gameswelt.tv

Super Street Fighter IV: Arcade Edition - Review

Die neuen Inhalte, mit denen die Spieler von Super Street Fighter IV beglückt werden, halten sich in Grenzen. Doch schließlich handelt es sich hierbei ja auch nur um eine Art Mini-Add-on. Am wichtigsten sind wohl die vier neuen Charaktere, die Capcom eingebaut hat. Da hätten wir zum Beispiel die beiden Zwillinge Yun und Yang. Die beiden gehören zu der Sorte von Kämpfern, die man trotz ihrer geringen Körpergröße nicht unterschätzen sollte. Wer gerne schnelle und wendige Charaktere spielt, wird sich schnell mit den beiden anfreunden. Schade ist, dass sie sich sehr ähnlich spielen und teilweise die gleichen Angriffe auf Lager haben. Im Prinzip hätte man also auch einfach nur einen der beiden einbauen können.

Etwas spektakulärer sind da Oni und Evil Ryu. Während Ersterer ein fieser und finsterer Dämon ist, handelt es sich bei Letzterem um eine modifizierte Version des Street-Fighter-Kämpfers schlechthin. Dementsprechend ist der Überraschungseffekt auch nicht sonderlich groß. Evil Ryu sieht böser und dämonischer aus als sein nettes und freundliches Pendant und schlägt noch ein wenig härter zu. Doch auch hier gleicht sich ein Großteil der Attacken. Oni hingegen ähnelt Akuma ein wenig.

Komplett neue Figuren, die ganz neue Kampfstile haben, gibt es mit der Arcade Edition also nicht. Trotzdem sind sie eine nette Bereicherung, da gerade Evil Ryu und Oni ziemlich cool in Szene gesetzt sind. Letzterer zum Beispiel schnappt sich nach dem Sieg eines Kampfes immer seinen Gegner und packt ihn am Schopf, was seine Bösartigkeit gut zum Ausdruck bringt. Insgesamt finden sich mit dem DLC also sage und schreibe 39 Charaktere in Super Street Fighter IV. Freispielen müsst ihr jedoch keinen mehr, alle Kämpfer können von Beginn an ausgewählt werden, ähnlich wie bei Tekken 6.

Super Street Fighter IV Arcade Edition - Captivate Trailer

Klein, aber fein

Ansonsten hat sich am eigentlichen Spiel nicht viel geändert. Es gibt keine neuen Spielmodi oder Ähnliches, nach wie vor müsst ihr euch mit dem Arcade-, dem Herausforderungs- und natürlich dem Mehrspielermodus zufriedengeben. Street Fighter bleibt also eher klassisch. Immerhin haben die Entwickler ein wenig an der Balance der Kämpfer geschraubt. Zwar war diese in Super Street Fighter IV schon herausragend, aber nun darf man das Spiel hier nochmals etwas mehr loben. Charaktere wie zum Beispiel Oberbösewicht Seth sind zwar immer noch etwas mächtiger als andere, aber das hält sich doch arg in Grenzen. Hiervon können sich die Konkurrenten Namco Bandai (Tekken, Soul Calibur) oder Tecmo (Dead or Alive) ruhig eine Scheibe abschneiden.

Richtig schön gemacht ist der neue Replay-Channel im Online-Modus. Damit werdet ihr euch künftig zum Beispiel gezielt Wiederholungen von Kämpfen angucken können, die Elitespieler mit einer hohen Spielbewertung absolviert haben. Außerdem könnt ihr eure eigenen Replays an bis zu 50 Leute versenden. Auch in Sachen Menü-Design gefällt uns der Replay-Channel sehr. Hier werden die Replays zum Beispiel automatisch nach Kämpfern sortiert, die wiederum in unterschiedliche Kategorien aufgeteilt sind.

So gibt es einen Unterpunkt für die Original-Street-Fighter-Charaktere, die schon seit dem ersten Serienteil mit dabei sind, sprich Ryu, Ken und Co. Genauso gut könnt ihr euch aber auch Replays von Kämpfern heraussuchen, die erst mit Street Fighter IV dazugekommen sind, beispielsweise Crimson Viper oder Rufus. Richtig ausprobieren konnten wir den Replay-Channel aber noch nicht, da die Arcade Edition zum Testzeitpunkt noch nicht erhältlich war.

Während die Arcade Edition für Besitzer des Hauptprogramms bereits ab dem 7. Juni als Download für 1200 MS-Points beziehungsweise 14,99 Euro zur Verfügung stehen wird, erscheint die Retail-Fassung erst am 24. Juni zum Preis von circa 30 Euro. PC-Spieler dürfen sich übrigens auch auf eine solche freuen, müssen sich aber noch ein wenig länger gedulden. Für den PC soll die Super Street Fighter IV: Arcade Edition erst am 15. Juli kommen. weiter...

Bestellen
Einfache Bezahlung mit:
Einloggen

Kommentare zu Super Street Fighter IV: Arcade Edition

  • Hab mir vor kurzem SF4 am PC um 7,99€ geholt, mal sehen wann das hier deutlich günstiger wird. :)

  • das werd ich mir allein schon wegen evil ryu holen street fighter ist und bleibt einfach das beste beat em up

Informationen zu Super Street Fighter IV Arcade Edition

Titel:
Super Street Fighter IV...
System:
PC PlayStation 3 Xbox 360
Entwickler:
Capcom Entertainment Germany GmbH
Publisher:
Capcom Entertainment Germany GmbH
Genre:
Beat 'em-up
USK/PEGI:
Ab 12 Jahren / 12+
Spieler:
Offline: 1-2 / Online: 2
Release:
24.06.2011
Off. Seite:
Watchlist:
In Watchlist eintragen

Features:

Xbox 360 PlayStation 3

  • vier neue, insgesamt 39 Charaktere
  • überarbeitete Kämpferbalance
  • neuer Replay-Channel

Titel aus der Serie:

Weitere Links:

News zu Super Street Fighter IV...

... alle News anzeigen

Bilder zu Super Street Fighter IV...

Videos zu Super Street Fighter IV...

Tipps zu Super Street Fighter IV...

Top-Angebote

STYLE WECHSELN
 
PLATTFORMAUSWAHL

Weitere Plattformen

WIR PRÄSENTIEREN

WERBUNG

UMFRAGEN
25 Jahre Gameboy! Was ist das beste Gameboy-Spiel?

Detaillierte Anzeige