gameswelt.tv

Tekken 6 - Review

Dynastien von Schlägereien

Seit dem Arcade-Debüt des Erstlings sind knapp fünfzehn Jahre vergangen und zahlreiche Versionen der Kampfserie Tekken erblickten das Licht der Welt. Viele langjährige Spieler erinnern sich bestimmt noch bestens an durchgezockte Nächte mit ihren Kumpels an der ersten PlayStation-Konsole und frühen Episoden von Namcos Hit-Beat'em-up. Tekken 6 erfindet das Rad keineswegs neu, sondern spielt sich wie gewohnt. Es bildet aber doch ein Novum: Es ist das erste Tekken, das nicht ausschließlich für eine Sony-Heimkonsole in den Handel kommt. Diesmal dürfen nämlich auch Xbox-360-Besitzer die Fäuste mit den beliebten Tekken-Gesellen schwingen.

Eher ungewöhnlich für ein Prügelspiel kommt die Tekken-Reihe mit einer komplexen Hintergrundgeschichte daher, die sich gar von Teil zu Teil weiterentwickelt. Alles dreht sich um den mächtigen Mishima-Konzern mit einer machthungrigen Familiendynastie an der Spitze. Zugleich geht es um das berühmt-berüchtigte King-of-the-Iron-Fist-Turnier, das immer wieder von den Mishima-Verantwortlichen mit unredlichen Hintergedanken ausgerufen wird.

Die Mishima-Familie ist ohnehin alles andere als ein glücklicher Clan: Um die Macht zu erhalten und die Führung über das Weltunternehmen an sich zu reißen, schrecken die Häupter seit nunmehr 50 Jahren nicht davor zurück, sich gegenseitig umzubringen - oder sie versuchen es zumindest. Denn Oldie Heihachi kehrt immer wieder zurück, das gilt ebenso für seinen Sohn Kazuya. Dessen Sprössling Jin überstand seinen eigenen Tod gar bloß mit mystischen Kräften, um als Dämon zurückzukommen, während sein Vater dank Klonens ein Revival durchzog. Mittlerweile hat sich Jin für den Tod seiner Mutter gerächt und sitzt an der Spitze des Konzerns, der sich wiederum im Krieg mit der G-Corporation befindet. Ihr seht schon: Wer mit wem angebandelt hat und wie mehrere sonstige Charaktere in die Saga involviert sind, würde so manches Daily-Soap-Drehbuch sprengen.

Tekken 6 - TGS 2009 Trailer

Ein Bonusmodus als Schwerpunkt?

Seit Tekken 2 ist Namcos Schlägerei dafür bekannt, Bonusspielchen einzupflanzen, etwa Bowling oder Strandvolleyball. In Tekken 3 fand sich erstmals der Tekken-Force-Modus als Extra, ein rudimentäres Sidescrolling-Beat'em-up. Genau diesen Modus belebten die Entwickler im großen Stil wieder und setzten ihn sogar an die erste Stelle im Modusmenü von Tekken 6.

Mitten im Krieg zwischen dem Mishima-Konzern und der G-Corporation innerhalb eines internationalen Konflikts erleben der Leutnant Lars und die Robo-Lady Alisa gemeinsam ein mäßig spannendes Abenteuer. Neben vielen Zwischensequenzen und Textbox-Dialogen spaziert ihr durch kurze Stages, wobei ihr euch frei bewegen könnt. Frei ist freilich übertrieben, denn ihr spurtet einfach über einen Weg, der auf beide Seiten hin nur wenige Meter breit ist. Wie in Double Dragon, Golden Axe, Streets of Rage und ähnlichen Genre-Klassikern trefft ihr in jeder Stage auf massig geklonte Schläger, die ihr mittels einiger Hiebe ins Land der Träume schickt. Am Ende jeder Stage wartet ein dickerer Brocken aus dem Tekken-Universum auf eine Tracht Backpfeifen. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Tekken 6

  • also mir machts spaß. das wichtigste für mich ist, dass der offline versus mode gut ist. und den find ich gelungen. es geht doch nichts über einen abend mit nem kumpel. ein paar bier und tekken und street fighter zocken.
    bereue den kauf keines wegs...


    klar, für sowas taugt Tekken 6 allemal. Wir haben in der Redaktion auch schon einige Runden geprügelt (aufm TV natürlich). Und 82% sind ja aucn nicht schlecht. ;)

  • also mir machts spaß. das wichtigste für mich ist, dass der offline versus mode gut ist. und den find ich gelungen. es geht doch nichts über einen abend mit nem kumpel. ein paar bier und tekken und street fighter zocken.
    bereue den kauf keines wegs...

  • Seit Dead of Alive ist Tekken tot und mit ihm seine zahlosen selbsternannten (Tekken)Götter. Ist zwar schade, aber wer drei Spiele braucht um die Zeichen der Zeit zu erkennen hat kein Anrecht auf den Thron.

  • versteh nicht warum ihr die große anzahl von charakteren als + anseht. Für casual Gamer ist das vielleicht toll... aber für leute die dort mehr in die tiefe gehen... eher nicht


    Mehr Auswahl ist sicher toll. Geht auf jeden Fall auf Kosten der Balance.

  • versteh nicht warum ihr die große anzahl von charakteren als + anseht. Für casual Gamer ist das vielleicht toll... aber für leute die dort mehr in die tiefe gehen... eher nicht

  • da gebe ich euch allen recht in der hinsiecht ich habe es leider vorher gekauft weil ich die tekenreihe liebe naja ich persönlich hatte nur tekken 3 und tag tournament die waren einfach die besten teile von tekken alles was danach gekommen sind sind einfach nur müll und von tekken 6 hätte ich mir bissle mehr erwartet als die übelst schlechte grafikumsetzung auf der ps3 und der noch schlechtere kampange modus aber was ich mal gut finde ist das mal ein bischen mehr story dabei ist aber das wars auch schon die neuen charaktere hätte sich namco echt sparen könn !!!

  • Huch, das war überraschend... hatte den Kauf eigentlich eingeplant, aber beim was ich hier so lese, werde ich mir das Geld wohl besser sparen.

  • Tekken ist für mich seit dem 3. Teil auf der PSone gestorben (der war noch gut). Dieser Teil bestätigt das nur nochmals aufs Neue ;-)

  • Im Prinzip wird hier der gleiche Schei** verzapft wie in Resident Evil. Beide Serien werden zerstört indem versucht wird krampfhaft Änderungen bzw. Neuerungen zu erzwingen obwohl die nicht im Geringsten notwendig sind. FAIL!

  • Ich muss sagen ich fand´s auch derb enttäuschend. Zum Glück hab ich es mir nur ausgeliehen und nicht gekauft.
    Zum Kampagnenmodus ist schon das meisste gesagt; nett gedacht, aber nicht gut ausgeführt. Eigentlich mal schön dass in einem Prügelspiel mal etwas mehr Story drin ist, als der normale Arcade Modus, wo man sich bis oben durchprügelt. Aber hier sind Steuerung schlecht, Texturen ne Katastrophe, wenig Umfang und nach ein paar Stages nerven nicht nur Spiel, sondern auch die langatmigen Cutscenes.
    Der Arcade Modus ist OK, aber halt NICHTS neues. Mal abgesehen vom Rage Balken und dem Durch den Boden durchkloppen. Wo letzteres bei DOA aber nicht nur 100 Mal besser aussieht und in Szene gesetzt ist, sondern auch mehr Sinn macht. Animationen sind immer noch verbesserungswürdig und die Grafik overall ist echt was zwischen Next Gen und PS2. Was haben die die ganze Zeit gemacht? Viel optimiert und angepasst wohl eher nicht.
    Ein ziemlicher Schocker war auf der PS3 auch die miese Kantenglättung. Oder eher nicht vorhanden? Macht die Grafik noch mal um einiges schlechter. Auf der Box ist die noch schlechter?! Ouch!

Informationen zu Tekken 6

Titel:
Tekken 6
System:
PlayStation 3 Xbox 360 PlayStation Portable
Entwickler:
NAMCO BANDAI Partners Germany
Publisher:
NAMCO BANDAI Partners Germany
Genre:
Beat 'em-up
USK/PEGI:
Ab 16 Jahren / 16+
Spieler:
Offline: 1-2 / Online: 1-2
Release:
29.10.2009
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

Xbox 360

  • 1-2 Spieler
  • Koop: 2 Spieler
  • Online-multiplayer: 2 Spieler
  • HDTV 720p/1080i/1080p
  • Spielstände: je 25MB
  • Dolby Digital

PlayStation 3

  • 1-2 Spieler
  • Koop: 2 Spieler
  • Online-multiplayer: 2 Spieler
  • HDTV 720p
  • HDD: 320MB
  • Dolby Digital

Features:

Xbox 360 PlayStation 3

  • über 40 spielbare Charaktere mit 4 Neulingen
  • umfangreiche Charakter-Customization-Features
  • Rage-Angriffe
  • Kampagnen-Modus mit Koop-Option
  • Offline- und Online-Zweispielermodus
  • deutsche Bildschirmtexte

Titel aus der Serie:

News zu Tekken 6

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Tekken 6

  • Tekken 6 - Preview [9]

    Die sechste Auflage des Vorzeige-Prügelknaben von Sony bietet neue Charaktere, Schauplätze und Spielmodi, garniert...

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu Tekken 6

Videos zu Tekken 6

... alle Videos anzeigen

Tipps zu Tekken 6

... alle Tipps anzeigen

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige