News - Super Mario Odyssey : Hacker verbreiten Pornobilder in der Ballonjagd!

  • NSw
Von Kommentieren

Die Homebrew-Szene hat es geschafft, anderen Spielern von Super Mario Odyssey pornografische Inhalte unterzujubeln. Gerade Kinder sollten in der nächsten Zeit den Modus Ballonjagd nicht spielen.

In den letzten Tagen häufen sich die Meldungen, nach denen Spieler des Ballon-Modus in Super Mario Odyssey auf pornografische Bilder stoßen. In diesem Modus versteckt ein Spieler unter Zeitdruck in einer Welt einen Ballon, den später andere Spieler suchen müssen. Auf diesem Ballon ist das Switch-Profilbild des versteckenden Spielers abgebildet. Normalerweise lässt die Konsole nur Miis und vorgegebene Avatare dafür zu.

Hacker haben es geschafft, diese Limitierung zu umgehen und eigene Grafiken als Profilbilder einzurichten. Als Avatar angelegte pornografische Inhalte gelangen so ungehindert in Super Mario Odyssey. In dem kinderfreundlichen Spiel könnten derartige Bilder nicht unangebrachter sein. Betroffen ist davon nur der Ballon-Modus. Das Hauptspiel können jüngere Spieler daher noch ungestört genießen.

Bis Nintendo eine Lösung für das Problem gefunden hat, sollten Eltern sicherstellen, dass ihre Kinder einen Bogen um die Online-Komponente des Spiels machen.

Super Mario Odyssey - Dev Talk with Mr. Koizumi
Producer Mr. Koizumi beantwortet in diesem Video diverse Fragen rund um Super Mario Odyssey für die Switch.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel