Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Super Mario Odyssey Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde im Polarland Teil 2

Mond 26 Spring und schwimm im Eiswasser

Etwa in der Mitte der Landkarte steht eine Vogelscheuche direkt an einer Wand der höher gelegenen Insel neben einer blauen Tür. In diese Tür gelangt ihr nur, wenn ihr eure Kappe bei der Vogelscheuche abgebt, - soll heißen: sie ihr auf dem Kopf werft. Tretet ihr bei der blauen Tür ein, so erreicht ihr ein spezielles Gebiet, in der Wassertanks hoch und runter fahren. Hier sind zwei Monde versteckt (Siehe auch Mond Nr. 27).

Das Wasser ist eiskalt und somit nur begrenzte zeit zu ertragen. Trotzdem müsst ihr durch diese Tanks schwimmen und euch so hinaufarbeiten. Durchquert das Wasser so schnell ihr nur könnt und verlasst es wieder, bevor Mario Schaden nimmt. Den ersten Mond erhaltet ihr an einer Stelle mit einem extrem tiefen Wasserbecken. Dahinter ist der Mond und die Ausgangsröhre. Doch ihr habt hie noch einen weiteren Mond zu holen.

Mond 27 Eiswasser in der Ecke

Folgt unseren Anweisungen für Mond 26, bis ihr die Stelle mit dem besonders tiefen Becken erreicht, Hier könnt ihr anstelle nach unten ins Becken zu gehen nach oben über ein paar Stangen schwingen. Die Stangen führen euch in einen höheren Abschnitt und weiter nach links zu einem weiteren Mond.

Mond 28 Pusten und rutschen

Am Rücksetzpunkt mit dem Namen "Über dem Eisbrunnen" pustet eine Orkoschi-Wolke permanent herum. Capert sie und fliegt mit ihr zur nahegelegenen Felsformation, auf der ein Holzklotz steht, Diesen Klotz pustet ihr zur Seite und deckt so eine Tür auf. Tretet ein. Nun erwartet euch ein kleines Puzzle, das aber ganz einfach zu lösen ist. Ihr müsst zwei Holzteile, die zusammengesetzt eine Treppe ergeben, in eine Passform pusten, und zwar mit einem Orkoschi. Letztendlich müsst ihr beide teile nur von rechts an die linke Wand pusten, dann nach unten verschieben und wenn sie ganz unten sind wieder nach rechts So landen sie an dem Stopper der unteren Seite. Nun stellt euch an den Stopper und pustet den Klotz nach oben, Das klappt mit beiden teilen. Nun könnt ihr die Treppe hoch zu einem Mond.

Mond 29 Mondstücke im frostigen Raum

Ihr benötigt mal wieder spezielle Kleidung. Erwerbt in der lila Abteilung des Shops der Schlotterkomben-Siedlung das Polar-Outfit samt Kapuze. Nun geht in den Hauptraum der Siedlung, klettert rechts die Stange hoch zur Balustrade und sprecht mit dem Typen vor der Tür, der euch nur in korrekter Kleidung Einlass gewährt. In dem zuvor verschlossenen Raum verwandelt ihr euch über eine pixelige Röhre in 2D-Mario und sammelt fünf Mondteile wieder ein. Mithilfe des Schildkrötenpanzers macht ihr es euch leichter, denn ein mal angestoßen beseitigt er alle Stachis, die hier im Kreis laufen. Sucht aber noch nicht gleich den Ausgang, wenn ihr den Mond komplett habt, denn hier wartet noch ein zweiter Mond auf einen Finder (siehe Mond 30)

Mond 30 Rutschpartie auf dem Eis

Schaut auf unsere Beschreibung für Mond Nr. 29. Im selben Ruam und demselben 2D-Bereich müsst ihr an die höchste Stelle, die ihr als 2D-mario findet. Darüber ist ein getarntes Stück Mauer. Es ist keine Mauer, sondern nur Eis, und da könnt ihr noch ein Stockwerk höher gelangen. Geht dort oben zum Ende des Ganges und kassiert einen Mond.

Mond 31 Pirouetten über den Wolken

Kommt ihr im späten Spielverlauf ins Polarland zurück, so findet ihr nahe des Eingangs zur Siedlung einen Samen, der in einem Eiszapfen steckt. Befreit ihn und nehmt ihn ein Stück nach Süde mit, nun legt ihn ab und entfernt den Holzpfahl aus dem Boden, damit eine Windhose nach oben bläst. Schnappt euch wieder den Samen, nutzt die Windhose für einen Aufstieg auf den Fels und steckt den Samen in den Kübel, den ihr dort findet. Die Ranke, die nun wächst, bringt euch in ein spezielles Level, in dem ihr zwei Monde einsacken könnt (siehe auch Mond Nr. 32):

In diesem Speziallevel müsst ihr euch von Trampolin-Blumen und Windhosen ständig wieder nach oben tragen lassen, damit ihr nach und nach das Ende des Abschnitts erreicht. Goldringe zeigen euch passende Abstiegsplätze, wo ihr wieder auf die Blumen aufkommt, wenn ihr das Timing einhaltet. Am Ende des Levels ist eine lange Spur mit vielen Goldringen, Sie leiten euch zum ersten Mond.

Mond 32 Pirouetten in großen Höhen

Folgt den Anweisungen für Mond Nr.31. Kurz vor dem Ende des Speziallevels, also noch vor der langen Reihe an Goldringen, könnt ihr euch besonders hoch schleudern lassen und ein Stück zurück zu einem anderen Mond kommen.

Mond 33 Geheimpfad zu den Schlotterkomben

Sofern ihr dieselbe Reihenfolge der Levels eingeschlagen habt wie wir in dieser Lösung, findet ihr das Gemälde, das in diese Gegend führt, im Bowserland, wo ihr es nicht übersehen könnt. Habt ihr das Küstenland noch vor dem Polarland besucht, dann findet ihr den Geheimzugang im Kaskadenland,und zwar direkt unterhalb des Wasserfalls, nahe beim Wasserbecken, dort wo einige lila Münzen zu finden waren.

Mond 34 Mit Polarland-Kunst gefunden

Betrachtet das Bild, das in der Siedlung nahe am Eingang an der linken Wand hängt. Es Zeit einen Ort im verlorenen Land, und zwar auf einem kleinen Baum bei dem ersten Wiggler, dem ihr dort begegnen könnt (siehe Screenshot). Reist dorthin und stampft auf dem kleinen Ast auf den Boden, um einen Mond zu kassieren.

Mond 35 Polarland: Standardrennen

Ein Rennen gegen Koopa Troopas. Es startet in der Ecke ganz im Nordwesten der Karte. Ziel ist der Landeplatz eures Luftschiffs. Der weg ist recht einfach trotz des schlechten Wetters während des Rennens. Im Grund emüsst ihr nur geradeaus und dann einen Holzpfahl aus dem Boden ziehen, um über die Windhose auf den hohen Felsen zu kommen. Beachtet den Orkoschi kurz vor Schluss, damit ihr nicht weggeblasen werdet

Mond 36 Hut-Versteckspiel im Schnee

Ein Mond, den ihr erst bekommt, wenn ihr Peach gerettetund die Kampagne abgeschlossen habt. Dann tummeln sich nämlich Touristen im Polarland, Darunter ein Hut, der sich versteckt. Er ist auf dem Kopf eines Polar-Einwohners unten in der Halle, in der ihr das Rennen startet.

Mond 37 Peach im Polarland

Habt ihr Peach vor Bowser gerettet und die Kampagne beendet, dann reist Peach als Touristin rund um die Welt. Spürt sie in der Siedlung im Hauptraum auf, damit sie euch einen Power-Mond überlässt.

!-- Mondblock Monde –!

Die folgenden Monde könnt ihr erst ergattern, wenn ihr das Spiel gelöst, also Peach gerettet habt. Danach kehrt ihr einfach in dieses Land zurück und knackt den grauen Mondquader durch eine Stampf-Attacke, woraufhin weitere Monde im Land verteilt werden, von denen viele recht schwer zu bekommen sind.

Mond 38 Funkeln in großer Höhe (Mondblock)

Direkt vor eurem Luftschiff rotiert ein Mond. Um ihn zu erreichen, müsst ihr auf der Rückseite des Luftschiffes einen Weg finden, um auf das Dach des Fluggeräts zu kommen. Vom Dach der Odyssey aus macht ihr dann einen Hechtsprung zum Mond.

Mond 39 Über dem eiskalten Fischteich (Mondblock)

Der Name ist Programm. Geht zum Fischteich ganz im Südosten der Karte und steigt dort am Rand über die eisigen Felsen zu einer Kante über dem Becken, Da rotiert ein Power-Mond.

Mond 40 Eistauchen (Mondblock)

Weit im Osten an der Küste ist ein Mond im Wasser, aber schwer zu sehen wiel unterhalb des Landstücks der Küste. Taucht mit einem Cheep-Cheep-Fisch dorthin und holt euch den Power-Mond.

Mond 41 Knifflige Eissprünge (Mondblock)

Kehrt in der Siedlung in die „Windige Höhle“ mit der Giftbrühe zurück, in der die Orkoschis beheimatet waren. Dort pusten zwei von ihnen einen Holzblock hin und her. Genau da drüber rotiert nun ein Mond, den ihr mit einem gut abgestimmten Rückwärtssalto locker zu Fassen bekommt.

Mond 42 Vergessen im Warteraum

Erinnert ihr euch noch an den Warteraum der Schneeflockenpiste? Dort, wo der feige Athlet wartete und nicht auf die Rennstrecke wollte? Diesen Orf findet ihr, wenn ihr in das Loch im Hauptraum der Siedlung fallt und dann linker Hand den Flur hinuntergeht. Dort liegen nun gestapelte Kisten. Macht sie alle Platt, denn in einer Kiste wartet ein Power-Mond auf euch.

Mond 44 Tief im eiskalten Wasser (Mondblock)

Weit im Norden glitzert der Grund eines kleinen Wasserbeckens. Vollzieht dort eine Stampf-Attacke, um einen Mond aus dem Boden zu holen, Aber seid schnell, sonst erfriert Mario!

Mond 45 Geplansche im Spalt (Mondblock)

Besucht erneut den „gähnenden Abgrund“ in der Siedlung (über den Flur rechts oben vom Hauptraum aus). Lauft ein Stück in die Höhle hinein und schaut rechter hand nach einem großen Wasserbecken. Da funkelt es auf dem Boden. Ihr wisst , was zu tun ist!

Mond 46 Geschlängel unter dem Eis (Mondblock)

In der Arena, in der ihr den Broodal Rango besiegt habt, wuselt ein Hügel umher, den ihr – wie damals auf der Wüstenpyramide- mit dem Hut kurz anhalten könnt, Danach müsst ihr schnell mit einer Stampf-Attacke auf ihn hopsen, bevor er verschwindet und an anderer Stelle wieder auftaucht. Zur Erinnerung: Ihr erreicht den v“Schneebedeckten Berg“ über die Siedlung. Nehmt den oberen rechten Gang vom Hauptraum aus

Mond 47 Polarland: Ticktack Turnier 3 (Mondblock)

Im Nordwesten findet ihr einen P-Schalter im Wasser. Schnappt euch einen Cheep-Cheep-Fisch und taucht hinunter, um ihn zu aktivieren, Daraufhin erscheint ein Mond über einer Plattform auf der anderen Seite des schmalen Inselübergangs. Schwimmt mit dem Fisch bis zu dem schmalen Landstück und wechselt dann flink zu Mario für den Rest der Strecke, sonst schafft ihr es zeitlich nicht.

Mond 48 Gumba-Akrobatik das Eis hinauf (Mondblock)

Besucht wieder die Siedlung und kehrt in die Eiszapfen-Höhle zurück, Hier capert ihr erneut einen gumba und stapelt sie viele wie ihr könnt übereinander, denn nun braucht ihr ganz oben am Ende der Höhle, wo ihr die Plattform losgelöst hattet, ganze zehn Gumbas auf einem turm. Der Bodenschalter in Gumbaform mit der Zahl 10 darauf ist eindeutig. Tretet ihr mit zehn Gumbas drauf, erscheint ein weiterer Mond.

Mond 49 Cheep-Cheep im Schnee getroffen (Mondblock)

Sprecht ganz im Westen bei einem der Wasserbecken am Berg mit einem der Hutwesen, Er möchte einen der Cheep-Cheep Fische aus der Nähe betrachten, um herauszufinden, wie sie der Kälte widerstehen. Capert einen Fisch und hüpft mit ihm so schnell es geht den Berg hinauf, Ihr müsst mit dem Fisch im Becken sein, bevor er sich auflöst.

Mond 50 Wandern auf dem Eis (Mondblock)

Wie schon bei Mond 22 sollt ihr in einer Höhle, ie ihr über eine Tür im Nordosten erreicht, bei einem Minispiel ein perfektes gleichseitiges Dreieck ablaufen. Dieses Mal benötigt ihr 90 Punkte, um einen Mond mitzunehmen. Tipp: Dreht die Kamera mit euer Laufrichtung. So ist es einfacher, den richtigen Winkel von 60 Grad je Ecke zu finden

Mond 51 Polarland: Expertenrennen

Das Lauf-Rennen gegen die Koopas findet erneut in der nordwestlichen Ecke statt und führt zum Luftschiff-Landeplatz. Den goldenen Koopa könnt ihr nur schlagen, wenn ihr vom Start aus gleich einen Hechtsprung ins Wasser wagt und einen Cheep-cheep-Fisch caper, mit dem ihr rechtsherum um das Inselstück schwimmt und dann beim Pfahl wieder mit Mario weitermacht und euch von der Windhose hoch blasen lasst. Seid nicht zu eilig unterwegs, denn dort oben pustet ein Orkoschi. Dessen Rhythmus müsst ihr abwarten.

Mond 52 Schneewehenpiste - Klasse A (Mondblock)

Direkt an der Stelle, an der ihr den Mondblock aufgelöst habt, ist eine Tür in der Eiswand. Geht ihr da durch, findet ihr den Zugang zu einer geheimen Rennstrecke namens Schneewehenpiste. Diese Strecke ist länger als die erste und schwieriger. Gewinnt ihr trotzdem, winkt ein Mond.

Mond 53 Schneewehenpiste - Klasse S (Mondblock)

Auf derselben neuen Strecke wie bei Mond 52 beschrieben müsst ihr noch schneller sein als zuvor. Ihr könnt Zeit sparen, indem ihr in den scharfen kurven nicht zu stark aufprallt oder springt. Nehmt Kurven lieber gemächlich. Auch im Tunnel solltet ihr bergab lieber mehr rollen als springen.

Mond 54 Schnell den Blumenpfad entlang (Mondblock)

Über eine eckige graue Mondröhre im Norden der großen Insel erreicht ihr einen Giftsee samt Vogelscheuche. Hier könnt ihr zwei Monde abstauben (Siehe Mond Nr. 5) Setzt ihr die kappe auf, um zwei Blumenpfade zu generieren, zwischen denen ihr zwecks Goldsammeln hin und her springen könnt. Später wird das sogar zwingend notwendig, da riesige Kugel-Willis auf euch zu kommen. Am Ende des Parcours wartet der Mond. Geht aber noch nicht hinaus, denn den zweiten Mond bekommt ihr von hier aus ganz einfach (siehe Mond Nr. 55).

Mond 55 Blick zurück auf den Blumenpfad (Mondblock)

Wenn ihr das Ende des Parcours von Mond 54 erreicht habt, dann dreht euch um und capert einen der großen Kugel-Willis. Mit ihn fliegt ihr so schnell es geht zurück in den Parcours zu einem Mond, der auf einem Felsvorsprung wartet.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel