Komplettlösung - Stronghold : So meistert ihr die Burgensimulation!

  • PC
Von Kommentieren
Mission 7: Das Ende der Belagerung

Aufgaben: 1. Beseitigt alle feindlichen Einheiten

Zeitrahmen: ca. 20 Minuten
Schwierigkeitsgrad: Mittel
Schwierigkeitsstufe: Sehr Schwer

Stronghold

Nach Spielbeginn stellt ihr sofort die Spielgeschwindigkeit auf den Minimalwert 10. Anschließend beordert ihr eure vorhandenen Truppen am Strand auf den Wall und zwar fein säuberlich verteilt jeweils die Hälfte der Bogenschützen und der Lanzenträgern auf die linke und rechte Wallseite. Zudem befinden sich vorne auf den Holzplattformen an der Palisade noch drei eurer Bogenschützen, die ihr ebenfalls auf den Wall, bzw. auf das Tor zurückzieht. Noch während sich eure Truppen auf dem Weg zum Wall befinden, errichtet ihr die ersten Gebäude (Zeit ist Geld!), und zwar zwei zusätzliche Getreidefarmen am Strand, drei zusätzliche Holzfällerhütten beim Wald im Westen - wo auch die drei vorhandenen Holzfällerhütten platziert sind - sowie eine Hütte. Im Waffenlager befinden sich bereits sieben Bögen, mit denen ihr in der ebenfalls bereits vorhandenen Unterkunft neue Bogenschützen rekrutieren könnt. Rekrutiert nach und nach sieben neue Bogenschützen und verfrachtet diese neuen Einheiten ebenfalls auf die Wälle. Zudem setzt ihr den Steuersatz schon jetzt zu Spielbeginn auf den Wert 'Niedrige Steuern'. Derweil wird die Schlacht am Wall toben! Sobald die Lanzenträger alle Leiterträger in ihre Schranken verwiesen haben, beordert ihr sie zurück ins Burginnere und wehrt anschließend eventuell durchbrechende gegnerische Einheiten ab. Wenn ihr gut spielt, könnt ihr diese erste Schlacht ohne jegliche Verluste überstehen!

Stronghold

Nach dem ersten Angriff kümmert ihr euch um den Siedlungsaufbau, um für das nächste Gefecht gewappnet zu sein. Immer dann, wenn genügend Holz vorhanden ist, baut ihr in dieser Reihenfolge fünf zusätzliche Bäckereien (P1), eine weitere Hütte (P2), einen weiteren Steinbruch (P3), vier zusätzliche Ochsenjoche (ebenfalls bei P3), vier zusätzliche Pfeilmachereien (P4) sowie eine dritte Hütte (P2). Bei diesen Aktionen wird der Mangel an Holz euer größtes Problem sein. Reisst deshalb alle Holzpalisaden (die vor dem Wall und diejenigen beim Strand) komplett ab, sowie natürlich auch alle Holzplattformen und Holztore, so dass die Hälfte dieser Holzressourcen wieder Eingang in euer Vorratslager findet. Euren Steinwall und das Steintor repariert ihr und sichert den Steinwall zusätzlich mit vorgeschalteten Zinnenwällen, sobald weitere Steine von den Steinbrüchen eintreffen - je dicker der Zinnenwall wird, desto besser! Euren Schwerpunkt der Zinnenwallerrichtung solltet ihr dabei bei P5 legen, da insbesondere dort die generischen Belagerungsmaschinen ihr Ziel suchen. In Sachen Steuern geht ihr so vor, dass ihr - sobald euer Beliebtheitswert nahe der 50 angelangt ist - die Nahrungsversorgung auf 'Extra-Rationen' und den Steuersatz auf 'Moderate Steuern' setzt. Ab dann bleibt euer Beliebtheitswert konstant. Wenn etwas später wieder genügend Holz vorhanden ist, errichtet ihr eine fünfte und sechste Pfeilmacherei. In der Folgezeit rekrutiert ihr natürlich alle verfügbaren Bogenschützen und postiert diese auf dem Wall und auf dem Tor. Im Dezember 1117 beginnt der zweite Angriff der Ratte. Bis dahin solltet ihr ca. 30 Bogenschützen auf eurem Wall bereit haben. Wenn das Tor oder eine andere Stelle eures Walls fällt, müssen die noch vom Beginn bereitstehenden Lanzenträger in die Bresche springen. Die Schlacht wird hart, aber erfolgreich, wenn eure Siedlung zu diesem Zeitpunkt so aussieht, wie in der nebenstehenden Abbildung.

Stronghold

Die nächsten Minuten bis zum zweiten Angriff der Truppen der Ratte nutzt ihr, um erstens euren Wall zu reparieren und auszubauen, sowie zweitens neue Bogenschützen zu rekrutieren, die ihr allesamt auf dem Wall postiert. Bei der Reparatur und dem Ausbau des Walls lasst ihr diesmal das Steintor weg. Wenn es nicht schon beim Angriff davor gefallen ist, reisst ihr es jetzt ab und ergänzt an dieser Stelle in eurer Verteidigung einen Wall und Zinnenwälle. Der Zinnenwall kann auf der gesamten Länge vier Schichten (und mehr) stark werden (siehe Abbildung) - ihr besitzt genügend Steine, um diese massive Verteidigungslinie zu bauen. Wenn der Angriff erfolgt, habt ihr ca. 50 bis 60 Bogenschützen auf eurem Wall. Mit einem starken Wall und dieser Einheitenstärke ist es dann natürlich kein Problem, auch den letzten Angriff der Ratte - der allerdings sehr massiv ausfällt - abzuwehren.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel