Test - Super Dodge Ball Advance : Super Dodge Ball Advance

  • GBA
Von Kommentieren

Sportspiele auf Konsolen hatten schon immer einen ganz besonderen Reiz. Auch wenn man das Spiel und alle Spezialmanöver auswendig kannte, so wollte man trotzdem ab und zu wieder ein Spielchen wagen. Ähnlich könnte es vielen Game Boy Advance-Besitzern mit 'Super Dodge Ball Advance' gehen. Simple Sportaction im Zeichentrickstil und dementsprechend überdrehte Spezialwürfe sollen hier für Unterhaltung sorgen. Ob auch für Langzeitmotivation gesorgt ist und alle weiteren Details zum Spiel erfahrt ihr in diesem Review.

Super Dodge Ball Advance
Diese sympathische Dame unterstützt euch im 'Championship'-Modus.

Wer sich fragt, welche Sportart sich denn überhaupt hinter 'Dodge Ball' verbirgt, dem kann geholfen werden. Bei 'Dodge Ball' handelt es sich um nichts anderes als das gute, alte Völkerball. Zwei Mannschaften mit je sieben Spielern treten gegeneinander an. Das Ziel ist es, alle gegnerischen Spieler abzuschiessen. Von den sieben Spielern sind allerdings nur vier auf der eigenen Seite des Spielfeldes, die anderen drei stehen verteilt um die äusseren Seiten der gegnerischen Hälfte. Da der Spass aber zu schnell vorbei wäre, wenn jeder Treffer das Aus für einen der vier Feldspieler bedeuten würde, haben diese sogenannte Fitness-Punkte. Je nachdem, wie stark der treffende Schuss ist, wird eine angemessene Menge an Fitness-Punkten abgezogen. Besitzt ein Spieler keine Fitness-Punkte mehr, scheidet er aus.

Das mag kompliziert klingen, ist aber sehr einfach zu begreifen, sobald man ein oder zwei Spiele hinter sich hat. Ähnlich ist es mit der Steuerung. Das Steuerkreuz bewegt selbstverständlich den aktiven Spieler. Sollte ein Spieler eures Teams den Ball haben, so ist er automatisch der aktive. Ist die gegnerische Mannschaft in Ballbesitz, ist der von ihnen anvisierte Spieler aktiv. Den Ball auf einen Gegner schiessen könnt ihr mit dem A-Knopf. Der B-Knopf führt einen Pass aus. Seid ihr in der Verteidigung, ändert sich das natürlich. Dann weicht ihr nämlich mit dem A-Knopf aus, während ihr mit dem B-Knopf versuchen könnt, den Ball zu fangen. Werden A und B gleichzeitig betätigt, springt der aktive Spieler. So könnt ihr Pässe abfangen oder Schüssen ausweichen.

Mit der R-Taste wählt ihr aus, welcher gegnerische Spieler anvisiert werden und schliesslich beschossen werden soll. Drückt ihr die L-Taste, stösst einer eurer Teammitglieder vor und springt. Passt ihr den Ball im richtigen Moment zu diesem Spieler, kann er einen Spezialwurf ausführen, einen sogenannten Super-Wurf. Wer nicht immer einen anderen Mitspieler zum Super-Wurf schreiten lassen will, kann natürlich auch selber zum Sprung ansetzen. Hierzu drückt ihr erst zweimal in die Richtung der gegnerischen Seite des Spielfeldes, dann A und B zusammen und schliesslich A, um den Wurf auszuführen. Fortgeschrittene Spieler können dann auch noch zum Super-Pass greifen, bei dem ein Super-Wurf angetäuscht, aber im letzten Moment gepasst wird, oder einige Aktionen kombinieren.

Super Dodge Ball Advance
Er setzt zum Super-Wurf an.

Insgesamt zeichnet sich das Gameplay vor allem dadurch aus, dass auch Anfänger mühelos ins Spiel einsteigen können, Profis aber genug fortgeschrittene Manöver und Kombinationsmöglichkeiten haben, um ebenfalls Spass an 'Super Dodge Ball' zu finden. Ausserdem gibt es reichlich Super-Würfe zu entdecken, denn ganze 50 Stück wurden ins Spiel gepackt. Für Einzelspieler dürfte besonders der 'Championship'-Modus interessant sein. Hier spielt ihr in einer Liga und müsst euch nach oben an die Spitze kämpfen. Eure Gegner werden natürlich immer besser, so dass ihr je nach Schwierigkeitsgrad früher oder später wirklich ins Schwitzen kommen werdet. Habt ihr es schliesslich auf den ersten Platz geschafft, müsst ihr gegen ein 'Dream Team' antreten. Dieses besteht wie der Name vermuten lässt nur aus sehr guten Spielern und fordert daher noch einmal euer ganzes Können. Bezwingt ihr auch dieses Team, habt ihr es geschafft und könnt von nun an selber als 'Dream Team' spielen. Durch erneutes Durchspielen könnt ihr dann auch die anderen geheimen Teams freischalten.

Leider bietet 'Super Dodge Ball Advance' für Einzelspieler ansonsten nur noch den 'Exhibition'-Modus, bei dem Freundschaftsspiele ausgetragen werden können. Sind erst einmal alle Teams freigespielt und die verschiedenen Manöver gemeistert, bleibt nichts mehr zu tun und dementsprechend sinkt auch die Motivation. Wer des öfteren einen Freund samt GBA und 'Super Dodge Ball Advance' bei sich begrüssen darf, kann sich per Link-Kabel spektakuläre Duelle liefern, bei denen auch wieder richtig Spass aufkommt. Die Einzelspielermodi werden dann aber höchstens noch gespielt, um Aktionen oder Strategien zu erproben.

Super Dodge Ball Advance
Der hat gesessen.

Die Grafik von 'Super Dodge Ball Advance' wird zwar keinen vom Hocker hauen, aber auch keinen enttäuschen. Geboten werden detaillierte Zeichentrickspieler die sich alle flüssig über den Bildschirm bewegen. Schade nur, dass die Bewegungen der Spieler alle recht wenig Animationsphasen aufweisen. Die Spielfelder zeigen sich abwechslungsreich und lassen eigentlich keine Wünsche offen. Jede Mannschaft hat ihr eigenes Spielfeld, dass einen ganz eigenen Stil aufweist. Alle Super-Würfe sind spektakulär in Szene gesetzt, es wird aber nicht mit Effekten übertrieben, so dass die Übersicht bewahrt bleibt.

Der Sound lässt ebenfalls wenig Wünsche offen. Es sind genug Musikstücke vorhanden, um Langeweile vorzubeugen und alle Soundeffekte klingen so, wie man es erwarten würde. Musikalisch findet sich leider aber kein Ohrwurm oder ähnliches, so dass die Musik meist nur hintergründig wahrgenommen wird. Einziger Mangel bei den Soundeffekten ist, dass es zuwenig davon gibt. Lediglich die Aufprallgeräusche des Balles und die quietschenden Sohlen der Spieler auf dem Spielfeld fallen wirklich auf.

 

Fazit

von Sascha Szopko
Mit 'Super Dodge Ball Advance' beschert uns Ubi Soft leichte Sportunterhaltung für zwischendurch, die ohne Mehrspielermodus aber leider schnell im Regal verstauben würde. Natürlich kann der 'Championship'-Modus anfangs motivieren und lockt auch mit freispielbaren Mannschaften. Früher oder später kennt man das Spiel aber so gut, dass nur noch die Multiplayer-Matches wirklich Spass machen. Technisch gibt es an 'Super Dodge Ball Advance' nichts auszusetzen. Die Grafik ist angemessen und abwechslungsreich. Lediglich die Animationen der Spieler hätten etwas weicher ausfallen können. Der Sound ist recht unauffällig und hier eigentlich auch nur Beiwerk. Wer ein simples Fun-Sportspiel sucht, kann bei 'Super Dodge Ball Advance' eigentlich unbesorgt zugreifen. Wer allerdings längere Zeit unterhalten werden möchte, sollte sich den Kauf zweimal überlegen. Vor allem wenn keine Mitspieler in der Nähe sind.  

Wertung

  • GBA
    78
    %

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel