Komplettlösung - Syberia 3 : Komplettlösung: Alle Rätsel gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
  • NSw
Von Kommentieren

Syberia 3 Komplettlösung: Olympia: Stadion, Tempel finden

Geht nach rechts, bis ihr das große Lagerfeuer erreicht, und redet mit Kurt und Ayawaska. Marschiert nach hinten, bis sich die Kameraperspektive um 90 Grad dreht, und lauft zum geschlossenen Tor. Öffnet es und folgt dem Weg. Steigt dabei ein paar Treppen nach oben und haltet euch anschließend links, bis ihr eine Hütte erreicht. Klopft an die Tür und wartet die Zwischensequenz ab. Redet mit Dunjascha und ihr erhaltet am Ende eines langen Gespräches das Youkol-Manuskript.

Lokalisiert die Höhle links neben der Hütte und betretet sie. Schaut euch den Altar an und lest die Inschrift. Betrachtet das Objekt über der Inschrift und nehmt die Youkol-Linse. Kehrt den ganzen Weg zurück, wobei dies aufgrund der ständig wechselnden Kameraperspektiven nicht so ganz einfach ist: Marschiert am unteren Ende der Treppen durch das Tor zu eurer Linken und biegt anschließend gleich nach rechts ab, um zum Lagerfeuer zu gelangen. Sucht Kurk auf und redet mit ihm, damit er das Manuskript übersetzt.

Lauft wieder zurück zum Gitter und geht diesmal durch das offene zu eurer Linken. Steigt die deaktivierte Rolltreppe empor und betretet den Gang hinten links. Lauft zur Kreuzung, biegt abermals nach links ab und geht durch die Tür. Schaut euch den Glaskasten rechts neben der Tür an und klickt ihn sogleich erneut an. Benutzt euer Tuch, um die Scheibe einzuschlagen, und nehmt die nächste Youkol-Linse.

Verlasst den Raum durch die Tür von eben und folgt dem Gang weiter nach rechts, bis ihr auf eine zweite inaktive Rolltreppe stoßt. Marschiert sie hinab und schaut euch den Sitz zu eurer Rechten an. Öffnet die untere Klappe und lokalisiert die sechs Räder, die mit diversen Zeichen versehen sind.

Lest nun das übersetzte Manuskript und achtet auf die fünf Symbole, die darin erklärt werden: Trauer, Tod, Opfer, Schmerz und Wahnsinn. Des Weiteren tauchen diese oder zumindest gleichbedeutende Wörter in den Erzählungen:

  • Auf der vierten Seite stehen im zweiten Absatz die Wörter “Opfer“, “Schmerz“ und “Tod“.

  • Auf der fünften Seite stehen die Wörter “Opfer“ und “Kummer“ (anderes Wort für “Trauer“).

  • Auf der siebten Seite steht das Wort “Wahnsinn“.

Ihr müsst die entsprechenden Symbole in der gleichen Reihenfolge von links nach rechts am Sitz einstellen (siehe Bild). Dreht hierfür die jeweiligen Räder folgendermaßen:

  • Dreht das erste Rad um zwei Symbole nach unten.

  • Dreht das zweite Rad um zwei Symbole nach unten.

  • Dreht das dritte Rad um ein Symbol nach unten.

  • Dreht das vierte Rad um ein Symbol nach unten.

  • Ignoriert das fünfte Rad.

  • Dreht das sechste Rad um vier Symbole nach unten.

Öffnet die obere Sitzfläche und nehmt eine weitere Youkol-Linse. Geht die Treppe hinab und marschiert sowohl durch dieses als auch durch das dahinter gelegene Gitter. Lauft diesmal jedoch nicht nach rechts zum Lagerfeuer, sondern begebt euch weiter nach vorne und folgt dem Gang zu eurer Linken. Biegt bei der nächstbesten Kreuzung nach links ab und betretet das Gebäude weiter hinten. Achtung: Die Kreuzung ist auf den ersten Blick etwas schwer zu sehen, weshalb ihr euch am besten an den umher laufenden Youkols orientiert.

Steigt im Inneren des Gebäudes die schmale Treppe hinauf und lauft zum hinteren Ende des Sprungbretts. Betrachtet die Löcher am Boden und setzt die drei Linsen in einer beliebigen Reihenfolge ein. Kate wird sie automatisch korrekt positionieren.

Die folgende Aufgabe ist auf den ersten Blick sehr schwer zu lösen: Die drei Linsen erzeugen drei Lichtstrahls in drei verschiedenen Farben, nämlich rot, blau und grün. Im vor euch liegenden Becken stehen mehrere Spiegel, die ihr drehen könnt und mit denen ihr die Strahls zur Tür auf der anderen Seite ablenken müsst. Des Weiteren sorgen ein paar der Spiegel dafür, dass ein Strahl aufgeteilt wird und von dort in zwei verschiedene Richtung verläuft. Ihr müsst letztlich dafür sorgen, dass die Tür von einem roten, zwei grünen und vier blauen Lichtstrahls angeleuchtet wird.

Ihr bewerkstelligt dies mit den folgenden Schritten. Weil es sehr schwer zu beschreiben ist, welcher Spiegel wie gedreht werden muss, solltet ihr euch unbedingt nach unserem Bild richten. Nicht wundern: Wir mussten dort den einen blauen Strahl, der von unten nach links oben verläuft, nachträglich einzeichnen, weil die Lichter direkt nach dem Drehen des letzten Spiegels allesamt verschwinden. Des Weiteren haben wir die drehbaren Spiegel mit Buchstaben versehen und dies mit den passenden Farben auf dem Bild angegeben.

Der rote Lichtstrahl

  • Dreht den unteren rechten Spiegel (A), der vom roten Lichtstrahl angeleuchtet wird, nach rechts, damit er den einen Spiegel ganz oben am Rand trifft. Der Strahl wird automatisch von zwei weiteren Spiegel abgelenkt, die ebenfalls am Rand befestigt sind, und sollte zum Spiegel (B) im linken Bereich des Beckens verlaufen.

  • Dreht den besagten Spiegel (B), der vom roten Lichtstrahl angeleuchtet wird, direkt zur Tür.

Der grüne Lichtstrahl

  • Dreht den mittleren rechten Spiegel (C), der vom grünen Lichtstrahl angeleuchtet wird, ganz nach links, damit er den Spiegel ganz unten rechts am Rand trifft und von diesem auf den Spiegel (D) in der Mitte des Beckens abgelenkt wird. Der Strahl spaltet sich dort zudem in zwei Teile auf.

  • Dreht den besagten Spiegel (D) in der Mitte des Beckens, so dass der eine Strahl den Spiegel ganz oben rechts und der andere den Spiegel ganz links am Rand des Beckens (beziehungsweise oberhalb der Tür) trifft. Beide Strahls sollten automatisch zu den beiden Spiegeln (E) und (F) im linken Bereich abgelenkt werden, die auf der gleichen Höhe wie die Spiegel ganz rechts stehen.

  • Dreht beide Spiegel (E) und (F) zur Tür, damit die Strahls zu eben dieser verlaufen.

Der blaue Lichtstrahl

  • Dreht den rechten oberen Spiegel (G), der vom blauen Lichtstrahl angeleuchtet wird, nach links zum Spiegel (H) in der Mitte. Kleiner Tipp: Es handelt sich dabei um jenen Spiegel, der zu Beginn des Rätsels vom grünen Strahl angeleuchtet wurde. Er sorgt zudem dafür, dass der blaue Strahl zweigeteilt wird.

  • Dreht den besagten Spiegel (H) in der Mitte, so dass der eine Strahl den Spiegel direkt darunter am Rand (beziehungsweise direkt links neben dem vom grünen Strahl angeleuchteten Spiegel) und der andere Strahl den Spiegel ganz oben links am Rand trifft. Daraufhin sollten sowohl der Spiegel (I) ganz links als auch der verbleibende Spiegel (J) in der Mitte blau leuchten. Letzterer sorgt zudem dafür, dass der blaue Strahl erneut zweigeteilt wird.

  • Dreht den Spiegel (I) ganz links, so dass er den Spiegel (K) rechts daneben anleuchtet. Der blaue Strahl wird dort ebenfalls zweigeteilt.

  • Dreht den zuletzt genannten Spiegel (K), so dass die beiden Strahls die Spiegel oben rechts (L) und unten rechts (M) treffen. Zur Sicherheit: Es sind die beiden einzigen Spiegel gemeint, die am Rand des Beckens stehen, aber NICHT fest an der Wand befestigt sind!

  • Dreht die Spiegel (L) und (M) am Rand, so dass sie beide den blauen Strahl zur Tür lenken.

  • Dreht den verbleibenden Spiegel (J) in der Mitte, so dass die beiden Strahls die Spiegel ganz oben und ganz unten am Rand treffen und automatisch zur Tür abgelenkt werden.

Daraufhin sollte sich die Tür öffnen und sämtliche Lichter sowie Spiegel verschwinden. Lauft die schmale Treppe hinab und geht zum linken Beckenrand. Steigt die Leiter nach unten und geht durch die Tür zu eurer Rechten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel