Komplettlösung - Super Mario Odyssey : Komplettlösung: Fundorte aller Power-Monde und Münzen in allen Welten!

  • NSw
Von Kommentieren

Super Mario Odyssey Komplettlösung: Verlorenes Land

Obwohl ihr Bowser im Kampf des Wolkenlands die Zähne gezeigt habt, ist die Schlacht nicht gut ausgegangen. Der Bösewicht fügte eurem Luftschiff erheblichen Schaden zu, sodass Mario und Cappy auf einer unbekannten Insel notlanden müssen. Das sogenannte verlorene Land ist nicht groß, aber gefährlich, wie Cappy schon bald am eigenen Leibe erfährt. Dennoch müsst ihr es erkunden, denn das Luftschiff benötigt Power-Monde, um repariert zu werden.

Kaum habt ihr euch ein wenig umgeschaut, wird Cappy von einem gemeinen Geier namens Klepto direkt von Marios Kopf entführt und schreit bitterlich um Hilfe. Also sofort hinterher auf die Hochebene nördlich vor euch. Aber wie dort hinkommen, wenn kein direkter Weg hinführt? Kein Problem, Mario hat ja ein paar Tricks auf Lager!

Lauft den Weg entlang und ihr stoßt auf Treppen, an deren Anfang und Ende jeweils ein großes Quadrat viel Fläche bietet. Eines liegt höher und das andere niedrig. Führt auf der höher gelegenen Fläche eine Stampfattacke aus. Dies wird die Verhältnisse der Treppe umkehren, also die niedrige Fläche in die Höhe schießen und die hohe nach unten versetzen. Der Verlauf der Treppe wird dadurch ebenfalls umgekehrt.

Dank der umgekehrten Treppe erreicht ihr nun die mittlere Ebene. Schaut euch genau um und schreitet vorsichtig voran, denn ihr habt keinen Hut, mit dem ihr Tiere capern könntet. Ihr müsst absolut passiv sein. Der Weg, der euch voranbringt, ist aber einfach zu erkennen, denn hier gibt es noch eine umkehrbare Konstruktion. Keine Treppe, denn sie hat vier gleiche Plattformen, aber das Prinzip ist dasselbe.

Stellt euch wieder auf die hohe Seite und stampft sie nieder, damit die andere Hälfte nach oben ragt. So erreicht ihr die Hochebene, auf der bunte Raupen umherwandern. Sie heißen „Wiggler“, beziehungsweise in diesem Fall spezifisch „Tropen-Wiggler“. Kümmert euch für den Moment nicht um sie.

Cappy ist noch immer in der Gewalt des fiesen Geiers Klepto, den ihr nicht zu fassen bekommt, egal wie oft ihr versucht, ihn zu erreichen. Aber vielleicht ist euch ja schon aufgefallen, dass der Geier stets auf einer Seite einer weiteren umkehrbaren Treppe Platz nimmt. Das wird sein Verderben sein!

Scheucht den Geier auf die niedrige Seite der Treppe und stellt euch selbst auf die hohe Seite. Wartet geduldig ab, bis der Geier an seinem Platz zur Ruhe kommt, dann vollzieht eine Stampfattacke auf eurem Treppenende, damit der Geier nach oben geschleudert wird.– Zack, das hat gesessen! Der Aasfresser verzieht sich und ihr erhaltet Cappy zurück.

Nun, da ihr Cappy wieder nutzen könnt, beginnt der Spaß auf dieser Insel. Ihr könnt euch dem Monde sammeln widmen. Beachtet jedoch, dass nicht alle Tiere hier gecapert werden können, Es gibt beispielsweise einen gemeinen Käfer, der sich eure Kappe nach einem Wurf schnappt und sie nach kurzer Zeit mit Karacho zurückschleudert. Genau diesen Käfer werdet ihr an manchen Stellen brauchen.

Vorsicht bei der Rückkehr ins Verlorene Land

Habt ihr alle Monde für eine Reparatur des Luftschiffs zusammen, so könnt ihr ins Cityland weiterreisen. Kommt ihr irgendwann später hierher zurück, so kann es sein, dass euch die Kappe abermals vom Geier Klepto gestohlen wird. In dem Fall bekommt ihr sie auf sehr ähnliche Weise zurück. Nur dass ihr dann die Treppe mit den drei Plattformen auf der Hochebene verwenden müsst. Das Prinzip ist aber dasselbe.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel