Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Super Mario Odyssey Komplettlösung: Kaskadenland - Power-Mond Fundorte

Nun, da ihr die dicke Hasendame erledigt habt, könnt ihr ihre drei Monde beim Luftschiff abliefern (werft die Kappe dazu auf den Globus auf der Seite des Luftschiffs). Es fehlt nur noch ein Mond, um das Luftschiff flott zu bekommen. Prima, aber es gibt noch viel mehr Monde zu finden. Um einfach nur in das nächste Land zu reine, benötigt ihr sie nicht, aber ihr wollt ja bestimmt das Spiel komplettieren, denn dafür gibt es gegen Ende mehrere Belohnungen. Haltet euch dafür an unsere Auflistung, die in kurzen Worten beschreibt, wo ihr die Monde findet. Schaut dafür auch auf unsere Übersichtskarte.

Wollt ihr einfach nur ins nächste Land reisen, dann braucht ihr nicht viel zu tun. Unmittelbar hinter dem Luftschiff sehr ihr einen weiteren Kettenhund vor einem zerstörbaren Felsen. Schlüpft per Capering in ihn hinein und zerstört das Geröll, um eine Röhre zu entdecken. Über die Röhre gelangt ihr auf die Spitze des restlichen Felsbrocken, wo ein Mond auf einen Finder wartet.. Liefert ihr diesen Mond wieder am Luftschiff ab, so könnt ihr in das nächste Land reisen – in eine große Wüste. Wollt ihr mehr Monde und alle lila Münzen finden, mit denen ihr schöne Outfits und Souvenirs nahe des Wasserfalls kaufen könnt, dann haltet euch an unsere Liste.

Mond 01 Unser erster Power-Mond

Diesen Mond findet ihr, wenn ihr am Wasser den Kettenhund capert und mit ihm den Felsen am Wasser zerbröselt.

Mond 02 Multimond hoch über dem Wasserfall

Besiegt die fette Hasendame hoch oben auf der höchsten Ebene der Felsen, um ihren Multimond einzusacken.

Mond 03 Beiß dich durch das Gestein

Um diesen Mond zu finden, müsst ihr zu den vier Kettenhunden in der Mitte der Insel (in der Nähe des Vorsprungs, wo der T-Rex schläft). Capert den Kettenhund ganz links (also ganz im Westen) und zerstört mit ihm den Felsen vor euch. Dahinter liegt der Mond versteckt.

Mond 04 Hinter dem Wasserfall

Nachdem ihr die großen Felsen in der Mitte der Insel zerstört habt, geht ihr mit dem T-Rex nach rechts weiter und zerstört hinter der Brücke noch eine Felsformation an einer hohen Wand. So erreicht ihr eine Röhre, die Mario in eine 2D-Pixelfigur verwandelt. Auf der linken Seite des 2D-Spielfeldes auf der zweiten Ebene könnt ihr einen unsichtbaren Block per Sprung von unten sichtbar machen. Springt auf den Block und nutzt ihn, um über die graue Blockade zu springen. Dann geht weiter nach links, quasi um die Ecke auf der Wandtextur. So gelang ihr als Pixel-Mario hinter den Wasserfall. Lauft durch, sammelt die Münzen ein und nehmt den Mond mit.

Mond 05 Auf dem Trümmerhaufen

Dieser Power-Mond erscheint erst, wenn ihr die dicke Hasendame besiegt habt und das Land sich verändert (reist notfalls kurz ins nächste Land und zurück, um die Änderungen wirksam zu machen). Der Mond schwebt direkt über einem kleinen Steinhaufen im Südosten der Karte.

Mond 06 Schatz beim Wasserfallbecken

In der nähe der Steinbrücke, dort wo ihr den aller ersten Mond erhalten habt, taucht ihr ins Wasser und taucht weiter nach Westen. Unterhalb des Westufers, sehr nah am Spielfeldrand wo das Wasser abfließt, ist eine Schatzkiste mit einem Mond versteckt. Achtung: Dieser Mond ist erst dann erreichbar, wenn ihr die dicke Hasendame besiegt habt und die Insel neue Spielelemente bekommen hat,. Es kann sein, dass ihr erst zum nächsten Land weiterreisen und hierher zurückkehren müsst, damit die Veränderungen eintreten, Andernfalls ist der Zugang zur Kiste versperrt.

Mond 07 Auf einem Felsvorsprung

Sobald ihr die Hasendame besiegt habt, ändert sich die Levelstruktur des Kaskadenlandes ein wenig. Direkt neben der Stelle, wo das schrottreife Luftschiff ursprünglich stand, ist nun ein Kettenhund vor einem Felsen angebunden. Capert ihn mit eurer kappe und spannt die Kette so, dass die Kugel das Geröll dahinter am großen Felsen zerstört. Ihr deckt eine Röhre auf. Wenn ihr in die Röhre eintretet, gelangt ihr an die Spitze des Felsen, wo gleich rechts ein Mond wartet.

Mond 08 über die schwebenden Inseln

Auf der obersten Ebene der Insel, ganz im Nordwesten hinter dem Platz, wo ihr die dicke Hasendame besiegt hattet, schweben drei Inseln in der Luft. Dort findet ihr nicht nur Lila Münzen, sondern auch einen Mond.

Mond 09 Kaskadenland: Ticktack-Turnier 1

Sobald sich die Levelstruktur des Kaskadenlandes geändert hat, findet ihr direkt vor dem kleinen See am Wasserfall eine Vogelscheuche. Setzt ihr Marios Kappe auf, damit eine Plattformstruktur erscheint, die über den See zu einem Mond führt. Ihr habt nur begrenzt Zeit, den Mond zu erreichen,m könnt es aber beliebig oft versuchen.

Mond 10 Kaskadenland Ticktack-Turnier 2

In der Nähe des Ortes, an dem ihr die dicke Hasendame besiegt habt, steht eine Vogelscheuche. Setzt ihr Marios Kappe auf, damit eine Reihe blauer Plattformen aus dem Nichts erscheint. Ihr habt nur begrenzte Zeit, die oberste Plattform zu erreichen und den Mond einzusacken, könnt es aber immer wieder versuchen. Tipp: Nutzt den Rückwärtssalto oder den Dreifachsprung!

Mond 11 Guten Morgen Kapitän Toad

Begebt euch ganz nach oben auf die höchste Ebene der Insel, dort wo ihr die Hasendame besiegt habt. Schaut auf einer Kante nach einem großen grauen Würfelblock – dieser Block wird erst nach dem Abspann des Spiels von Bedeutung sein. Aber wenn ihr die virtuelle Kamera (also euer Sichtfeld) mit dem rechten Analogstick so dreht, dass ihr senkrecht nach unten schaut, so könnt ihr einen kleinen Felsvorsprung unterhalb erkennen. Lasst euch da runter fallen. Kapitän Toad wartet dort auf euch und hat einen Mond parat.

Mond 12 Aufräumen in der Dino-Höhle

Neben dem Landeplatz des Luftschiffs ist ein Kettenhund. Capert ihn und zerstört mit ihm den Felsen in der Nähe, sodass ihr eine Röhre betreten könnt die auch auf den Felsen bringt. Nun schaut euch um. Am Rand des Felsens (Richtung Süd-Osten) ist eine Tür, die euch in eine Höhle bringt. Dort findet ihr viele kleine stachelige Feinde und einen T-Rex. Capert den T-Rex und macht mit ihm alle kleinen Tierchen platt, um einen Mond einzusacken.

Mond 13 Raserei in der Dinohöhle

Schaut euch Punkt Nummer 12 in dieser Liste an, In derselben Höhle nehmt ihr euch abermals den T-Rex und lasst euch auf der einen Seite von der Plattform fallen, wo untendrunter Sand zu sehen ist. Zerstört dort deinen der Felsen in der Nähe des Trampolins - in ihm ist ein Mond versteckt.

Mond 14 Mit dem Kettenhund ins Schwarze!

Wenn ihr mit dem T-Rex in der Mitte der Insel die Felsen zerstört, könnt ihr zwei Wege einschlagen. Geht ihr nach Westen den schmalen Weg entlang zum nördlichsten Punkt, so könnt ihr über eine Röhre eine Höhle betreten. In dieser Höhle findet ihr mehrere Abschnitte mit großen Kettenhunden. Schlüpft jeweils in den vordersten und spannt die Kette so, dass ihr beim Loslassen den anderen Kettenhund trefft. Ihr müsst dabei den anderen Kettenhund so anschneiden, dass er in der Mulde auf der anderen Seite des Raumes landet. Die Physik verhält sich hier wie beim Billard, ihr müsst also immer leicht seitlich schneiden. Wiederholt den Vorgang in jedem Abschnitt, bis ihr den Ausgang erreicht, wo ein Mond zu finden ist.

Mond 15 Volle Punktzahl mit dem Kettenhund

In derselben Höhle wie bei Punkt 14 (siehe oben) befindet sich ein weiter Raum, der auf den ersten Blick nicht zu sehen ist, weil man in der Regel gleich zum Ausgang stürmt. Rechts von der Röhre, die euch hinausführt, ist noch ein Abschnitt, zu dem man nur am rechten unteren Ende der Felswand durchkommt. Dort müsst ihr zwei Kettenhunde hintereinander so geschickt anstoßen, dass der letzte wieder in der Zielmulde am landet. Daraufhin erhaltet ihr einen weiteren Mond.

Mond 16 Am Kluftaufzug vorbei

Wenn ihr in der Mitte der Insel (untere Ebene) die Stelle mit den vier Kettenhunden passiert und nordöstlich um den Wasserfall-Felsen herumlauft, entdeckt ihr rechter Hand neben der schmalen Brücke mit den vielen Stacheltierchen einen schmalen Pfad, der etwas tiefer liegt und zu einer Tür führt. Tretet ein.

Ihr landet in einem gesonderten Abschnitt, in dem nacheinander einige 2D- und 3D-Passagen zu absolvieren sind. Folgt dem Weg, absolviert den ersten 2D-Abschnitt, überwindet die 3D-Aufzüge und dann durch die Röhre in den zweiten 2D-Abschnitt zu der Stelle mit den drei Aufzugplattformen (die erste führt nach oben, die anderen beiden nach unten – ihr müsst stets nach rechts weiter). Dahinter kommt ihr wieder in einen 3D-Raum. Dort ist der Mond versteckt, samt einer Röhre die euch zurück auf die normale Kaskadeninsel führt.

Mond 17 Versteckte Kluftpassage

Nehmt den gleichen Weg in den gesonderten Abschnitt wie am Anfang von Mond 16 beschrieben. Wenn ihr die Stelle mit den dreidimensionalen Aufzügen (mit zwei goldenen Sprung-Ringen) passiert habt, dann geht nicht gleich in die Röhre weiter, sondern schaut nach unten. Etwas tiefer ist noch eine Ebene mit einer pixeligen Röhre. Springt runter und betretet die Röhre.

In dieser 2D-Passage müsst ihr hoch zu der Schildkröte (Koopa Troopa) , die auf den Ziegelblöcken hin und her geht. Hüpft auf sie drauf und schubst den Schildkrötenpanzer an, damit der die beiden sperrenden Blocks rechter Hand zerstört. Nun, da die Blockade weg ist, könnt ihr mit Mario nach rechts in den nächsten Bildabschnitt laufen, bis ihr über eine Schlucht springt und einen Mond einsackt. Zurück auf den normalen Pfad gelangt ihr, wenn ihr wieder nach rechts geht und die senkrechte Röhre nahc oben verwendet, die hinter dem Koopa Troopa liegt.

18 Geheimpfad zu den Fossilfällen

Die Örtlichkeiten der Geheimpfade hängen von der Reihenfolge ab, in der ihr andere Länder besucht habt. Daher gibt es mehrere Möglichkeiten, wo der Geheimpfad auf die schwebende Insel der Fossilfälle sein kann. Habt ihr dieselbe Reihenfolge eingehalten wie wir in dieser Lösung, so ist der Geheimgang im Polarland. Er ist aber erst dann zugänglich, wenn ihr im Polarland für normale Verhältnisse gesorgt habt, sodass kein Nebel und kein tiefer Frost mehr herrscht. In dem Fall schnappt ihr euch die erste pustende Orkoschi-Wolke, die ihr gleich hinter dem Landeplatz entdeckt und fliegt mit ihr ganz in den Nordosten der Karte. Dort seht ihr einen vertikalen Holzblock. Pustet ihn zur anderen Seite der Schneise und verlasst dann die Wolke, um dort hinauf zu hüpfen, wo ihr das Bild findet, das euch zu den Fossilfällen bringt.

19 Ein Urlauber im Kaskadenland

Um diesen Mond zu ergattern, müsst ihr zuerst Peach gerettet und den Abspann gesehen haben. Das Ganze wird ein Running-Gag, der durch viele Länder führt. Reist zuerst in das Wüstenland und sprecht dort mit den Wüstenbewohner nahe des Taxis, der gerne mal nach Cityland, also New Donk City reisen würde. Anschließend reist ihr ebenfalls dorthin und sprecht in der Stadt mit derselben Figur – sie steht direkt hinter dem Kabel, das ihr am Anfang hinunterrutscht. Der Kleine Fratz möchte danach Wasserfälle sehen. Darum landet er m Kaskadenland, wo ihr ihn später findet und einen Mond abholen könnt.

Mond 20 Rollfels am Wasserfall

In der Nähe des Luftschiff-Landeplatzes findet ihr einen kleinen Stein, der von einer funkelnden Aura umgeben ist. Ihr müsst ihn viele male mit der Kappe treffen - also immer wieder bearbeiten – bevor er zerbricht und einen Mond freigibt.

Mond 21 Peach im Kaskadenland

Diesen Mond könnt ihr erst erhalten, wenn ihr den Abspann gesehen und Prinzessin Peach befreit habt. Sie reist dann durch die Lande. Sprecht ihr sie an (auf der oberen Ebene, bei den beiden Kettenhunden auf der Ostseite), spendiert sie euch einen Mond.

Mond 22 Kaskadenland: Standardrennen

Diesen Mond könnt ihr erst bekommen, wenn ihr den Abspann gesehen und Peach gerettet habt. Danach findet ihr Nahe des südlichen Landeplatzes einen Koopa Troopa, der euch zu einem Wettrennen auffordert. Das Rennen führt auf die mittlere Ebene der Insel. Seid schneller als die vier anderen Teilnehmer, um den Mond zu bekommen

Mond 23 Fan des Steinzeitbewohners

Sobald ihr östlich des Wasserfalls zwei Hut-Händler findet, die euch Souvenirs und Outfits gegen goldene und lilafarbene Münzen verkaufen, solltet ihr euch die Steinzeit-.Verkleidung zulegen. Ihr braucht dazu die Kopfbedeckung (ein Koopa-Schädel) und den Anzug (ein grobes Tierfell). Legt die Kleidung an und geht auf die oberste Ebene,wo ihr einst die Hasendame bekämpft habt, Dort sprecht ihr mit dem Zylinder. Er ist ein Fan des Outfits und spendiert euch einen Mond, wenn ihr ihn in dieser Verkleidung ansprecht.

Mond 24 Shopping bei den Fosiilfällen

Einen Stern könnt ihr gegen 100 Münzen bei den Händlern östlich des Wasserfalls erwerben.

Mond 25 Die Sphynx reist zum Wasserfall

Versetzt euch in das grüne Teleskop im Süden der Karte und beobachtet den Himmel, Wenn ihr genau schaut und in die Ferne zoomt, seht ihr Die Sphinx aus dem Forstland, die verschwunden ist, an einem Ballonsegel hängen, Ihr müsst sie lange anschauen, damit ein Mond heruntergeflogen kommt.

!--Mondblock-Monde--!

Alle Monde, die von hier an gelistet sind, könnt ihr erst nach dem Abspann des Spiels finden, wenn ihr den rätselhaften grauen Block durch einen Stampfsprung knackt. Der Block befindet sich auf der obersten ebene der Insel, in der nähe des Orts, wo ihr die dicke Hasendame besiegt habt.

Mond 26 Am Grund des Sees beim Wasserfall (Mondblock)

Der Titel sagt alles. Nach dem Abspann könnt ihr den rätselhaften grauen Block auf der obersten ebene knacken, woraufhin weitere Monde erscheinen. Danach könnt ihr diesen Mond am Grund des Sees beim Wasserfall finden.

Mond 27 Sprung mit Hut (Mondblock)

Dieser Mond ganz im Osten ist einfach zu finden, benötigt aber Geschick, da ihr die Wolkenplattformen davor mit dem Hut öffnen müsst

Mond 28 Ein Schatz am Fuße der Klippe (Mondblock)

Begebt euch zum Schnellreisepunkt „Steinbrücke“ und schaut nach Südosten und etwas nach oben. Über den Wolkenplattformen (sie sind noch weiße Hüte) schwebt ein Mond. Den bekommt ihr mit einem ordentlichen Sprung.

Mond 29 Beim Steinbogen (Mondblock)

Dieser Power-Mond schwebt neben der Steinbrücke der obersten Ebene der Insel. Ihr müsst von der Brücke springen, um ihn zu fangen.

Mond 30 Bewacht von einem fossilen Koloss (Mondblock)

Beim Schnellreisepunkt „über den Fossilfällen“ sind zwei Kettenhunde. Daneben hängt ein riesiger Dinosaurierschädel. Klettert auf den Schädel und werft eure kappe auf die Nasenspitze des Dino-Schädels.

Mond 31 Der alte Strommast (Mondblock)

Zerstört den alten Strommast mithilfe des T-Rex. Anschließend nutzt ihr den Stampfsprung an dieser Stelle, um einen Mond aus dem Boden zu stampfen

Mond 32 Unter der Erde (Mondblock)

Der T-Rex, der im Südwesten der Karte schläft, versperrt euch den Weg zu einem Mond. Capert ihn und sorgt dafür, dass der weiche Stein neben seinem Schlafplatz aus dem Weg geräumt ist, Dann bringt den Dinosaurier weg und kommt hierher zurück, um an der funkelnden Stelle auf den Boden zu stampfen.

Mond 33 Im zerbrochenen Fossil (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreisepunkt „Über den Fossilfällen und capert den Kettenhund, der dem Schnellreisefähnchen am nächsten ist. Jetzt wird es ein wenig kniffelig. Ihr müsst den hochstehenden Rippenknochen, der neben dem Kabelpfahl aus dem Boden ragt, vernichten. Dazu benötigt es die äußerste Reicheweite der Kette des Kettenhundes.

Mond 34 Hoppeldihopp am Wasserfall (Mondblock)

Fangt den flinken Hasen, der südlich des Wasserfalls hoppelt

Mond 35 Notenjagd: Hopp hopp hinauf (Mondblock)

In der 2D-Passage, die euch auf die oberste Ebene führt, ist nun ein Notenschlüssel zu sehen. Sammelt ihn ein, um eine Notenspur aufzudecken, Sammelt alle Noten ein, bevor sie verschwinden, um einen Power-Mond einzusacken.

Mond 36 Kaskadenland: Expertenrennen (Mondblock)

Siehe Punkt 22. Habt ihr das Standardrennen gewonnen, so bekommt ihr die Mölichkeit, ein zweites Rennen zu starten. Dieses Mal müsst ihr noch schneller sein!

Mond 37 Über die geheimnisvollen Wolken (Mondblock)

Betretet die quadratische graue Röhre weit im norden der Insel (auf der unteren Ebene direkt neben dem Blumenkreis). Hier startet eine abstrakte Hüpfaufgabe, bei der ihr Wolkenplattformen generiert, in dem ihr die darüber liegenden Zylinder mit eurer Kappe trefft. Folgt den Plattformen bis zum Ende des Abschnitts, um einen Mond zu finden.

Mond 38 Auf einer Wand inmitten von Wolken (Mondblock)

In der gleichen Hüpfaufgabe wie eben in Punkt 37 beschrieben erreicht ihr eine Stelle, an der neun potenzielle Wolkenplattformen ein großes Quadrat bilden. Dahinter befindet sich eine Schaukel und eine weitere Wolkenplattform samt ein paar Ziegelblöcken unbd einem Fragezeichen-Block links davon. Springt auf den Fragezeichenblock und von da aus einfach in die Luft, um einen unsichtbaren Block aufzudecken. Von diesem aus erreicht ihr den oberen Rand des roten Quaders. Nun müsst ihr ein Stück zurückgehen – aber auf der oberen Ebene bleiben, in dem ihr weitere Wolken öffnet. Auf der nächsten roten Plattform ist ein versteckter Mond.

Mond 39 Über die stürmische Brücke (Mondblock)

Betretet die quadratische graue Röhre in der Mitte der Insel, in der nähe des Ortes, wo ihr das schrottige Luftschiff fandet, bevor es repariert wurde. Hier wartet eine abstrakte Hüpfaufgabe auf euch, in der Plattformen durch Winde verschoben werden. Am Ende dieses Abschnitts wartet ein Power-Mond.

Mond 40 Flug weg von der stürmischen Brücke (Mondblock)

In derselben grauen eckigen Röhre wie in Punkt 39 folgt ihr dem Weg bis zur zweiten Brücke, die ihr mit einem Schalter umstoßen müsst. Wenn ihr auf der Brücke steht, seht ihr linker hand einen weiteren Schalter. Er scheint auch mit dem Hut nur schwer erreichbar, darum behelft euch der Zielfunktion. Werft eure Kappe und schüttelt dann den Controller, damit die Kappe automatisch das nächstbeste ziel sucht . In diesem Fall der Schalter, der eine dritter Brücke ausfährt. Lauft diese Brücke hoch bis zum Ende der Plattform. Nun wartet auf den Wind von der Seite, werft diekappe erneut und nutzt abermals die Zielsuchfunktion durch Joypadschütteln. So fliegt die Kappe zu einem dritten, entlegenen Schalter auf der rechten Seite. Er wirft einen Mond aus.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel