Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Super Mario Odyssey Komplettlösung: Cityland - Fundorte der Power-Monde

Mond 43 Im rotierenden Labyrinth

Auf der Dixie Street, unweit des Crazy Cap Shops ist ein weiterer, aber kleinerer Gullydeckel zu finden, Unter ihm ist ein Zugang zu einem gläsernen Labyrinth, in dem ihr zwei Monde finden könnt (siehe auch Mond 44). Für den ersten Mond müsst ihr die Mondteile im Labyrinth zusammensetzen, Die Türen des Labyrinths könnt ihr drehen, indem ihr Cappy auf eine Seite der Tür werft.

Mond 44 Hinter dem rotierenden Labyrinth

Unter demselben Kanaldeckel, den ihr für Mond 43 öffnet, geht ihr diesmal nicht in das gläserne Labyrinth, sondern steigt auf dessen Glasdach. Lauft auf die andere Seite und schaut nach unten, da ist ein kleiner Balkon mit einem Mond auf der Rückseite.

Mond 45 Akrobatik in luftiger Höhe

Im Gebäude ganz im Nordwesten, dort wo die Menschenmenge am Schnürchen durch den schmalen gang läuft (dort wo ihr Mond Nr.37 und 38 fandet), könnt ihr eine Röhre betreten. Sie bringt euch auf das Dach eines entlegenen Hochhauses ganz weit im Westen. Steigt dort per Hutwurf in die Mini-Rakete und lasst euch zu einer Akrobatikeinlage bringen, in der ihr zwei Monde abstauben könnt (Siehe auch Mond Nr. 46). Für den ersten Mond schwingt ihr euch mit Mario von Stange zu Stange. Bleibt geduldig und denkt daran, das Mario auch rückwärts von einer Stange springen kann (was unter Umständen zu einem Tod im Abgrund führt, wenn euer Timing falsch ist, aber auch behilflich sein kann). Euer Weg führt um das Gebäude herum zu einer Plattform, kurz vor dem Ausgang schwebt euer Power-Mond.

Mond 46 Höhensprünge am Hochhaus

Folgt den Anweisungen für Mond Nr. 45 Nach ein paar Schwüngen an den Stangen kommt ihr an eine Stelle, in der eine Stange vertikal fährt, also nach oben und unten. Direkt dahinter ist noch eine, die schwieriger zu erreichen ist, weil ihr mit Mario rückwärts schwingen und springen müsst, um weiter nach oben zu kommen. Arbeitet euch nach oben zu einem Mond. Diese Stelle ist auf der Frontseite des Gebäudes, also noch bevor ihr es umrundet.

Mond 47 Kletterpartie unter Beschuss

Betretet das Haus im mittigen Osten der Stadt, um in einer gesonderten Gegend zu landen. Wenn ihr hier an den bewegenden Stangen hochklettert, werdet ihr feststellen, dass eine ganze menge Kanonen hier herumstehen, die Kugel-Willis abfeuern, Unter diesem Beschuss sollt ihr euch an weiteren Stangen festhalten. Arbeitet euch bis zu einem sicheren Dach durch,wo ihr einen Mond findet – aber es ist nicht der einzige Mond in diesem Abschnitt. Siehe Mond 48.

Mond 48 Bring mal den Müll rüber!

Im gleichen Gebäude wie bei Mond 47, bzw, in derselben Geschicklichkeitsaufgabe, könnt ihr nach dem Klettern auf die nächsthöhere Ebene einen Kugel-WIlli capern und mit ihm zu einer Mülltonne fliegen, die auf einem einsamen, entfernten Stahlgitter steht. Ein Stampfer holt einen Mond aus der Mülltonne.

Mond 49 Flucht per Motorroller

Ein wenig südlich vom Rathaus ist ein dreieckiges Gebäude. An einer Ecke findet ihr eine Tür. Geht ihr durch, dann landet ihr in einem sehr langen Hinterhof, auf dem ein Motorroller steht. Hier könnt ihr mal wieder zwei Monde abstauben (siehe auch Mond Nr. 50). Schnappt euch den Roller und düst los. Kaum losgefahren, wird euch ein großer Tyrannosaurus Rex verfolgen. Weicht ihm stets aus, damit er Mario nicht den Kopf abbeißt. Achtet dabei auf Markierungen am Boden, Sie kündigen lila Münzen oder sogar einen Power Mond an. Den ersten Mond findet ihr aber am Schluss dieser langen fahrt.

Mond 50 Flucht dank Sprungkraft

Im selben Hinterhof, den ihr für Mond Nr. 49 besucht, steigt ihr abermals auf den Roller und flüchtet vor dem T-Rex. Achtet auf Bodenmarkierungen, denn sie zeigen euch frühzeitig an, das gleich ein Sammelgegenstand kommt, Nicht nur lila Münzen, auch ein Mond ist zu finden, wenn ihr zum rechten Zeitpunkt linker Hand auf Holzkisten springt und ihn einsackt.

Mond 51 Geheimpfad nach New Donk Cit

Den geheimen Zugang nach New Donk City findet ihr im Wüstenland. Im Wüstenland sucht ihr nach einer viereckigen Säule mit einer Miauxi-Haltestelle in der Nähe des Giftsees im Osten, bzw. zwischen der alten Ruine und dem Giftsee. Direkt an der Säule in Bodennähe ist das Gemälde, das euch auf eine entlegene Plattform New Donk Citys bringt.

Mond 52 Ein Urlauber im Cityland

Wenn ihr Peach befreit und den Abspann gesehen habt, findet ihr im Wüstenland direkt vor dem Dorf einen Wüstenbewohner vor einem Taxi. Er möchte verschiedene Länder nacheinander bereisen, und zwar in einer bestimmten Reihenfolge, die er ansagt, Er reist auch nach New Donk City und ist hier weit im Süden vor dem Vorplatz der Stadt an seinem Taxi zu finden. Sprecht ihr ihn an, wird er einen Mond dalassen und weiterreisen.

Mond 53 Mit Cityland-Kunst gefunden

Gegenüber des Rathauses ist das dreieckige westliche Gebäude, auf dem ihr einst den Trompeter fandet. Lasst euch vom Dach dieses Gebäudes aus auf die nächstbeste Kante fallen und lauf vorsichtig am Rand entlang, bis ihr ein Bild findet, das Hinweise auf ein Rätsel gibt. Ihr könnt es mit der Switch Screenshot-Funktion fotografieren. Da Bild zeigt einen drolligen Mops. Er steht eindeutig irgendwo im Seeland.

Des Rätsels Lösung befindet sich im Seeland ganz weit im Westen. Dort ist unter der Glaskuppel ein Wasser ein zylindrischer Schacht, der mit Wasser gefüllt ist und euch nach oben über die Wasseroberfläche bringt. Schaut euch nun das Bild noch einmal an. Genau hier steht der moppelige Hund an einer Ecke. Vollzieht hier eine Stampfattacke, um den Mond zu bekommen, Er zählt als Mond des Citylandes.

Mond 54 Flatterhaft in der Stadt

Wieder einmal fliegen zwei Vögel in der Stadt umher. Einer hält einen Mond. Ihr könnt den funkelnden Vogel am besten nahe des Vorplatzes ganz im Süden der Stadt abfangen, wenn ihr auf ihn wartet und zum rechten Zeitpunkt auf das Taxi hüpft, das dort stillsteht. Werft Cappy nach dem Vogel, damit er den Mond hergibt.

Mond 55 M-A-R-I-O meldet sich ab

Später im Spiel findet ihr mehrere Buchstaben auf dem Vorplatz der Stadt ganz im Süden. Diese Buchstaben würden das Wort MARIO bilden, wenn sie korrekt angeordnet wären. Capert die einzelnen Buchstaben mit eurem Hut und sortiert sie in der richtigen Reihenfolge in den dafür vorgesehenen Vertiefungen auf dem Platz

Mond 56 Überraschungsclown

Für diesen Mond müsst ihr zuerst im Schlemmerland gewesen sein, denn dort könnt ihr eine Clownverkleidung erwerben. Habt ihr sie, dann kehrt ins Cityland zurück und schaut weit im Nordwesten (hinter den nördlichsten Gebäuden ganz in der Ecke) nach einem einsamen Mann, der einen Lachanfall gebrauchen könnte. Als Dank für die Clowns-Belustigung spendiert er einen Mond.

Mond 57 Die Bitte der Bürgermeisterin

Spät im Spiel findet ihr die Bürgermeisterin auf dem Platz vor dem Rathaus. Ihr werdet euch gleich mit ihr unterhalten, solltet aber vorher ein gewisses Utensil besorgen, Witziger Weise haben die Programmierer drei Gegenstände in der unmittelbaren Nähe versteckt, die man auch im uralten Donkey-Kong-Spiel auflesen konnte, nämlich Paulines alten Regenschirm, ihren alten Hut und ihre alte Handtasche. Was ihr braucht, ist die Handtasche. Ihr findet sie, wenn ihr auf des Gebäude östlich des Rathauses hochklettert und das Kabel an dessen Seite hoch saust. Geht nun Richtung Rathaus und schaut unter euch nach einer Stahlplattform zwischen den Gebäuden. Da liegt eine Handtasche, die von Münzen umkreist wird.

Wenn ihr die Handtasche habt, dann geht zu Pauline. Sie wird euch einem Quiz zu ihrer Person unterziehen. Dazu solltet ihr einige Einzelheiten über sie wissen.

- Pauline mag Jazzmusik

- Sie mag nicht gerne Dinge reparieren, weil sie kein gutes Verhältnis zu Maschinen hat

- Pauline wurde einst von einem Gorilla entführt

- An freien Tagen übt sie das Singen

- Pauline mag Kuchen lieber als Blumen

- Pauline würde gerne ins Wolkenland reisen

- Ihr Hut ist ihr wichtig

- Sie geht gerne spazieren
- Sie hofft, dass sie einen hervorragenden Job als Bürgermeisterin macht.

Antwortet ihr auf alle Fragen richtig und übergebt ihr dann die handtasche, springt ein Power-Mond für euch raus.

Mond 58 Jamsession im Cityland

Nachdem ihr Peach gerettet habt und hierher zurückkehrt, steht auf dem Vorplatz der Stadt im Süden steht ein Toad, der nach einem bestimmten Soundtrack sucht. Er nennt ihn „dreh den winzigen Motor auf“. Der Track der gesucht wird, heißt in eurem Soundmenü schlicht „RC-Auto“ und trägt die Nummer 80. Es ist die Musik des ersten Rennens aus dem klassischen Super Mario Kart vom Super Nintendo. Der Track habt ihr nur dann in der Liste, wenn ihr das RC-Rennen angegangen habt (Siehe Mond 32)

Mond 59 Die Sphynx über der City

Verwendet das Teleskop nahe des Landeplatzes des Luftschiffs und sucht den Himmel nach einer fliegenden Sphinx ab. Beobachtet sie einige Sekunden im nahen Zoom, damit sie einen Mond springen lässt.

Mond 60 Parkplatz: Sprung ins Ungewisse

Begebt euch zum Schnellreisepunkt „Heliport“, lauft über die roten Stahlträger zum Rathaus rüber und fahrt mit dem Kabel auf das Dach. Dort steht noch immer der Motorroller vom TickTack Mond. Den benötigt ihr noch einmal für einen waghalsigen Sprung. Fahrt mit dem Roller über den P-Schalter, damit die Schachbrett-Plattform erscheint und folgt ihr im Uhrzeigersinn dreiviertel des Weges. Ihr passiert also den Schlüssel und die Plattform, auf der der Mond des Ticktack-Spiels lag. Direkt dahinter springt ihr einfach mit Karacho in südlicher Richtung in die Stadt hinein. Ihr landet auf einem Dach mit einem weiteren Parkwächter (der sich offensichtlich eine noch blödere Stelle ausgesucht hat). Stellt den Motorroller in die graue Parkklemme neben der Parkuhr und holt euch euren Mond ab.

Mond 61 Cityland: Standardrennen

Das Koopa-Wettrennen im Cityland startet auf dem Gebäude direkt über dem Vorplatz der Stadt im Osten. Das ziel des Rennes ist das Dach des Gebäudes links vom Rathaus. Da kommt ihr sehr schnell hin, wenn ihr so fix es geht Richtung Rathaus sprintet und auf dessen rechter Seite das Kabel hochfahrt, Nutzt dann oben das zweite Kabel, um auf das Dach des Rathauses zu gelangen. Von dort aus springt ihr auf das Benachbarte Dach.

Mond 62 Hut-Versteckspiel in der Metropole.

Eines der Hutwesen hat sich in der Stadt versteckt. Ihr müsst eure Augen offenhalten,d enn irgend einer der Stadtbewohner von New Donk City trägt einen Hut, der ab und zu Augen zeigt. Sprecht den Mann bzw. den Hut an. Wir fanden ihn auf der Hauptstraße.

Mond 63 Reparatur des Stromkraftwerks

Erneut in der Kanalisation (Siehe die Monde 06 und 35) verschafft ihr euch wieder Zugang zum Kraftwerk (ganz am ende des Kanalisationsabschnitts, wo einst die großen Piranhapflanzen waren). Dort steht nun ein Würfel, den ihr so drehen müsst, dass seine Unterseite auf die Kontakte der Steckdose davor passen. Ist eine einfach Sache: Capert den Würfel und drückt dann auf dem Analogstick in folgende Richtungen, damit der Würfel entsprechend kippt: Runter, links, oben, rechts, rechts, oben, links oben. So passt er auf die Kontakte und der Strom fließt. Ein Mond springt als Belohnung heraus.

Mond 64 Auf der großen Leinwand

Betretet ihr ein Gebäude im Westen der Stadt (vor dem Eingang stehen Leute Schlange), dann kommt ihr in ein Kino, auf dessen Leinwand der Startbildschirm des original Super Mario Brothers von 1985 zu sehen ist. Betretet die pixelige Röhre auf der linken Seite, damit ihr auf die Leinwand versetzt werdet. Hier könnt ihr zwei Monde ergattern (siehe auch Mond Nr. 65). Auf der Leinwand spielt ihr das komplette Level 1-1 des Klassikers nach (mit kleinen Änderungen). Unterwegs sammelt ihr fünf Mondteile auf.

Mond 65 Unter der großen Leinwand

folgt den Anweisungen von Mond 64 und spielt das original Super Mario Brothers auf der großen Leinwand. Ihr könnt innerhalb des 2-D-Levels in die vierte Röhre steigen (Mario muss sich dafür ducken). So gelangt ihr ein eine Untergrund-Szene, in der es Münzen und einen Mond gibt.

Mond 66 Peach im Cityland

Wenn ihr Peach gerettet habt, reist sie als Touristin durch die Länder. Sprecht sie auf dem Dach eines Hochhauses im Westen an und erhaltet einen Mond.

!-- Mondblock Monde –!

Alle von hier an gelisteten Monde könnt ihr erst bekommen, wenn ihr Peach gerettet und den Abspann gesehen habt. Knackt ihr nun den grauen Mondblock unweit des Landeplatzes, werden 15 weitere Monde im Cityland verteilt, die zum Teil schwer zu bekommen sind.

Mond 67 Hängepartie zwischen den Gebäuden (Mondblock)

Dieser Mond schwebt mitten in der Luft nahe des Rathauses. Bekommt ihr aber ganz einfach, wenn ihr vom Rathaus aus ein Stück nach Südosten geht und eich direkt am nächsten Gebäude, we die drei Stadtbewohner stehen, des Kabels bedient. Fahrt hoch und hüpft auf dem Dach auf den Schalter für die TickTack-Ebene, die euch direkt unter den Mond führt.

Mond 68 Seiltanz auf der Stromleitung (Mondblock)

Reist zum Schnellreisepunkt „Dachgarten“ und nutzt dort das Kabel, das nach Norden führt. Auf halbem Weg zum nächsten Gebäude seht ihr Münzen über dem Kabel.,Schüttelt dort den Controller, damit Mario den Münzen folgt und an der Spitze einen Mond mitnimmt.

Mond 69 Aus einer Holzkiste gesprungen (Mondblock)

Im Nordwesten der Stadt neben dem Rathaus ist ein kleineres Gebäude. Auf dessen Dach ist eine Holzkiste mit einem Mond drin. Das wäre halb sol wild, wenn der Mond nach dem Knacken der Holzkiste nicht ein Stück weiter über einem Schild landen würde und somit schwer zu erreichen wäre. Klettert auf den Wasserspeicher und führt von da aus einen Hechtsprung aus. Mitten in der Luft werft ihr dann eure Kappe, haltet den Y-Knopf und macht einen Mützsprung hinterher. So erreicht ihr den Mond.

Mond 70 Flatterhaft im Park (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreisepunkt „Bürgermeisterin Pauline-Ehrenpark“. Dort seht ir in einer Ecke drei Bäume nah bei einander. Klettert auf den Baum, der ganz dicht an der Ecke steht und beobachtet den Himmel, denn hier zieht ein funkelnder Vogel seine Kreise. Seine Flugbahn ist recht kurz gehalten, ihr braucht also nicht lange zu warten. Aber ihr müsst ihn mit dem Hut erwischen, um ihm den Power-Mond zu entlocken.

Mond 71 Cityland: Ticktack Turnier 3 (Mondblock)

Direkt vor dem Eingang des Shops befindet sich nun eine Vogelscheuche. Aktiviert ihr sie, dann erscheint ein Mond auf der Baustelle nebenan. Diesen Mond erreicht ihr nur, wenn ihr sehr schnell seid, also rollt euch Richtung Baustelle und wagt Hechtsprünge über die wankenden Stahlträger.

Mond 72 Im Park gefunden: Guter Hund (Mondblock)

Versetzt euch zum Schnellreisepunkt „Bürgermeisterin Pauline-Park“. In einer Ecke des Parks wartet ein Hund. Schenkt ihm ein wenig Aufmerksamkeit, damit er euch folgt. Er wird hier und da mal schnüffeln und womöglich Münzen im Boden finden, die ihr heraus stampfen könnt. Führt ihr ihn aber zu den drei Bäumen auf der anderen Seite, so findet er auch einen Mond.

Mond 73 RC-Auto-Champion (Mondblock)

Sucht noch einmal das Gebäude auf, in dem ihr das Miniatur-Auto über die Rennstrecke gesteuert habt. Es liegt gegenüber des Crazy Cap-Shops. Geht hinein und capert abermals den Mann, der neben dem Siegerpodest die Fernbedienung hält und steuert den Miniaturwagen. Ihr müsst nun eine zeit unter 32 Sekunden schaffen. Ist locker machbar,

Mond 74 Cityland: Expertenrennen (Mondblock)

Das Expertenrennen ist ebenso einfach zu gewinnen, wie das Standardrennen, wenn ihr euch an unsere zuvor verwendete Taktik haltet. Nutzt also die beiden Kabel am Rathaus, um auf das Dach des Rathauses zu kommen und springt einfach vom Dach des Rathauses auf das benachbarte Dach. So schafft ihr das Rennen in weniger als 30 Sekunden.

Mond 75 Hut-Versteckspiel in der Menge

Bei diesem Mond geht es wieder darum, einen der lebenden Hüte zu finden, dieses Mal allerdings in der Menge die im kleinen Nordwestlichen Gebäude durch die enge Gasse wandert. Achtet auch hier wieder auf Augen, die auf der Rückseite eines Hutes auftauchen. Sprecht den Träger an.

Mond 76 Auf einem finsteren Berg (Mondblock)

Im Nordosten der Stadt, dort wo ihr Paulines Handtasche gefunden hatte, ragt nun eine graue eckige Mondröhre ins Gebäude hinein, Tretet ihr ein, so landet ihr in einem stockdüsteren Gelände mit einer blauen, kantigen Pyramide. Hier gibt es zwei Monde zu holen (siehe auch Mond Nr. 77). Auf der Pyramide wandern große Oger mit Treppenblöcken umher. Haben sie euch in Sicht, schlagen sie den Treppenblock auf den Boden. Das ist eure Chance, auf der Pyramide nach oben zu steigen. Bei den nächsten Stufen wird es allerdings etwas komplizierter, weil ihr auch dann noch auf dem Stufenblock bleiben müsst, wenn der Oger ihn wieder anhebt, sonst kommt ihr nicht hoch genug, Ihr müsst also auf den Flächen balancieren. Der Mond, den ihr sucht, befindet sich ganz oben auf der Spitze der blauen Pyramide.

Mond 77 Eine Insel in der Finsternis (Mondblock)

Folgt den Anweisungen, die wir für Mond 76 beschreiben. Auf einer Seite der Pyramide auf der untersten Ebene könnt ihr mittig unsichtbare Blöcke mit eurem Hut finden die ins ä0ßere Leere führen. Sie dienen als Brücke zu einer kleinen Plattform weit außen. Eine Stampfattacke offenbart auf der äußeren Plattform den nächsten Mond. Ihr könnt da übrigens auf vom obersten Stockwerk der Pyramide aus hin springen, Von dort aus sieht man auch gut das Funkeln im Boden

Mond 78 Wacklige Stahlträger: Spring! (Mondblock)

Zwei Monde findet ihr in einer eckigen Mondröhre auf dem Dach einer Gebäudes im Osten, nahe des zweiten Rollerparkplatzes – siehe unsere Übersichtskarte. Für den ersten Mond müsst ihr einen Parcours pendelnder Stahlträger überwinden. Das wäre deutlich leichter, wenn dort nicht so viele Hammerbrüder lauern würden. Versucht die Hammerbrüder so gut es geht zu ignorieren. Nur auf den letzten beiden pendelnden Stahlträger müsst ihr euch zwingend direkt mit ihnen anlegen und ihnen auf den Kopf springen. Beim zweiten Mond wird es etwas komplizierter, siehe Mond Nr. 79

Mond 79 Wacklige Stahlträger: Krach! (Mondblock)

Betretet dieselbe eckige graue Mondröhre wie bei Mond 78 beschrieben. In der Mitte des Parcours voller pendelnder Stahlträger befinden sich zwei Hammerbrüder. Einen von beiden müsst ihr mit der Kappe capern und dann mit ihm links hinüber über einen sehr dünnen Weg zu einem braunen Felsen, Diesen Felsen zerschlagt ihr durch Hammerwürfe. Ihr müsst den kompletten Felsbrocken vernichten, um einen Mond freizulegen.

Mond 80 Held der Straßen

Eine eckige graue Mondröhre im mittigen westlichen Teil der Stadt (auf einem Dach) führt zu zwei Monden innerhalb eines Motorroller Parcours. Den Standard-Mond bekommt ihr für das schlichte Schaffen des Parcours. Steigt auf den Motorroller und rast über den P-Schalter. Eine Straße taucht auf, lasst euch nicht ablenken, sondern fahrt schön geradeaus und springt über Hindernisse. Lasst euch zudem nicht vom Ticken verrückt machen, denn es folgen weitere P-Schalter, die eure Zeit verlängern können. Bei dieser Geschwindigkeit haben es die Shermützler-Panzer, die bald kommen, schwer, euch aufs Korn zu nehmen. Am Ende des Parcours wartet euer Mond. Beim zweiten Mond (Siehe Mond 81) wird es schon kniffliger.

Mond 81 Vollgas auf dem Motorroller

In derselben eckigen Mondröhre wie bei Mond 80 absolviert ihr den Parcours mit dem Motorroller. Gegen Ende teilt sich der Weg. Links herum warten viele Panzer, rechts herum instabile rote Plattformen,. Ihr müsst rechts entlang über die instabilen Plattformen, an deren Ende ein Mond steht.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel