News - Star Wars: Battlefront II : Reichlich Verwirrung um Premium-DLC

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Aktuelle Blockbuster, vor allen Dingen auch im Action-Bereich, locken ja mit einem kostenpflichtigen Season Pass sowie Premium-Zusatzinhalten. Was Star Wars: Battlefront 2 betrifft, herrscht diesbezüglich über noch reichlich Verwirrung.

Kurz nach der offiziellen Vorstellung des Spiels am Wochenende äußerte sich Creative Director Bernd Diener von EA DICE gegenüber Mashable zur Thematik. Sein Statement lautete kurz und knapp: "Wir haben keinen Season Pass."

Nun lässt eine solche Aussage ja grundsätzlich wenig Raum für Spekulationen und die Verfahrensweise von Respawn Entertainment beim aktuellen Titanfall 2 macht so ein Statement ja auch alles andere als unrealistisch. Schließlich gibt es bei Titanfall 2 auch nur kosmetische Inhalte gegen Entgelt, echte Spielinhalte wie neue Maps und Spielmodi werden aber für alle Spieler für lau angeboten.

Dass man bei Star Wars: Battlefront 2 ähnlich verfahren wird, dazu wollte sich aber zumindest Publisher Electronic Arts noch keinwegs so deutlich äußern. Schließlich ist Titanfall eine Respawn-eigene Marke und Star Wars ein für viel Geld lizensiertes Sci-Fi-Zugpferd von Weltformat. Und diese Kosten müssen am Ende ja doch auch wieder eingespielt werden.

  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 1
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 2
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 3
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 4
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 5
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 6
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 7
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 8
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 9
  • Star Wars: Battlefront II - Screenshots - Bild 10

Seitens EA gab es folglich ein deutlich vorsichtigeres Statement: "Während wir unsere Live-Service-Pläne zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch nicht bestätigen können, können wir sagen, dass wir das Feedback unserer Battlefront-Community laut und deutlich gehört haben. Wir wissen, dass sie mehr Spieltief, mehr Weiterentwicklungen und mehr Inhalte will. Deshalb konzentrieren wir uns darauf, das in jeder möglichen Dimension auch für Star Wars: Battlefront 2 zu liefern. Zu unseren Plänen können wir bald schon mehr mitteilen."

Gerade die Phrase "in jeder möglichen Dimension" lässt durchaus darauf schließen, dass es sehr wohl auch kostenpflichtige Zusatzinhalte zum Spiel geben dürfte. Alles andere wäre dann doch schon sehr verwunderlich. Ob und inwieweit man von einem klassischen Season-Pass-Modell abweichen wird, bleibt aber zunächst eine spannende Frage.

Der eingangs erwähnte Bernd Diener jedenfalls fügte gegenüber Mashable hinzu: "Ich kann derzeit nicht über Einzelheiten zu diesem Thema sprechen, aber wir haben etwas Anderes im Hinterkopf, das es den Spielern erlaubt, länger zu spielen und mehr in das Spiel zu investieren, ohne eine fragmentierte Community zu haben."

Gerade diese Aufsplitterung der Community zwischen DLC-Käufern, die über zusätzliche Maps und Modi verfügen, und den Nicht-Käufern, will man künftig offenbar vermeiden.

Star Wars: Battlefront II - Full Length Reveal Trailer
Der volle Reveal-Trailer zum neuen Star Wars: Battlefront II

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel