Preview - Super Mario Odyssey, SNES-Mini, Metroid : Im Spielspaß-Himmel bei Nintendo

  • NSw
  • 3DS
Von Kommentieren

Wie macht Nintendo das nur? Da legt man „nur mal schnell“ Hand an das neueste 3D-Mario und überzieht den Pressetermin mir nichts dir nichts um doppelte Länge. Kein Wunder, wenn nicht nur Mario in Verzückung versetzt. Mini-Super-Nintendo und das jüngste Metroid für den 3DS hätten wir am liebsten gleich mitgenommen.

Man kann von Nintendo halten, was man will, Fanboy sein oder nicht, nur eines muss man sich als ehrlicher Spieler eingestehen: Die Big-N-Softwarepalette geizt wahrlich nicht mit Perlen. Selbst dann nicht, wenn die Hälfte des Präsentierten aus Retro-Klassikern besteht.

Metroid: Samus returns

Siehe etwa Metroid: Samus Returns auf dem 3DS. Nüchtern betrachtet handelt es sich nur um ein Remake des uralten Game-Boy-Titels Metroid 2: Return of Samus mit geringfügigen Modernisierungen. Ginge man also mit höchster Nüchternheit daran, so wäre man zum Abwinken geneigt: Ist doch ein alter Hut, längst bekannt, x-mal durchgespielt.

Doch Nintendo lässt Zweifel für keine Sekunde zu: verbesserte Einleitung, toller 3D-Effekt mit ebenso altmodischen wie schönen Parallax-Ebenen im Hintergrund, zackigere Steuerung, und beklemmende Atmosphäre helfen beim Neuerleben des Stoffs. Einmal begonnen, will man den 3DS nicht mehr aus der Hand legen. Solltet ihr den alten Schinken nicht kennen, macht euch auf etwas gefasst, denn Samus kehrt zum Planeten Zebes zurück, um aggressive Sub-Mutationen der Metroids zu fangen, und wird schon in den ersten unterirdischen Tunneln ziemlich hart angegangen.

Immerhin bleibt euch der Frust von damals erspart. Anno 1992 kämpfte man weniger mit den Glibber-Aliens als mit der Erkennbarkeit der Grafik auf dem winzigen Schwarz-Grün-Screen des Original-Game-Boys. Darauf werdet ihr ein Ableben auf dem 3DS nicht mehr schieben können. Metroid: Samus Returns ist stets kontrastreich und glänzt mit tollen Animationen.

Kenner des Klassikers entdecken von Anfang an minimale Unterschiede mit geringen Auswirkungen auf den Spielablauf, allerdings auch ein paar neue Moves in Samus' Repertoire, die die wir an dieser Stelle leider noch nicht besprechen dürfen. Tolles Futter für 3DS-Besitzer!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel