Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Alle Power-Monde im Ruinenland

Das Ruinenland ist ungemein simpel aufgebaut. Doch ist hier mehr zu finden als nur eine Treppe und eine Arena. Das werdet ihr spätestens dann feststellen, wenn ihr nach der Reparatur des Luftschiffs irgendwann hierher zurückkehrt, um mehr Monde zu finden. Darunter auch Mondquader-Monde, die ihr erst nach dem Abspann zu Gesicht bekommt.

Mond 01 Kampf gegen den Herrn der Blitze

Lauft ihr die Treppe hinauf und nutzt den Teleportations-Knoten, so stoßt ihr unweigerlich auf Zappodrac, den gemeinen Boss des Ruinenlandes. Eine ausführliche Taktik gegen den Drachen haben wir euch auf der vorherigen Seite dieser Lösung aufgedröselt. Schaut dort nach, wenn ihr Probleme haben solltet. Besiegt ihr den Drachen Zappodrac, erhaltet ihr einen Multimond.

Mond 02 In der antiken Schatztruhe

Dies ist der einzige Mond, den ihr noch vor dem Kapf gegen Zappodrac kassieren könntm, und der einzige, den ihr erhaltet, bevor ihr irgendwann in dieses Land zurückkehrt. Da ihr nur vier Monde benötigt, um das Odyssey Luftschiff flott zu machen, werden Mario und Cappy danach sofort in Bowsers Land reisen.

So bekommt ihr den Mond. Rennt vom Landeplatz aus auf die Treppe zu und geht die ersten Stufen hinauf, haltet euch dort aber links, wo zerbrochene Steine einen Einsturz zeigen. Dort könnt ihr an der Wand eine Einbuchtung erkennen, an deren silbernen Kante Mario entlang hangeln kann. So hangelt ihr euch auf die Rückseite der Treppe zu einer kleinen Plattform, auf der eine Schatztruhe mit einem Mond steht – und ein Haufen Goldmünzen. Schnappt euch beides.

Mond 03 Den Roulette-Turm hinauf

Die folgend aufgelisteten Monde könnt ihr erst erreichen,wennihr irgendwann in das Ruinenland zurückkehrt.Lauft in dem Fall vom Landeplatz die Treppen hoch und lasst euch in die Arena versetzen, in der ihr gegen Zappodrac den Drachen gekämpft habt. Dort steht nun eine kleine Rakete, mit der ihr in ein gesondertes Gebiet abhebt.

Das gesonderte Gebiet nennt sich „Der Roulette Turm“- hier könnt ihr zwei Monde mitnehmen, siehe auch Mond Nr. 4. Der Name ist Programm, denn ihr findet hier einige 2D-Passagen, die ihr über Röhren erreicht, sowie ein paar Schalter in der 3D-Welt, die den 2D-Bereich beeinflussen. Im 2D-Bereich wird ständig zwischen mehreren Plattform-Ausrichtungen durchgeschaltet. Ihr müsst die P-Schalter zeitig passend aktivieren, um den Wechsel aufzuhalten. Nutzt dazu am besten den Wurf eurer Kappe.

Eurer Ziel ist es, in den 2D-Abschnitten nutzbare Plattformen zu bilden, die Mario das Vorankommen ermöglichen. Achtet dabei auf akustische Signale. Habt ihr einen Schalter zur rechten Zeit ausgelöst, so hört ihr es bimmeln und es erscheinen Münzen über der angehaltenen Plattform. Bei einem falschen Moment hört ihr nichts, müsst dann aber den großen roten Bodenschalter mit einem Stampfer zurücksetzen, damit das Roulette die 2D-Plattformen weiterdreht.

Der normale Weg ist relativ fix verstanden und nur eine Sache des Timings, da es stets nach rechts oder nach oben weitergeht. Beachtet, dass hier die Regeln des original Super Mario Brothers von 1985 gelten. Soll heißen: Über kleine Bodenlücken könnt ihr einfach rennen, wenn ihr beim Laufen den Y-Knopf gedrückt haltet. Löst alle Roulette-Rätsel und kassiert am Ende den Mond ein. Für den optionalen Mond Nummer 4 müsst ihr einen kleinen Umweg einplanen.

Mond 04 Auf dem Roulette-Turm

Folgt unserer Beschreibung für Mond Nr. 3 und führt das Plattform-Roulette an zwei Stellen korrekt aus. Danach betretet ihr eine recht breite Wand im 2D-Bereich, bei der ihr viele Fragezeichenblöcke und einige Koopa-Troopas entdeckt. Bei dieser Wand könnt ihr ganz links um die Ecke der Wand gehen, Allerdings hält euch eine Blockade vom Fortschreiten ab. Ihr müsst erst die roten Ziegelsteine unter euch vernichten.

Nichts leichter als das: Geht zurück zur breiten Wand, wo die Fragezeichen-Blöcke sind und hüpft auf den roten Koopa-Troopa, der auf der obersten Ebene der Ziegelblöcke hin und her läuft. Schickt seinen Panzer durch seitliches Anstoßen nach links in das blockierte Gebiet. Dann müsst ihr ihm nur noch folgen und landet bei einem weiteren Plattform-Roulette, wo ihr immer die untersten Plattformen anhalten müsst. So erreicht ihr spielend den optionalen Mond.

Mond 05 Peach im Ruinenland

Habt ihr Peach aus den Krallen Bowsers befreit, so wird sie als Touristin durch die Länder reisen.Ihr trefft sie hier in der Arena, in der ihr Zappodrac den Drachen bekämpft habt. Dort steht sie rechts neben dem Kopf des Drachen. Sprecht sie an, damit sie euch einen Mond spendiert.

!-- Mondblock Monde --!

Die folgenden Monde dieser Liste könnt ihr erst bekommen, wenn ihr Peach aus den Klauen Bowsers gerettet und den Abspann des Spiels gesehen habt. In dem Fall kehrt ihr hierher zurück und seht, wie der Mondquader leuchtet. Knackt ihr den Mond-Quader mit einer Stampf-Attacke, so verteilt er neue Monde im Ruinenland.

Mond 06 Auf einem mächtigen Horn (Mondblock)

Klettert in der Bosskampf-Arena auf den Kopf des Drachen und schaut genau auf sein linkes Horn, das aus dem Kopf wächst. Die Spitze des Horns funkelt. Werft die Kappe auf die Spitze des Horns und haltet den Y-Knopf gedrückt, damit die Kappe lange auf der Spitze rotiert. Irgendwann springt ein Mond heraus.

Mond 07 Auf dem geborstenen Bogen (Mondblock)

Klettert am Ende der Treppe links über die gebrochenen Säulen auf den halb übriggebliebenen Steinbogen. Dort funkelt es verdächtig. Eine Stampf-Attacke holt dort einen Mond zum Vorschein.

Mond 08 Rollfels auf dem Schlachtfeld (Mondblock)

In der Bosskampf-Arena liegt ein kleiner Stein im Boden, der sofort anfängt zu funkeln, sobald ihr in aus dem Boden geholt habt. Doch selbst nach vielen Malen auf ihn einschlagen und werfen scheint er nicht zerbrechen zu wollen. Habt Geduld! Ihr müsst ihn wirklich unzählige Male mit der Kappe bearbeiten, durch die Gegend werfen und kicken, damit er irgendwann aufbricht und einen Monds hergibt.

Mond 09 Mitten durch die Mumien (Mondblock)

Direkt neben dem Odyssey-Luftschiff findet ihr eine eckige, graue Mondröhre. Fahrt hinab in ein abstraktes Gebiet, das aus zwei höheren Ebenen und eine großen niedrigen Ebene besteht. Hier könnt ihr zwei Monde mitnehmen (siehe auch Mond Nr. 10). Wenn ihr auf die untere Ebene hinunter steigt, werden untote Mumien aus dem Boden wachsen.

Legt euch nicht mit ihnen an, sondern lauft weiter zu dem Gefängnisgitter auf der anderen Seite. Nutzt den Schalter vor dem Gitter, um den darin gefangenen Football-Chuck zu befreien. Ihr könnt ihn capern, wenn ihr die Kappe zweimal auf ihn werft (beim ersten mal verliert er nur seinen Helm). Habt ihr Chuck unter Kontrolle, so haltet den Y-Knopf eine Weile fest, um seine Kraft aufzuladen. Lasst ihr dann los, so spurtet Football-Chuck los und säbelt ungebremst alles nieder, egal ob Mumien oder Steine.

Lenkt Football-Chuck über die Rampe auf die höhere Ebene wo der Mond in einem Gitter steckt. Rammt mit seiner aufgeladenen Kraft das Gitter,um den Mond zu befreien. Danach müsst ihr ihn nur noch auflesen. Aber geht noch nicht zu schnell durch die Ausgangsröhre, hier wartet noch ein weiterer Mond auf euch!

Mond 10 Der Fluch der Mumien (Mondblock)

Folgt den Anweisungen für Mond Nr. 9. Habt ihr Football-Chuck befreit und gecapert, dann ladet seine Kraft auf und düst durch das Feld Richtung Eingangsröhre. Darunter sind Steinblöcke, die ihr einschlagen könnt, um eine Nische mit unglaublich vielen Münzen freizulegen. Wichtiger als die Münzen ist aber, was dank der vernichteten Steine nun auf der Ebene darüber passiert – also dort, wo die Eingangsröhre steht. Verlasst Football Chuck und geht in normaler Mario-Gestalt zur Eingangsröhre. Dort wachsen nun ebenfalls Mumien aus dem Boden. Nur eine der Mumien funkelt. Wenn ihr diese eine funkelnde Mumie vernichtet, erhaltet ihr den zweiten Mond.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel