Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Super Mario Odyssey - Bowsers Land - Power-Monde Fundorte Teil 2

Mond 36 Jizo und der versteckte Raum

Schaut auf unsere Beschreibung für Mond Nr 35. Befolgt alle Anweisungen bis zum Schluss. Doch bevor ihr wieder aus dem Spezialabschnitt verschwindet, solltet ihr zur Eingangsröhre schauen, Dahinter ist noch ein P-Schalter. Schnappt euch die Jizo-Statue, die die Brücke über die Schlucht aktiviert und stellt sie auf den P-Schalter ganz hinten bei der Eingangsröhre. Dadurch erscheint ein weiterer Mond- Aber er bleibt nur bestehen, wenn der Jizo auf dem Schalter verweilt. Ihr müsst nun also mit einem Hechtsprung über die Schlucht springen und dann erst per Wandsprung zum zweiten Mond hoch hüpfen.

Mond 37 Sprint übers Wolkenmeer

Für diesen Mond müsst ihr zwingend alle drei Bosse des Landes besiegt haben. Versetzt euch wieder einmal an den Start zum Luftschiff. In der Nähe ist des Eingangstores ist eine Röhre, die als Abkürzung auf das Dach des Turms vor Bowsers Festung dient. Nutzt sie, wie sooft in dieser Lösung empfohlen, um auf die Zinne des Turms vor Bowsers Festung zu kommen. Auf dem Dach schaut ihr nach Westen und seht eine Plattform unter euch, auf der viele Stachis laufen. Außerdem ist dort ein Kübel und ein Samen. Beides benötigt ihr gleich, also fallt dort hinab, schnappt euch den Samen und pflanzt ihn in den Kübel am Rand des Daches Lasst euch nicht von den Stachis erwischen!

Aus dem Kübel wird eine riesige Ranke wachsen, mit der ihr gen Himmel hinaufsteigt. Dort angelangt, erreicht ihr ein Bonuslevel, in dem es zwei Monde zu erhaschen gibt, ihr solltet sie aber nacheinander abstauben,das ist sicherer als der versuch, beide auf einmal mitzunehmen. Ihr werdet gleich sehen, warum das so ist. Wie ihr den zweiten Mond bekommt, erklären wir bei Mond Nr. 38. Aber eines nach dem anderen.

Lasst Mario von der Ranke absteigen und berührt danach den Analogstick nicht mehr (!!). Das ist wichtig, damit Mario genau geradeaus schaut. Drückt lediglich den Y-Kopf, damit Mario seine Kappe auf die Spurtblume vor sich wirft. Die Spurtblume bringt ihn zum Rennen. Weiterhin lasst ihr die Finger vom Analogstick, denn so rennt Mario schnurstracks geradeaus über eine Spur von Münzen, An den gelb markierten Kanten der Plattformen solltet ihr springen und zwischendrin auch mal eine weitere Spurtblume mit dem Hut treffen, damit Mario nicht die Puste ausgeht. Lauft ihr immer schön geradeaus, so erwischt Mario den Mond am Ende des Abschnitts und fällt dann wieder zu Bowsers Land zurück.

Mond 38 Springt durchs Wolkenmeer

Schaut euch unsere Beschreibung zu Mond Nr. 37 an und haltet euch genauestens an die Anweisungen, denn im selben Bonuslevel könnt ihr einen weiteren Mond abstauben, ohne viel anders zu machen. Der Unterschied ist nun, dass ihr auf dem letzten Drittel keine Spurtblume mehr mit der Kappe abschießt. So geht Mario kurz vor Schluss die Puste aus und er rennt nicht mehr unkontrolliert,. So könnt ihr bei der einzigen Abzweigung auf dem Parcours sicher einbiegen und euch in Ruhe den zweiten Mond schnappen.

Mond 39 Die Sphynx über Bowsers Festung

Versetzt euch zum Checkpoint „Haupthof“ und nutzt links von euch das grüne Teleskop. Nun sucht den Himmel im Osten nach einer fliegenden Sphinx ab. Zoomt an sie ran und behaltet sie im Fokus, bis sie einen Mond fallen lässt.

Mond 40 Piekmatz getroffen

Diesen Mond könnt ihr erst erhalten, wenn ihr Peach aus den Klauen Bowsers befreit habt, Dann besuchen Touristen alle Länder und stellen Sonderaufgaben. Wenn ihr euch zum Haupthof versetzt und dort am Torbogen rechts 8also östlich) auf das Dach klettert, trefft ihr auf ein Hutwesen,. Das gerne einen Piekmatz treffen würde. Nichts leichter als das, schließlich wuseln zwei davon immer am Haupthof herum Capert einen und bringt ihn zu dem Hut.Das macht euch um einen Mond reicher.

Mond 41 Bowsers Land: Standardrennen

Wie in jedem Land veranstalten Koopa Troopas ein Rennen, sobald der Tourismus eingesetzt hat. Den Koopa findet ihr direkt am (vom Namen her ziemlich falsch übersetzten) Schnellreisepunkt „Am Fuße des Turms, der sich tatsächlich auf der Spitze des Turms befindet. Das Rennen führt vom Turm aus zurück zum Startpunkt vor dem Luftschiff und ist gar nicht mal so schwer, wenn ihr euch am Anfang einen guten Vorsprung erarbeitet. Wichtig ist hierbei, den Anfang rollend zu verbringen und den Absprung vom Turm möglichst mit einem weiten Satz nach vorne zu meistern. Danach geht es nutr noch um Feinarbeit, also um korrektes Abspringen, ohne dass ihr ständig am Kanten hängenbleibt und so weiter.

Mond 42 Gerumpel unter der Arena

Versetzt euch zur „Arena der Entscheidung“ und achtet im nördlichen Teil der runden Plattform auf die Vibration eures Controllers. Mit einem Stampfer an der am stärksten vibrierenden Stelle bereichert ihr euer Mondkonto um ein weiteres Exemplar.

Mond 43 Geheimpfad zu Bowsers Festung

Das Gemälde mit dem Geheimgang befindet sich im Kaskadenland, und zwar unterhalb des Wasserfalls direkt neben den beiden Shops. Ihr müsst da direkt ins Wasser beim Wasserfall und in einen Mini-Tunnel, in dem auch ein paar lila Münzen stecken.

Mond 44 Peach in Bowsers Land

Habt ihr Peach aus dem Klauen Bowsers befreit und die Hochzeit verhindert, dann reist Peach als Touristin um de Welt. In Bowsers Land findet ihr sie vor dem Hutshop. Sprecht sie an, damit sie euch einen Mond spendiert.

Mond 45 Mit Bowsers Land-Kunst gefunden

Das Bild mit dem Hinweis auf das Rätsel fpür diesen Mond findet ihr auf der Rückseite des Haupteingangs zum Haupthof. Direkt gegenüber des Mondquaders. Betrachtet es und macht ein Foto davon mit der Foto-Funktion der Switch. Dann begebt euch ins Wüstenland, denn das wird klar auf dem Bild gezeigt. Im Wüstenland müsst ihr an den westlichen Rand der Karte. Versetzt euch zum Rönthgolith-Habitat in der Wüste. Dort sucht ihr nahe eines Steinturms an der Kante der Landkarte nach dem einzelnen Kaktus, wie er auf dem Bild zu sehen ist und vollzieht eine Stampf-Attacke an der Stelle, an der der Mops auf dem Bild sitzt. Tipp: Wenn Mario das Bild nicht selbst betrachtet hat, kann er dort auch keinen Mond finden, egal, wie gut ihr die Stelle kennt!

!-- Mondblock Monde –!

Die folgend gelisteten Monde könnt ihr erst finden, wenn ihr Peach gerettet und den Abspann gesehen habt,. Kehrt ihr dann in Bowsers Land zurück, so leuchtet der Mondquader. Vollzieht mit Mario eine Stampf-Attacke auf dem Mond-Quader, um ihn aufzubrechen. Daraufhin werden neue und kniffliger zu findende Monde im Land verteilt.

Mond 46 Jenseits der hohen Mauer: Pieks (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreise-Checkpoint „Außenhof – Rückseite“. Lauft dort geradeaus und dann rechts am Treppengrauser vorbei, unter dem Torbogen durch. Rechter Hand klettert ihr auf das Dach und wendet euch nach Südwesten. Geht über die Dächer und entdeckt dann unter euch im Süden einen Hinterhof mit einem Piekmatz. Capert ihn. Mit ihm steigt ihr wieder oben auf das Dach und wandert den langen Weg auf die gegenüberliegenden Dächer auf der Ostseite des Häuserkomplexes.. An der Ostwand ist ein einzelnes golden umrandetes Loch, in das ihr hinein pieksen sollt., Das ist eine verdammt schwere Aufgabe und wird euch einiges an Geduld und Koordination abverlangen, aber es ist machbar.

Mond 47 In einer Kiste im Graben (Mondblock)

Schaut auf den Grund des östlichen Fischbeckens beim „Haupthof“. Dort liegen Kisten, die ihr mit einer Stampf-Attacke knackt, In einer Kiste liegt ein Mond.

Mond 48 Gefangen im Riesenhorn (Mondblock)

Auf dem Dach von Bowsers Festung steigt ihr auf den höchsten Punkt und schaut auf die westliche Seite, da ist ein großes goldenes Horn, Lasst eure Kappe lange auf der Spitze des Horns rotieren (Y-Knopf festhalten), dann gehört der Mond gleich euch.

Mond 49 In einem Block beim Tor (Mondblock)

Direkt neben dem Schnellreiseziel „Haupthof“ liegt ein funkelnder Metallquader unter dem Torbogen. Um ihn zu knacken müsst ihr einen Piekmatz capern, den schmalen Weg um das Fischbecken entlang laufen und am Gebäude hochklettern. Oben rollen Kugelbomben. Leitet sie mit dem Schnabel um, sodass eine die Kiste unter dem Tor aufsprengt und einen Power-Mond freigibt.

Mond 50 Es piept in Bowsers Festung (Mondblock)

Auf dem Dach des Gebäudes in der Nähe des Luftschiff-Landeplatzes sitzt ganz im Westen ein kleiner funkelnder Vogel. Begebt euch auf das Dach und schleicht euch so langsam wie nur möglich an den Vogel heran. Seid ihr zu schnell , dann fliegt der Vogel erschrocken weg. Also schön langsam! Wenn ihr nah genug für einen Wurf der Kappe seid, dann werft sie auf den Vogel, damit ein Mond euch gehört.

Mond 51 Unruhestifter in Bowsers Festung (Mondblock)

Über der kleinen Kampfarena nahe des Haupthofs, wo ihr einst Topper Broodal besiegt habt, schwebt ein großer lilafarbene Hut. Betretet ihr diese Arena, so wird er viele Gumbas abwerfen, Capert einen Gumba und stapelt alle, die ihr finden könnt, damit ihr auf die Höhe dieses Hutes kommt, Dnn geht mit dem Gumba-Turm an den Hut heran und verlasst ihn per Druck auf die ZL-Taste. Steht ihr richtig, dann springt Mario oben auf den Hut und fügt ihm Schaden zu. Das Ganze müsst ihr zwei Mal machen, wobei der Hut in der zweiten Runde ein paar fiese Laubsägen hervorholt, die euch um so eher schaden , je höher ihr euren Gumba-Turm baut.

Mond 52 Von Fahne zu Fahne (Mondblock)

Südwestlich des Schnellreise-Checkpoints „Haupthof - Eingang“ schweben einige wild wedelnde Flaggen vor der Insel. Sie schweben sozusagen im Nichts. AN der Stange einer dieser Flaggen ist ein Schlüssel aufgetaucht, Den wollt ihr haben. Springt also zu den Flaggen und haltet euch an deren Stangen fest. Springt von Stange zu Stange und holt den Schlüssel für einen Mond.

Mond 53 Bowsers Land: Ticktack Turnier 2 (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreise-Checkpoint „Am Fuße des Turms“, geht ein Stück zurück und dann südöstlich über des Dach, Ihr seht am Rande des Dachs eine Vogelscheuche. Setzt ihr Marios Hut auf, damit die Aufgabe startet. Es geht um einen weiten Sprung vom Dach nach unten auf eine kleine runde Plattform,. Der Sprung selbst ist nicht das Problem, sondern die Zeit. Ihr müsst innerhalb des Zeitlimits den Schlüssel auf der Plattform auflesen und dann rüber auf das Dach, den Mond einsammeln,. Das schafft ihr nur dann, wenn Mario nicht beim Aufprall einen Schock in den Knien bekommt. Darum macht kurz vor der Landung eine Stampf-Attacke, das verhindert Marios kurze Schockstarre.

Mond 54 Notenjagd: Die Mauer entlang (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreiseziel „Außenhof – Rückseite“. Lauft dort geradeaus und dann rechts am Treppengrauser vorbei, unter dem Torbogen durch. Rechter Hand klettert ihr auf das Dach und wendet euch nach Südwesten. Geht über die Dächer und entdeckt dann unter euch im Süden einen Hinterhof mit einem Piekmatz. Capert ihn und sammelt dann den Notenschlüssel an der Wand ein, Nun heißt es schnell und präzise sein, Ihr müsst alle Noten, die an der Wand erscheinen , im Zeitlimit auflesen, Der Schnipps-Sprung, den ihr ausführt, muss dafür im Zickzack nach oben führen. Ihr dürft nicht viel Zeit für das Aufladen des Schnippsens verschwenden, sonst läuft euch die Zeit davon. Der zugehörige Mond erscheint auf dem Dach.

Mond 55 Notenjagd per Drehwurf (Mondblock)

Auf der kleinen Kampfarena nahe des Haupthofs, wo ihr einst Hariet Broodal besiegt habt, liegt ein Notenschlüssel. Seine Noten in der gegebenen Zeit einzusammeln ist eine sehr knifflige Aufgabe, denn es kommen drei Schübe an Noten, die ihr nacheinander immer komplett abräumen müsst. Dies ist nur mit Drehwürfen machbar. Mir müsst also einen Drehwurf eurer Kappe per Bewegungssensorik ausführen (ein seitlicher Schwung mit dem Joycon oder dem Pro Controller), während ihr in der Arena herumlauft und manuell den übrigen Noten entgegenkommt.

Mond 56 Außenhof – Umgebung (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreiseziel „Außenhof – Rückseite“. Geht ein kleines Stück zurück und nutzt den Teleport-Knoten, der euch zur vorherigen Insel bringt. Unterwegs entdeckt ihr eine Reihe Münzen. Schüttelt direkt bei den Münzen den Controller, damit Mario den Münzen mitten in der Luft nachgeht. Dabei liest er einen weiteren Mond auf.

Mond 57 Steinwand-Stromkreis (Mondblock)

Reist zum Mittelhof und geht dort nach Osten in den kleinen Nebenhof hinein, Schaut nach Norden an die Hauswand. Direkt beim Abgrund ist eine Stromleitung. Nutzt sie. Ihr fahrt an der östlichen Hauswand entlang, wo ein Stromkreis um einen Schlüssel herum führt. Fahrt am Stromkreis nach oben und verlasst ihn mittig durch einen Druck auf die ZL-Taste. Im Flug lest ihr den Schlüssel auf und müsst unten am Stromkreis die Kappe auf den Knoten werfen, um nicht im Abgrund zu landen, Fahrt dann zurück und holt euch den Mond.

Mond 58: Bowsers Land: Expertenrennen

Das Expertenrennen unterscheidet sich nicht stark vom Standardrennen in diesem Land – natürlich mit Ausnahme des schnelleren Mitbewerbers. Haltet euch an die Tipps vom Standardrennen (siehe Mond Nr. 41). Unsere Bestzeit liegt bei eine Minute und 44 Sekunden, Die High-Score Liste zeigt aber, dass es noch viel schneller geht.

Mond 59 Suche im sechseckigen Turm (Mondblock)

Steigt beim Torbogen des Haupthofs auf das Dach Richtung Nordwesten und lauft oben am Dach entlang. Dank des Mondquaders findet ihr ganz am Ende des Dachs nun eine Schleuder vor, die euch auf das Dach des weit im Westen liegenden Gebäudes katapultiert, wo ihr zuvor keinen Zugang hattet.

Oben auf diesem Dach bringt euch eine eckige graue Mondröhre zu einem sechseckigen Turm, Hier könnt ihr zwei Monde abstauben (Siehe auch Mond Nr 60). Capert euch hier einen Knochentrocken (eine untote Schildkröte mit Flügeln). Mit ihr fliegt ihr an den Seiten des sechseckigen Turms hinab und sucht fünf Mondteile. Die meisten sind einfach zu finden, nur zwei verbergen sich innerhalb grüner Kammern, in die ihr erst hineinfliegen müsst (eine dieser Kammern ist ziemlich weit am Grund und ihr müsst von unten hineinfliegen. Habt ihr alle Mond-Teile beisammen, erscheint der Volle Mond an der Spitze des Turms. Doch aufgepasst, den zweiten Mond dieses Turms holt ihr auch blitzschnell,siehe Mond Nr. 60.

Mond 60 Im Zentrum des sechseckigen Turms (Mondblock)

Im gleichen sechseckigen Turm wie bei Mond Nr. 59 beschrieben könnt ihr einen zweiten Mond bekommen, wenn ihr einen Schlüssel findet. Dieser Schlüssel ist auf einer grünen Seite des Turms, an der ganz viele goldene Ringe nach unten führen. Capert einen Knochentrocken und fliegt mit ihm da runter. Dann fliegt vorsichtig knapp oberhalb der giftigen Brühe in einen Tunnel hinein, der ins Innere des Turms führt. Habt ihr den Schlüssel kassiert, so erscheint auf der Spitze des Turms der zweite Mond.

Mond 61 Kletterpartie auf dem Holzgerüst (Mondblock)

Klettert beim Torbogen des Haupthofs auf das Dach im Südosten und lauft oben am Dach entlang. Dank des Mondquaders findet ihr ganz am Ende des Dachs nun eine Schleuder vor, die euch auf das Dach des weit im Osten liegenden Gebäudes katapultiert, wo ihr zuvor keinen Zugang hattet.

Auf diesem Dach ist eine eckige graue Mondröhre. Die Röhre führt euch in ein abstraktes Gebiet, in dem ihr zwei Monde kassieren könnt (siehe auch Mond 62) und mit einem Piekmatz an dünnen und teils beweglichen Gips-und Holzwänden klettern müsst. Ziel für den Haupt-Mond dieses Parcours ist es, den hohen Turm zu erklimmen, an dessen Spitze ein Mond wartet. Kann aber mitunter knifflig sein, denn die rotierenden Holzpfähle sind sehr dünn und lassen keine Experimente zu, Ihr müsst hier wissen, was ihr tut und die Struktur des Turms im Auge behalten, damit ihr oben an der richtigen Seite herauskommt.

Mond 62 Pieksend die Gipswand hinab (Mondblock)

Befolgt die Anweisungen für Mond 61. Doch gleich am Anfang, dort wo ihr die ersten beiden Piekmatze antrefft, solltet ihr euch nach dem Capern eines der beiden die Rückseite der Wand genauer anschauen. Etwas tiefer sind nämlich Kisten in die Wand eingelassen worden, die ihr mit dem Schnabel zerstören könnt. Hinter den Holzkisten ist eine Nische mit einer Röhre. Dort sammelt ihr in Ruhe den Mond ein.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel