gameswelt.tv

Supreme Commander 2 - Review

Wer unsere Vorschau gelesen hat, weiß, dass wir auf eine fesselnde und tief gehende Hintergrundgeschichte rund um den Krieg der drei Fraktionen UEF, Erleuchtete und Cybrans gehofft hatten. Doch nachdem wir alle 18 Levels der Kampagne, bestehend aus sechs Kapiteln für jede der drei Parteien, durchgespielt haben, sind wir etwas ernüchtert. Man hat zwar versucht, einzelne Charaktere mehr ins Licht zu rücken, und möchte, dass ihr eine Beziehung zu ihnen aufbaut, wirklich gelungen ist das allerdings nur bedingt. Denn weder wird euch die Vorgeschichte des Spiels nahegebracht noch fesseln die Zwischensequenzen.

Man hätte die Filmchen sicher besser nutzen können, denn oft handelt es sich dabei um nichts mehr als in Spielgrafik verfilmte Missionsbesprechungen. Zudem sind die Ereignisse manchmal recht verworren, sodass sich die Handlung erst sehr langsam herauskristallisiert. Immerhin kennen sich die Hauptdarsteller der drei Kapitel und es entsteht ansatzweise so etwas wie eine zusammenhängende Geschichte.

Die Aufträge während eurer Missionen sind nichts wirklich Neues, sondern quasi Echtzeitstrategie-Alltagsgeschäft: Ihr kommt zum Beispiel dem Kommandanten der benachbarten Basis zu Hilfe, vernichtet den gegnerischen Commander oder schaltet bestimmte Ziele aus. Dafür werden sie Etappe für Etappe sauber nacheinander abgespielt und sind oft mit zusätzlich zu erledigenden Bonusaufgaben gespickt. Spaß macht das allemal!

Supreme Commander 2 - Fractions Trailer

Des einen Freud, des anderen Leid

Wenn wir über die Technik hinter Supreme Commander 2 sprechen, werden sich die Lager spalten. Da wären zum einen die Fans des Vorgängers. Auf der anderen Seite Tausende von Spielern, denen dieser Titel schlichtweg zu komplex war und die ihn deswegen nicht gekauft haben. Dazwischen Publisher und Entwickler eines Spiels, das zwar Höchstwertungen einfuhr, sich aber wegen mehrerer Umstände nur mittelprächtig verkaufte. Hier seien auch die schlechte Performance und der mangelhafte nachträgliche Support genannt - die Komplexität haben wir oben bereits erwähnt.

Lange Rede, kurzer Sinn: Es ist eigentlich sonnenklar, dass die Entwickler versuchen, das Spiel einer breiteren Masse zugänglich zu machen, da können die Veteranen jammern, solange sie wollen. Wie das aussieht? Nun, das dreistufige Tech-System von Supreme Commander ist gänzlich verschwunden. Die komplette Forschung wird jetzt anhand eines recht übersichtlichen Forschungsbaums verwaltet, mit dem ihr neue Baupläne für eure drei Einheitentypen (Land, Wasser, Luft), eure Armored Command Unit und die Gebäude erforscht. weiter...

Einloggen

Kommentare zu Supreme Commander 2

  • Hast Du vielleicht nur das Tutorial versucht? Da ist die Zoom-Funktion zu Beginn recht eingeschraenkt, zumindest soweit ich mich entsinnen kann.

  • Na du hast SC wohl nicht wirklich gespielt, sonst würdest du nicht sagen, dass das Herausscrollen noch so existiert, wie in dem Originalspiel...

    Sagte jemand, der nur die Demo kennt...

    Das Rausscrollen gibts noch genauso wie im Vorgänger, so dass du am Ende die gesamte Karte auf dem Monitor siehst und die Einheiten nur noch durch kleine Icons repräsentiert werden. Auch ein zweiter Monitor wird nach wie vor unterstützt, den du wahlweise z.B. als Mini-Map-Ersatz benutzen kannst.

    SupCom 2 kann man als Fan der Serie ja vieles vorwerfen, aber DAS nun wirklich nicht.

  • Und warum ist dann das PC-exklusive C&C4 genau so ein "Konsolenschrott" wie Supreme Commander 2? ;)

  • Na du hast SC wohl nicht wirklich gespielt, sonst würdest du nicht sagen, dass das Herausscrollen noch so existiert, wie in dem Originalspiel...
    Und natürlich ist soetwas für mich Konsolenschrott, da es nur auf die Konsole hin entwickelt wurde.
    Alleine die offizielle Page ist ein Witz, die steht exakt noch so aus, wie zur Ankündigung des Spiels (unfertig).
    Aber jedem seine Meinung. Strategen (und da zähl ich mich zu) die Komplexität statt schnell mal ne Runde irgendwas zocken, hauptsache Zeitvertreib, sind sicher damit zufrieden gestellt, die haben auch keine Ansprüche an ein Spiel mit solch einem innovativen Vorgänger gesetzt.
    Welch Glück dass es noch Spiele mit Herausforderung gibt (Anno, Civilisation, SupCom(1)...).

  • Das Rausscrollen gibts eh noch und mit "Konsolenschrott" hat das gar nichts zu tun. Einzig und alleine der Entwickler bestimmt wie umfangreich und komplex sein Spiel werden soll. Wenn SC2 mehr den Mainstream ansprechen soll können die Konsolen nichts dafür, denn wie gesagt: Sie hätten auch einen "echten" Nachfolger für PC machen können und dann eine angepasste Xbox-Version. Die (Grund-)Codes sind eh nahezu identsich.

  • SupCom2

    Nönönö! Hab jetzt die Demo gespielt, weil ich so viel Negatives gehöhrt habe. Und ja, alles Negative trifft zu.
    Das ist ein billiger Abklatsch von C&C und nicht SupCom!
    Davon abgesehen, dass dieses Spiel auch wieder nur über Steam zu beziehen ist, wo ist das legendäre rausscrollen hin? Chris Taylor sollte sich schämen das als SupCom Nachfolger zu verkaufen. Wiederinmal ein Game mehr das man in getrost in die Tonne treten kann.
    Wie gut dass es für das eigentliche SupCom sooo viele Mods gibt, die das alte Spiel neu aufleben lassen.
    Wer meint das ein Strategiespiel so ausehen muss, meint auch garantiert das die Wii für die Körperliche FItness sorgt. Konsolenschrott!

  • Vermutlich weil der erste Teil finanziell nicht gerade erfolgreich war und nur ein relativ kleiner, finanzschwacher Publisher dahinter stand und keine Größe wie EA, Activision & Co... wobei es bei denen wohl auch fraglich gewesen wäre, ob der Titel überhaupt in die Pre-Preduction gegangen wäre ;)

  • Cool, danke. :) Ich werde es mir demnaechst mal ansehen (im Moment viel Entwicklungsstress :S). Aber allein von den Features her klingt es schon interessant und obendrein kann ich mir vielleicht auch noch einige Anregungen fuer unser Projekt holen. :D

    Hmm, 5.99 bei Steam, naja, erstmal die Demo testen. :)

    Weisst Du warum der zweite Teil gecancelt wurde?

  • Nexus sagt mir allerdings gerade gar nichts.

    Nexus: The Jupiter Incident, ein leider nicht sonderlich bekanntes oder erfolgreiches Weltraum-Taktik-Spiel, ehemals während der Entwicklung auch als "Imperium Galactica III: Genesis" und "Galaxy Andromeda" bekannt. Wirklich schönes und vor allem einzigartiges Spiel für Sci-Fi- und Taktik-Fans.

    Ich bin da ein wenig in der Modding-Szene involviert und bastle an einem Freespace-Mod für Nexus.

    Riskier also ruhig einen Blick (z.B. anhand der Demo). Das Vollspiel gibts z.B. bei Steam recht günstig.

  • Ausgefeilte Kampagne, nicht Story :P

    Ups, mein Fehler. :)

    Homeworld, da sagst Du was, das fand ich damals toll. Nexus sagt mir allerdings gerade gar nichts.

  • Wo? :D Gibt es ein RTS mit gut ausgefeilter Story? (Hmm, bestimmt, dafuer ist dann bestimmt der Rest Mist. :S)

    Ausgefeilte Kampagne, nicht Story :P

    Company of Heroes fand ich z.B. durch die Zwischensequenzen und die cineastische Präsentation gut inszeniert, auch wenn's storytechnisch natürlich nur WW2-Einheitsbrei war. Auch die Homeworld-Reihe, Nexus, Ground Control oder World in Conflict konnten mich viel eher packen als die beliebig anmutende Aneinanderreihung skirmish-artiger Schlachten in SupCom und FA.

  • für 'ne ausgefeilte Singleplayer-Kampagne musste man sich schon immer woanders umsehen ;)

    Wo? :D Gibt es ein RTS mit gut ausgefeilter Story? (Hmm, bestimmt, dafuer ist dann bestimmt der Rest Mist. :S)

    @SC UI: Ja, das war wirklich wenig durchdacht. Ich habe mich dann damals auch schnell nach UI Mods umgesehen, die diesen Misstand beheben. Das SC FA UI sah dann allerdings dem Mod auch nicht unaehnlich.

    In SC2 hat die Performance allerdings auch ihren Preis. Nicht nur, dass die Karten standardmaessig eher klein bis winzig sind, auch oder besser gerade die Bewegungen der Einheiten sind nun absolut unrealistisch. Erinnert mich ein wenig an CoH. Als es raus kam, haben sich Vehikel 'realistisch' bewegt. Um die Richtung zu aendern, haben sie dann auch schon mal "wenden in 9 Zuegen" oder so vollbracht. Irgendwann wurde das geaendert und seitdem koennen sich alle Vehikel auf der Stelle drehen.

    @Brackman: Klang der nicht auch schon in FA so oder zumindest aehnlich?

  • [b]@Shamaya:[/b]
    Ja, auch SC2 bekleckert sich in Sachen Story, Missionsdesign und KI nicht gerade mit Ruhm, aber das macht dieselben Verfehlungen im Vorgänger ja nicht besser. Highlight von Total Annihilation und Supreme Commander war seit jeher der Multiplayer-Modus... für 'ne ausgefeilte Singleplayer-Kampagne musste man sich schon immer woanders umsehen ;)

    Zitat von »Shamaya«
    Zitat von »Arparso«

    zum Beispiel oder das grässliche Interface des Vollspiels, welches den halben Bildschirm einzunehmen drohte.


    www.jetzweb.de/bilder/Nukewar-2.GIF

    sorry ich finde das Interface ist übersichtlich und platzsparend.

    Ich meinte Supreme Commander, nicht Forged Alliance:
    SC Interface

    das nimmt locker ein Drittel oder mehr des Bildschirms ein und lässt den Spieler wie durch ein enges Fenster das eigentliche Geschehen verfolgen. Das war vielleicht mal vor 10 bis 15 Jahren zeitgemäß...


  • ... Viel zu stark geskriptete und einfache Missionen mit strunzdummer KI mit einer völlig vernachlässigbaren Story ...


    hm sorry, ich fand und finde die FA Missionen klasse. Das Skipten ist völlig ok, da es dafür sorgt das ein die KI unterhält.
    Und die KI in SC2 ist genauso dumm nur weniger geskiptet und deswegen noch einfacher zu besiegen.
    Und ich finde die FA Storry besser als die von SC2. Schon alleine der "schwul klingende" Brackman ... omg fand ich total verfehlt.
    Auch die 3 Hauptcharakter bleiben mehr als blass. Die direkte Ansprache an den Spieler hat in FA fand ich gut, so hatte ich das gefühl das ich die Welt rette und das war viel persönlicher als die 0815 Helden in SC2.

    Zitat

    zum Beispiel oder das grässliche Interface des Vollspiels, welches den halben Bildschirm einzunehmen drohte.


    www.jetzweb.de/bilder/Nukewar-2.GIF

    sorry ich finde das Interface ist übersichtlich und platzsparend.

    PS: wie gesagt SC2 ist Hardwareschonender und von mir aus auch Stabiler geworden aber nur weil man schlicht und einfach die Hälfte weggelassen hat.

  • Bei aller berechtigten Kritik ist SupCom 2 aber auch kein schlechtes Spiel... nur eben nicht besser als der Vorgänger. Wobei man hier auch nicht die rosarote Brille aufsetzen darf, denn auch das erste SupCom und selbst FA haben ihre deutlichen Schwächen. Viel zu stark geskriptete und einfache Missionen mit strunzdummer KI mit einer völlig vernachlässigbaren Story zum Beispiel oder das grässliche Interface des Vollspiels, welches den halben Bildschirm einzunehmen drohte. Auch die (heute noch!) miese Performance und Probleme im Multiplayer sollten nicht verschwiegen werden.

    SupCom 2 ist hier in vielen Punkten ausgereifter, stabiler, durchdachter und zeigt mehr Feinschliff als der Vorgänger. Leider eben nur massiv zu Lasten der Komplexität und Flexibilität, die ich seit Total Annihilation so sehr zu schätzen gelernt habe.

    Ui, bei 4 Userbewertungen steht die Userwertung auf 98%? Da muss ich dann doch glatt mal mit 1% gegen halten. :P 79% sieht schon viel besser aus. :)

    Übrigens ein super Beispiel, warum User-Bewertungen nicht funktionieren: die, die das Spiel mögen, geben fast immer 100%, während enttäuschte Spieler oder Fanboys der Konkurrenz lediglich 1% geben. Die Handvoll "ehrlicher" Bewerter dazwischen richtet es dann leider auch nicht mehr.

Informationen zu Supreme Commander 2

Titel:
Supreme Commander 2
System:
PC Xbox 360
Entwickler:
Gas Powered Games
Publisher:
Square Enix
Genre:
Strategie (Echtzeit)
USK/PEGI:
Ab 12 Jahren / 7+
Spieler:
Offline: 1 / Online: 2-8
Release:
05.03.2010
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Systeminfos:

PC

  • 3GHz AMD oder Intel CPU
  • 1 GB RAM (Vista 1,5 GB)
  • 256 MB Grafikkarte mit Pixel Shader 3.0
  • 4,5 GB Festplattenspeicher
  • Windows XP / Vosta / Windows 7
  • DirectX 9.0

Features:

PC

  • 3 spielbare Kampagnen
  • 3 spielbare Fraktionen
  • kooperativer Mehrspielermodus
  • aus 3 Perspektiven erzählte Hintergrundgeschichte
  • Forschungsbäume für Einheiten und Gebäude
  • 4 gegen 4 Mehrspielermatches

Titel aus der Serie:

News zu Supreme Commander 2

... alle News anzeigen

Weitere Artikel zu Supreme Commander 2

... alle Artikel anzeigen

Bilder zu Supreme Commander 2

Videos zu Supreme Commander 2

Tipps zu Supreme Commander 2

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige