment-Veröffentlichung des Film-Prequels "Tekken - A Man Called X" gesichert; das Original war 2010 erschienen und verkaufte sich in Deutschland, Österreich und der Schweiz über 100.000 Mal.

Der zweite Teil der Martial-Arts-Reihe orientiert sich an der Spieleserie. Ein an Amnesie leidender junger Mann (Kane Kosugi) wird durch eine kriminelle Organisation entführt und zu einem rücksichtslosen Mörder gemacht. Im Film versucht er nun, seine wahre Identität zu entdecken.

Hauptdarsteller Kane Kosugi war bereits in "Godzilla" zu sehen füllt im Streifen seine erste Hauptrolle in einem Hollywood-Film aus. Neben ihm werden auch Kelly Wenham ("Dracula - Prince of Darkness"), Gary Daniels ("Redemption", "Tekken"), Rade Serbezja ("Downtown Abbey") und Biljana Misic ("Dracula - Prince of Darkness") zu sehen sein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel