News - Steam : Bericht: Winter Sale deutlich erfolgreicher als Summer Sale

    Von Kommentieren

    Auch im vergangenen Jahr startete Valve kurz vor Weihnachten wieder den berühmten Steam Winter Sale. Die Verkaufsaktion scheint dabei äußerst erfolgreich gewesen zu sein.

    Dank des Online-Tools Steam Spy, das regelmäßig öffentliche Daten von Steam auswertet und basierend darauf zuverlässige Statistiken liefern, wurde nun bekannt, dass der Winter Sale im Vergleich zum vorherigen Summer Sale 2015 deutlich erfolgreicher gewesen ist. Das bestätigte Steam-Spy-Gründer Sergey Galyonkin in einem neuen Artikel.

    Laut Galyonkin seien im Zuge der Verkaufsaktion mindestens 46 Millionen Spielversionen während des Sales erworben werden. Minimal dürfte Valve damit 270 Millionen Dollar Umsatz generiert haben, Tendenz eher mehr. Gleichzeitig bedeutet das, dass der Umsatz im Winter Sale wohl doppelt so hoch lag, als im vorherigen Summer Sale.

    Die Steigerung sei wichtigen Titeln zu verdanken, die rabattiert zu haben gewesen sind. Unter anderem zählen dazu das aktuelle Fallout 4 aber auch der betagtere Blockbuster Grand Theft Auto V. Fallout 4 soll für einen Umsatz von 13,9 Millionen Dollar gesorgt haben, GTA V für 10,9 Millionen. Beim Summer Sale im Juni avancierte ARK: Survival Evolved mit 10,4 Millionen Dollar Umsatz zum erfolgreichsten Titel. Im Winter Sale auf Platz 3 folgte übrigens The Witcher 3: Wild Hunt knapp 6,9 Millionen Umsatz.

    Valve selbst veröffentlicht zwar auch einige Statistiken rund um den Sale, veröffentlicht aber offiziell keine Verkaufszahlen. Anhand der Statistiken ist aber immerhin eine deutliche Steigerung von Seitenaufrufen festzustellen, was die Zahlen von Galyonkin eher noch untermauert.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel