Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Super Mario Odyssey Komplettlösung: Schlemmerland: Alle Power-Monde Fundorte

Mond 35 Hoppeldihopp am Vulkan

Am Schnellreiseziel „Schlemmerplatz“ hoppelt ein Hase herum, den ihr relativ leicht fangt, da er nicht viel Platz zum Ausweichen hat. Wie üblich kann ein Hutwurf ihn kurz stoppen, aber nicht auf Dauer aufhalten.

Mond 36 Notenjagd: Schwimmen im Kochtopf

Wenn ihr Chefgock besiegt habt, könnt ihr eine Extra Runde im großen Kochtopf schwimmen. Dort ist ein Notenschlüssel, der wie üblich Noten für einige zeit generiert, die ihr einsammeln sollt,m bevor ein Zeitlimit abläuft, Es ist ratsam, vorher alle festen Zutaten aus dem Weg zu räumen, damit ihr freie Bahn habt.

Mond 37 Magmasumpf: Treiben und Sinken

Ein wenig südlich des Schnellreisepunkts „Schlemmerplatz“ ist eine kleine Schlucht mit Bratfett-Lava. Auf der Westseite dieser Schlucht, unter den grünen Gitterplattformen, ist eine Tür. Geht hinein. In diesem Raum könnt ihr gleich zwei Monde abstauben – siehe auch Mond Nr. 38. Hier seht ihr viele kleine Inseln, die sich abwechselnd heben und senken. Im abgesenkten Zustand bleiben aber immerhin kleine rettende Stellen über dem heißen Bratfett. Arbeitet euch mit gutem Timing über die Inseln, und sammelt alle Mondteile für den ersten Mond.

Mond 38 In einer Ecke des Magmasumpfs

Folgt den Anweisungen für Mond37, aber schaut hinter die Eingangssäule. Direkt neben ihr sind weitere Inseln. Auf der gegenüberliegenden Seite der Eingangstür liegt der zweite Mond – ihr seht ihn vom Eingang aus nicht, weil die grüne Säule dazwischen liegt.

Mond 39 Schmaler Magmapfad

Vom Schnellreiseziel "Pfad zum Pökelplateau" geht ihr nach Norden zum Berg, der das Pökelplateau bildet. Geht aber nicht hinauf, sondern schaut auf der Seite des Bergs nach einer Tür mit einem Hutsymbol und tretet ein. Ihr erreicht einen Geschicklichkeits-Parcours in dem ihr zwei Monde mitnehmen könnt (Siehe auch Mond 40). Für den ersten Mond müsst ihr lediglich mit einem Hothead durch den Parcours kommen, was genaue Sprünge verlangt.

Mond 40 Beherzter Magmasprung

Befolgt die Anweisungen für Mond 39. Schon nach wenigen Sprüngen im Parcours erreicht ihr eine Stelle, an der ihr rechter Hand Tomaten seht. Landet ihrt mit dem Hothead auf den Tomaten, verwandeln sie sich in heiße Tomatensoße, in der ein Hothead verweilen kann. Mithilfe der Tomaten-Pfützen könnt ihr euch auf den kleinen Berg auf der rechten Seite hocharbeiten uind Mond 40 einsacken.

Mond 41 Per Gabel zum Gipfel

Versetzt euch zum Schnellreiseziel „Salzhaufen Insel“, schnappt euch einen Hothead und schwimmt mit ihm nach Osten zum grünen Fels. Über der Bratfett-Lava sind Gitterplattformen, durch die ihr als Hothead durchfallt. Springt also hoch und verlasst den Hothead durch einen Druck auf den ZL-Knopf. Nun steht ihr vor einer Tür mit Hutsymbol. Tretet dort ein. Ihr landet in einem Spezialparcours, in dem ihr zwei Monde abstauben könnt (siehe auch Mond 42). Für beide Monde müsst ihr euch an den Gabeln, die in der Wand stecken, den Berg hocharbeiten. Allerdings kommt ihr nicht immer direkt an die gabeln heran, auch nicht per Hutwurf. Ihr müsst manchmal den Hut auf die Beschleuniger werfen, die den Hut an andere Stellen leiten.Um den ersten mond zu kassieren, müsst ihr einfach nur bis ganz nach oben auf die Spitze des Berges kommen.

Mond 42 Abstecher per Gabel

Siehe unsere Anweisung für Mond 41.im selben Parcours arbeitet ihr euch ganz nach oben auf den Berg zu den letzten beiden Gabeln vor der Bergspitze. Bei den letzten beiden Gabeln nutzt ihr die rechte, denn mit ihr könnt ihr euch nach rechts auf eine zweite, frei schwebende Bergspitze katapultieren, wo ihr den zweiten Mond findet.

Mond 43 Ausgrabung in den Käsefelsen

Versetzt euch zum Schnellreisepunkt „Pfad zum Pökelplateau“, Von da aus geht ihr ein kleines Stück nach Süden zu den Hammerbrüdern mit den Pfannen und capert einen von ihnen. Nun geht stets nach Osten, bis ihr an der Rückseite des hohen Felsen eine Käsewand entdeckt. Tragt sie ab und eine Tür mit Hutsymbol kommt zum Vorschein. Tretet ein.

Ihr erreicht eine winzige Höhle voller Käse, den ihr mithilfe eines Hammerbruders abtragen müsst, um fünf Mondteile zu finden. Sie sind alle relativ einfach zu finden, wenn ihr fleißig allen Käse zerstört. Nur einer ist ein wenig besser versteckt, da er an einer Wand in eine Nische unterhalb der Höhe der Bratfett-Lava liegt. Darum ist es wichtig, wirklich ALLE Käsestücke zu vernbichten. So findet ihr auch den zweiten Mond (Siehe Mond Nr. 44)

Mond 44 Hoch auf die Käsefelsen

Siehe unsere Anweisungen zu Mond 43. In derselben Höhle ist ein weiterer, kompletter Mon in den Käsefelsen eingebettet. Wenn ihr wirklich ALLES an Käse in dieser Höhle vernichtet, findet ihr ihn automatisch.

Mond 45 Mit Drehwurm ans Ziel

Versetzt euch zum Schnellreiseziel „Entfernte Insel in der Lava“ - es geht um die Insel ganz weit im Nordosten. Von dort aus nehmt ihr euch einen Hothead und schwimmt mit ihm ein kleines Stück nach Westen zu einer kleinen rechteckigen Insel am Nordrand der Landkarte. Tretet dort in den Spezial-Abschnitt ein, in den euch die blaue Tür führt.

Ihr erreicht eine extrem schwere Jump-and-Run-Einlage, die euch einige Nerven kosten kann, denn ihr müsst extrem genau und zeitig eure Sprünge abschätzen. Dafür könnt ihr gleich zwei Monde hier einsacken (Siehe auch Mond 46). Alle Plattformen in dieser Gegend rotieren nach einer kurzen Ankündigung, wodurch ihr Gefahr lauft, in den Abgrund zu fallen. Die Kunst besteht darin, die Ruhe zu bewahren und die Kamera stets in einem günstigen Blickwinkel zu halten, damit ihr nicht zu weit oder zu kurz springt. Justiert die Kamera notfalls mit dem rechten Analogstick nach. Übung macht den Meister. Den standardmäßigen Mond erhaltet ihr am Ende des Abschnitts.

Mond 46 Notenjagd: Drehwurf

Siehe unsere Beschreibung zu Mond Nr. 45. Recht früh im selben Jump-and-Run-Gebiet auf der kleinen Insel findet ihr auf einer grünen rotierenden Plattform einen Notenschlüssel. Sammelt ihr in ein, so erscheinen für kurze Zeit Noten, die ihr allesamt einsammeln sollt, um einen Mond zu erhalten. Macht es euch einfach, in dem ihr Mario an die kante des Plattform hängt und die Rotation der Plattform ausnutzt.

Mond 47 Geheimpfad zur Schmausspitze

Abhängig von der Reihenfolge, in der ihr die Länder zuvor besucht habt, gibt es zwei Möglichkeiten, wo der Geheimgang zum Schlemmerland zu finden sein kann. Entweder ihr erreicht es vom Seeland aus (Schaut nach dem Gemälde am tieferen Grund des kleinen Teichs im Süden, über dem Lakitu fischt), oder vom Forstland aus. Das Gemälde ist im Forstland nicht ganz unkompliziert zu erreichen. Ihr habt zwei Möglichkeiten, Entweder ihr versetzt euch an den Schnellreisepunkt „Ladestation am Robohain“ und aktiviert an den Ladestationen die TickTack-Vogelscheuche, um blitzschnell an den Plattformen hoch zu klettern und die letzte Distanz auf die Stahlplattform mit einem Rückwärtssalto zu meistern. Oder ihr segelt alternativ von der Aussichtsplattform aus mit dem Segelmander zum Gemälde hinüber. Auch da orientiert ihr euch an der Ortschaft der Ladestation im Westen der Landkarte.

Mond 48 Ein Urlauber im Schlemmerland

Dies ist die Fortsetzung einer Daueraufgabe, die im Wüstenland beginnt, sofern ihr Peach aus Bowsers Klauen gerettet habt und Urlauber aus allen Ländern auf der Welt herumreisen. Für den exakten Ablauf dieser langen Aufgabe, schaut bitte ins zugehörige Kapitel im Wüstenland (Wüstenland Mond 68). Habt ihr den Wüstenbewohner in den anderen Ländern seiner Urlaubsreihenfolge getroffen, so findet ihr ihn und das Taxi nahe des Schnellreiseziels „Schlemmerplatz“ und müsst ihn nur kurz ansprechen, damit er einen Mond spendiert und weiter seiner Reise nachgeht.

Mond 49 Mit Schlemmerland-Kunst gefunden.

Das Hinweisbild für dieses Rätsel ist ziemlich gut versteckt. Reist zum Schnellreisepunkt „Pfad zum Pökelplateau“, dreht euch um und capert einen der Hammerbrüder mit den Pfannen Nun zerstört den Käse an der Treppe westlich eurer Position und geht auf die nächsthöhere Eben zu den blauen Felsen am Fuß des großen Vulkans. Links von euch führen kleine Einbuchtungen wie Stufen über die blauen Felsen. Da könntet ihr theoretisch weiter auf den Schlemmerplatz. Stattdessen schaut von dort aus Richtung Norden bzw. Nordwesten. Ein schmale Vorsprung führt zu einem Bild an der Wand. Betrachtet es und macht gegebenenfalls ein Foto davon mit der Screenshot-Funktion der Switch.

Das Bild zeigt ein Korallen-Riff im Küstenland. Nur wo? Es liegt im Nordwesten des Küstenlands direkt am westlichen Rand der tiefen Bucht, in der die Sphinx liegt. Vollzieht eine Stampf-Attacke auf dem höchsten Stück, dort wo auf dem Hinweis der Mops drauf sitzt.

Mond 50 Laterne auf dem Dach

Begebt euch zum Schnellreiseziel „Am Ende des Spitzenpfads“ und capert dort einen Hothead. Geht zur Kanone hinauf und lasst euch in den Kochtopf schießen. Im Kochtopf schwimmend schaut in direkt nach Süden und wendet euren Blick auf den Boden. Springt aus dem Kochtopf heraus direkt so, als ob ihr in den anderen Kochtopf auf dem Schlemmerplatz springen wolltet. Natürlich reicht dafür die Reichweite nicht, Ihr landet stattdessen auf dem Dach eines Gebäudes, wo ein Gabelwesen seine Enttäuschung ausdrückt, dass kein Feuer in der Fackelfassung brennen würde. Nunja, jetzt brennt die Fassung und er spendiert einen Power-Mond.

Mond 51 Jamsession im Schlemmerland

Für diesen Mond müsst ihr den Abspann gesehen und Peach gerettet haben. Südlich des Schnellreiseziels „Schlemmerplatz“ steht dann ein Toad mit großen Kopfhörern. Er möchte eine bestimmte Musik hören, die ihr ihm aus dem Soundmenü heraussuchen sollt. Sein Hinweis dafür heißt „Hilfe, ich bin ein Monster“. Gesucht wird Track Nr.4, Fossilfälle: Dino.

Mond 52 Ein Fall für den Mechaniker

Für diese Aufgabe müsst ihr Peach gerettet haben, damit Touristen das Land besuchen. Dann steht gegenüber des Gemüsehaufens vom zentralen Schlemmerplatz ein Gieß-Roboter, der eine Fehlfunktion hat. Er sucht einen Mechaniker. Zeit für einen Kleidungswechsel: zieht das Mechaniker-Outfit an, das ihr im Forstland kaufen konntet (Weißes Famicom-Käppi, weißer Overall mit blau-roten Streifen) und sprecht den Roboter noch einmal an. Er fängt sich und spendiert einen Power-Mond

Mond 53 Hechtsprung vom Topf

Versetzt euch zum Schnellreiseziel „Am ende des Spitzennpfads“, capert einen hothead und lasst euch von der Kanone in den großen Kochtopf schießen, in dem ihr eins Chefgock die Leviten lesen musstet. Schwimmt durch den Eintopf in Südwestlicher Richtung. Nun nehmt Anlauf und springt über den Rand des Topfes ganz tief in den blauen Topf, der in der nähe des Glücksspielhauses beim Gemüsehaufen etwas erhöht auf dem Fels sitzt. Landet ihr im Topf, erhaltet ihr einen Mond.

Mond 54 Hut-Versteckspiel mal kulinarisch

Inmitten des Schlemmerplatzes bei den vielen Touristen (sofern ihr Peach schon gerettet habt), vermisst ein Hutwesen seinen Freund, der sich versteckt hat. Den vermissten Hut findet ihr auf dem Kopf einer lebenden Gabel, die abseits aller anderen hinter dem Hutshop steht (also hinter den vielen Kisten zwischen den beiden Gebäuden, direkt am Berg)

Mond 55 Schlemmerland: Standardrennen

Im Nordwesten, am Ausgang der Vulkanhöhle bei den rotierenden Inseln, steht ein Koopa, der ein Rennen veranstaltet, Das Rennen führt hinauf auf den Vulkan. Um vor den Mitstreitern einen echten Vorsprung zu ergattern, solltet ihr euch nicht mit den rotierenden Inseln aufhalten. Die verzögern euer Weiterkommen durch ihren Bewegungsrhythmus. Springt gleich vom Start aus nach rechts hinüber (mit einem Hechtsprung oder Mützsprung) zur Piranhapflanze und dann rechts weiter auf das Festland. Der Rest hängt stark von eurem Geschick ab.

Mond 56 Peach im Schlemmerland

Sobald ihr Peach aus den Klauen Bowsers gerettet habt, reist sie als Touristin durch die Welt. Ihr findet sie direkt neben dem großen Kochtopf im Osten des Schlemmerlands nahe des Hutshops. Sprecht sie an und ihr erhaltet einen Mond.

!-- Mondblock Monde --!

Die folgend aufgelisteten Monde könnt ihr erst dann bekommen,wenn ihr Peach gerettet und den Abspann des Spiels gesehen habt. In dem Fall leuchtet der Mondquader, der auf der kleinen Insel im Südosten steht, und lässt sich durch eine Stampf-Attacke knacken. Der Mond-Quader verteilt dann neue Aufgaben bzw. Monde im Schlemmerland, die teilweise schwerer zu bekommen sind.

Mond 57 im Inneren eines funkelnden Steins

Vom Schnellreiseziel „Schlemmerplatz“ aus südlich liegt die Plattform, auf der ihr einst den Broodal besiegt habt,. Geht dort ein Stück nach osten zur Vogelscheuche und dann schaut südlich in den Kanal, wo die Bratfett-Lava fließt. Da ist ein blauer Stein, der verdächtig funkelt, Stellt euch drauf und vollzieht eine Stampf-Attacke, um einen Mond herauszuholen.

Mond 58 Unter dem Fleischplateau

Der Name ist Programm. Schwimmt mit einem Hothead unter das Pökelplateau und springt in die Luft, um einen Mond unterhalb des abgeschnittenen Felsens aufzulesen.

Mond 59 Hoch oben auf einem Dach

Oberhalb des Ausgangs der Vulkanhöhle – also praktisch auf dessen Türbogen, wwartet ein Mond auf einen Finder. Ihr gelangt zu ihm wenn ihr auf den Vulkan klettert und oberhalb der ebene, wo das Gemüse auf euch zurollt, einen sehr weiten Satz macht. Am besten mit einem abschließenden Mützsprung.

Mond 60 In einer Spalte im Boden

reist zum Schnellreiseziel „Pfad zum Pökelplateau“. Direkt rechts (also im Osten) ist eine Wand. Auf die wollt ihr nun hinauf. Nehmt euch einen Hothead, umkreist die Wand und geht bei der roten Tür an Land. Am schmalen nördlichen Ende der Wand klettert ihr hoch (da sind unsichtbare Münzblöcke, die euch nach oben helfen). Oben auf der Zinne seht ihr eine Beule mit aufgespaltenem Boden, Eine Stampf-Attacke auf die Beule holt einen Power-Mond aus der Mauer.

Mond 61 Neben der Kanone – Richtung Topf

Teleportiert euch zum Schnellreisepunkt „Am Ende des spitzenpfades“ und nehmt euch dort einen Hothead. Schwimmt hinauf zur Kanone, lasst euch aber nicht hochschießen, Schaut stattdessen auf die Stein-Umrahmung des Lava-Bratfetts bei der Kanone. Auf der linken Seite funkelt es. Wird ein Balanceakt für Mario, ist aber machbar. Vollzieht beim Funkeln eine Stampf-Attacke. Als Belohnung winkt ein Mond!

Mond 62 Schlemmerland: Expertenrennen

Erneut startet das rennen gegen die Koopa Troopas am Ausgang der Vulkanhöhle und führt am Vulkan hinauf zur Spitze. Ähnlich wie beim Standardrennen dürft ihr euch nicht von den rotierenden Inseln aufhalten lassen,. Sondern solltet gleich vom Start aus nach Rechts hüpfen und weiter gen Festland Streben, Das setzt einige Sprungtechniken voraus, die ihr im Schlaf beherrschen müsst. Oben am Vulkan dürft ihr dann nicht auf dem schmalen Steg verweilen, auf dem das Gemüse angerollt kommt. Das dauert viel zu lange, Schaut links daneben nach schmalen Vorsprüngen am Fels, direkt unter den rotierenden Plattformen. Ein Rückwärtssalto bringt euch dann auf die Plattform - sofern ihr den richtigen Moment abwartet und nicht ins heiße Bratfett springt. Unser Rekord liegt bei rund 50 Sekunden!

Mond 63 Kletterei im Zahnradgetriebe

Auf der Spitze des Pökelplateaus ist nun eine eckige graue Mondröhre. Steigt ihr hinein, so erreicht ihr einen Geschicklichkeits-Parcours, bei dem ihr einen Feuerbruder capern sollt, um mehrere Fackelhalter mit Feuerbällen zu entzünden. Nur wenn alle Fackelhalter dieses Abschnitts brennen, erwasrtet euch ein Mond am Ende. Inzwischen behelft ihr euch durch die Schnapper-Säulen, die euch auf den Salzflächen nach oben tragen und auf rotierende Zahnradflächen bringen. Wenn ihr euch am Ende den Mond schnappt, dann verlasst das Gebiet noch nicht, denn ein zweiter Mond ist hier recht einfach zu bekommen – siehe Mond Nr. 64

Mond 64 Kerzenhalter im Getriebe

Folgt unserer Beschreibung zu Mond Nr. 63 und zieht das komplette Level bis zum Schluss durch, Ganz am Schluss, dort wo die Ausgangsröhre steht, wendet ihr euch mit dem Feuerbruder nach rechts, denn da steht weit entfernt noch ein Fackelhalter. Spuckt Feuerbälle in diese Richtung (am besten im Sprung) und zeilt dabei gut, um auch diesen letzten Halter zu entzünden. Ihr braucht dafür die Plattform nicht verlassen, es ist nur eine Sache des guten Zielens. Brennt auch der letzte Halter, so erscheint der zweite Mond.

Mond 65 Exkursion in die Vulkanhöhle

Direkt beim Eingang zur Vulkanhöhle weit im Westen (siehe auch das Schnellreiseziel mit gleichem Namen) findet ihr eine eckige graue Mondröhre. Sie führt zu einem Aufzugparcours, der einfach zu knacken ist, wenn ihr immer schön auf dem automatisch bewegten Gitter bleibt. Achtet auf die Schatten der Bratfett-Lava, dann kann nichts schiefgehen, ihr müsst nur bis zum Ende durchhalten, wo ihr ein paar Hutwolken aktivieren müsst und dann zum Ende durchmarschiert.

Mond 66 Vulkanhöhle und seltsame Wolken

Siehe unsere Beschreibung für Mond 65. In derselben Höhle mit der beweglichen Gitterplattform bleibt ihr so lange ruhig auf dem Gitter stehen, bis es irgendwann nach oben fährt. Ihr werdet dann kurz vor dem nächsten Richtungswechsel über Marios Kopf Hutwolken sehen, die ihr per Kappenwurf öffnen könnt, Dort oben drauf kommt ihr aber nur mithilfe ines rechtzeitigen Rückwärtssaltos. Arbeitet euch auf die kommenden, höheren Hutwolken hoch und schnappt euch den Mond nahe der Decke der Höhle.

Mond 67 Der Schatz der Lavainseln (Mondblock)

Östlich des Landeplatzes auf der Zinne der Mauer erreicht ihr eine graue, eckige Mondröhre. Steigt hinein. Ihr landet in einem gesonderten Gebiet, in dem ihr einige Erhebungen aus Bratfett-Lava findet. Hier sind zwei Monde zu ergattern (Siehe auch Mond Nr. 68). Hier fährt eine Gitterplattform auf festem Kurs durch die Gegend. Diese Plattform benötigt ihr nur für den Start. Stellt euch kurz auf das Gitter und capert sobald es geht einen Hothead- Arbeitet euch als Hothead durch das Bratfett. Nutzt die Kanone auf der rechten Seite und lasst euch nah ganz links schießen, anschließend geht es den Berg hoch zur nächsten Kanone, die euch zum Schluss schießt. Beachtet, dass euer Hothead durch die Gitter saust. Um auf dem Schlussgitter hängen zu bleiben, müsst ihr also den Hothead per Druck auf den LZ-Knopf verlassen und als normaler Mario auf dem Gitter stehen. Dort am Schluss wartet der erste Power-Mond auf euch.

Mond 68 Flug über die Lavainseln (Mondblock)

Befolgt unsere Anweisungen zu Mond Nr. 67 und geht im selben Schema vor. Aber bei der ersten Rakete im rechten Teil dieses Parcours lasst ihr euch nicht bis ganz hinüber nach links schießen,Ihr steigt stattdessen mitten im Flug aus dem Hothead aus (per Druck auf den ZL-Knopf) und landet auf einer hohen Plattform in der Mitte, wo ein Mond rotiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel