News - Star Wars: Imperial Commando : Neuer Leak spricht von Republic-Commando-Nachfolger

  • PC
  • Xbox
Von Kommentieren

Vor über zehn Jahren erschien mit Star Wars: Republic Commando ein überaus erfolgreicher Titel, der jedoch nie fortgesetzt wurde. Nun ist auf Reddit ein Leak aufgetaucht, der einen neuen Teil bestätigen soll.

Laut den Informationen, die dem offiziellen Thread im StarWarsLeak-Reddit zu entnehmen sind, soll Star Wars: Imperial Commando im November 2017 erscheinen und auf der diesjährigen E3 vorgestellt werden. Als Erscheinungsplattformen sollen Xbox One, PlayStation 4, PC und Nintendo NX dienen. Wie bei anderen EA-Titeln soll auch bei Imperial Commando auf die FrostBite-4-Engine zurückgegriffen werden.

Der Hauptfokus des Titels soll auf der Kampagne liegen, die zusätzlich im Koop-Modus spielbar sei mit insgesamt vier Spielern. Wie im Vorgänger soll es mit RC-1138 einen Anführer der Gruppe geben, der anderen Mitspielern Befehle geben können soll. Das markante Helm-HUD aus Republic Commando soll laut Informationen erneut eine wichtige Rolle spielen. Die Spieldauer der Kampagne soll rund 20 Stunden betragen.

Fahrzeuge sollen außerdem eine größere Rolle spielen für kurze Sequenzen, ähnlich wie in der Halo-Reihe. Eine weitere Neuerung soll eine zerstörbare Umgebung bieten. Ein Multiplayermodus ist laut Informationen auch enthalten, der sich ähnlich schnell spielen soll wie Call of Duty: Black Ops III.

Die Informationen stammen von Nutzer Alpha-Cukie, der angeblich gerade an einer Begleit-App für den Titel arbeitet. So sei er an die Informationen über den neuen Titel gelangt. Der Screenshot des Countdowns kommt von der bisherigen offiziellen Homepage, die noch passwortgeschützt sei. Alle weiteren Informationen findet ihr im offiziellen Thread auf Reddit.

Offenbart dieser Countdown die Ankündigung von Imperial Commando?

Unser Star-Wars-Experte Hoppi sagt dazu:

Huch, wo kommt das denn auf einmal her? Der Reddit-Thread von User Alpha-Cukie ist schließlich schon über eine Woche alt. Hat die Welt beschlossen, so einen Leak einfach zu ignorieren, oder klingt das ganze selbst für Internet-Optimisten schlicht zu unglaubwürdig? Schauen wir uns das Ganze mal genauer an: Republic Commando gehört für viele Fans zu den besten Videospielen im Star-Wars-Universum; Rufe nach einem Sequel gab und gibt es immer wieder. Ein Nachfolger würde zudem in vielen Belangen den Nerv der Zeit treffen, denn gerade Koop ist für viele Publisher momentan so etwas wie der Heilige Gral des Spieldesigns.

Kurz gesagt: Die Liste an Spielinhalten, die uns der Leak präsentiert, klingt wie eine Checkliste von Fan-Wünschen. Zu schön, um wahr zu sein? Außerdem irritiert der angebliche Countdown, der am 15. Juni enden soll. Das wäre am Mittwoch der E3. An diesem Tag werden in der Regel keine Spiele enthüllt. Zudem ist EA – wie wir mittlerweile wissen – dieses Jahr gar nicht auf der Messe vertreten, sondern tanzt mit EA Play auf seiner eigenen Hochzeit. Dass EA dennoch ein Star-Wars-Spiel zeigen wird, ist so gut wie sicher. Dabei wird es sich aller Voraussicht nach aber um das bereits bekannte Werk von Visceral handeln. Zwei Star-Wars-Anküdigungen auf einmal? Das scheint mir unrealistisch.

Alpha_Cukie lobt dann noch die Grafik von Imperial Commando und kann sich auch einen Seitenhieb auf das umstrittene Battlefront nicht verkneifen. Alles Dinge, auf die Gerüchteköche eigentlich anspringen sollten. Der Reddit-Thread hat das Label "Potential BS" – potentieller Bullshit – verpasst bekommen. Ich lass das einfach mal so stehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel