Komplettlösung - Stronghold : So meistert ihr die Burgensimulation!

  • PC
Von Kommentieren
Mission 8: Pakt mit dem Teufel

Aufgaben: 1. Schafft Güter heran: 10 Bier (wird sich im Verlauf der Mission erhöhen!)
2. Beseitigt alle feindlichen Einheiten

Zeitrahmen: ca. 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schwierigkeitsstufe: Sehr Schwer

Stronghold

Stellt zu Beginn der Mission die Spielgeschwindigkeit sofort auf den Minimalwert 10. Die Ratte startet den ersten Angriff relativ früh (Juli/August 1130) und bis dahin müsst ihr einige Sachen erledigt haben. Bei einer höheren Spielgeschwindigkeit bekommt ihr Probleme! Zuerst platziert ihr natürlich wiederum den Kornspeicher. Anschließend errichtet ihr insgesamt fünf Holzfällerhütten bei den kleinen Wäldern auf eurer Anhöhe (siehe eingekreiste Bereiche auf der Abbildung). Danach befestigt ihr eure Stellung, indem ihr eine Holzpalisade zwischen den beiden Felskanten eurer Anhöhe errichtet (siehe Abbildung). Vor dem Steinbruch findet ein Holztor seinen Platz. Zudem errichtet ihr eine kleine Vorburg (siehe P1), da das Holztor die anfälligste Stelle eurer Befestigung darstellt. Auf der gesamten Länge errichtet ihr die Palisade 'doppelt', d.h. zwei Palisadenreihen unmittelbar hintereinander! Schließlich finden noch drei Holzplattformen bei der Palisade ihren Platz, auf denen ihr eure zehn Bogenschützen verteilt. Die sechs Lanzenträger erhalten den Status 'Angriffshaltung' und werden auf den Plattformen des Tores postiert. Mit diesen Vorbereitungen übersteht ihr den ersten Angriff höchstwahrscheinlich ohne Verluste.

Stronghold

Bis zum nächsten Angriff der Ratte habt ihr ungefähr 24 Monate Zeit (August 1132). Stellt auf jeden Fall wiederum die Spielgeschwindigkeit zu Beginn dieser zweiten Phase auf den Minimalwert 10. Es gilt jetzt zunächst, die Voraussetzungen für die Nahrungsversorgung und die Bierproduktion zu schaffen. Dazu platziert ihr zwei Getreidefarmen bei P1 sowie zwei Hopfenfarmen bei P2. Damit die Farmer zu ihren Farmen gelangen können, müsst ihr bei eurer Vorburg wieder einen Durchgang schaffen (bei P3), indem ihr einfach mittels der 'Löschen'-Funktion ein oder zwei Palisaden an dieser Stelle entfernt. Die nächsten Bauvorhaben sind in der genannten Reihenfolge eine Erweiterung des Vorratslagers, eine Hütte, eine Mühle, drei Bäckereien, eine Pfeilmacherei, eine Waffenkammer, eine Holzunterkunft, zwei Brauereien und eine weitere Hütte. Zudem müsst ihr euere Palisaden reparieren und - sofern der Holzvorrat 'stimmt' - weiter ausbauen, d.h. 'dicker' bauen. Wenn ihr wollt, könnt ihr auch einen Galgen (oder ähnliches) zum 'Ansporn' eurer Untertanen bauen. Mehr als dieses eine 'Schreckensgebäude' solltet ihr aber nicht errichten, da ansonsten die Kampfmoral eurer militärischen Einheiten sinkt! Sobald die ersten Bögen die Waffenkammer erreichen, rekrutiert ihr natürlich neue Bogenschützen, die ihr auf die bestehenden Holzplattformen verteilt. Mehr als zwei oder drei neue Bogenschützen werdet ihr aber bis zum nächsten Angriff der Ratte nicht zusätzlich einsetzen können. Wenn der nächste Angriff erfolgt, müsst ihr schnell das 'Palisaden-Loch' in der Vorburg wieder schließen. Die Farmen (und die Farmer) vor der Befestigung werdet ihr nicht retten können (eventuell bleibt eine Getreidefarm stehen) - dafür könnt ihr aber auch den zweiten Angriff der Ratte abwehren!

Stronghold

Der dritte Angriff erfolgt im Dezember 1133. Viel Zeit bleibt euch also nicht. Geht deshalb nach dem zweiten Angriff wieder auf Minimalgeschwindigkeit. Öffnet erneut die Palisade bei der Vorburg und baut so viele Getreidefarmen vor den Toren eurer Stadt, dass ihr insgesamt über drei Getreidefarmen verfügt. Hopfenfarmen könnt ihr euch zwischen dem zweiten und dritten Angriff sparen, da im Juni 1133 eine Käferplage einsetzt, so dass ihr eine Hopfenernte zwischen den beiden Angriffen vergessen könnt. Eine weitere Baumassnahme besteht in einer zweiten Pfeilmacherei. Zudem setzt ihr die Steuern auf 'Niedrige Steuern', so dass sich der Staatsschatz wieder ein bisschen füllt. Nehmt diese Massnahme wieder rechtzeitig zurück, ungefähr bei einem Beliebtheitswert von 60. Zudem rekrutiert ihr natürlich weitere Bogenschützen und postiert sie auf den Holzplattformen, auch über dem Tor. Wenn der Angriff einsetzt, solltet ihr inzwischen ca. 16 oder 17 Bogenschützen haben. Außerdem baut ihr eure Palisade weiter aus, bzw. repariert sie. Vor dem Angriff müsst ihr zudem wieder die Öffnung in der Palisade der Vorburg schließen. Die Schlange wird euch übrigens inzwischen (oder kurze Zeit später) den 'Biertribut' (über den 'Zwischenschritt' 15 Einheiten) auf 20 Einheiten erhöht haben.

Stronghold

Im Dezember 1135 erfolgt der vierte Angriff. Stellt nach dem dritten Angriff wiederum die Spielgeschwindigkeit auf minimal und sorgt dafür, dass ihr vor euren Toren vier Hopfenfarmen und drei Getreidefarmen aktiv habt (Palisadenöffnung nicht vergessen). Zusätzlich errichtet ihr in dieser Phase eine weitere Pfeilmacherei und eine Pikenmacherei. Setzt den Steuersatz wieder auf Null, wenn eure Beliebtheit nahe der 50 ist! Natürlich rekrutiert ihr weiterhin Bogenschützen und jetzt auch weitere Lanzenträger. Errichtet zusätzliche Holzplattformen hinter eurer Palisade und baut die Palisade weiter aus, bzw. repariert sie. Zum Zeitpunkt des Angriffs dürftet ihr ca. 25 bis 27 Bogenschützen besitzen, die den vierten Angriff der Ratte im Griff haben. Sollten dennoch einige 'Ratten-Lanzenträger' eure Palisade durchbrechen, setzt ihr eure Lanzenträger an entsprechender Stelle ein.

Stronghold

Nach dem vierten Angriff dürftet ihr die geforderten 20 Fässer Bier noch nicht ganz beisammen haben, d.h. ihr müsst noch einmal drei Hopfenfarmen (und drei Getreidefarmen) vor den Toren eurer Burg neu errichten. Sobald die 20 Fässer Bier dann irgendwann in eurem Vorratslager vorhanden sind, werden sie euch abgezogen und ein paar Monate später trifft die Verstärkung der Schlange in Form von 20 Bogenschützen und 20 Lanzenträgern ein. Lasst diese Verstärkung in eure Burg marschieren und verteilt danach die Bogenschützen auf eure Holzplattformen (zusätzliche Plattformen errichten!). Mit euren Bogenschützen, die ihr inzwischen zusätzlich rekrutiert habt, dürftet ihr jetzt eine stattliche Zahl von ca. 60-70 Bogenschützen vorzuweisen haben, sowie ca. 40 Lanzenträger. Mit dieser Armeestärke seid ihr auch dem finalen Angriff der Ratte locker gewachsen, der ungefähr Ende 1138 einsetzt. Dem gegnerischen Katapult (siehe eingekreister Bereich in der Abbildung) könnt ihr übrigens wirkungsvoll entgegentreten, indem ihr bei P1 weitere Palisaden errichtet.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel