Komplettlösung - Star Wars: Battlefront 2 : Komplettlösung: Singleplayer + alle Schrottsammler-Collectibles, Multiplayer-Tipps, Karrierepunkte

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Star Wars: Battlefront 2 Komplettlösung: Multiplayer -Tipps

Die beiden zentralen Mehrspieler-Modi in Star Wars Battlefront 2 sind der „Galaktischer Angriff“- Modus und der „Sternenjäger-Angriff“ Modus. Sie unterscheiden sich insofern, als dass der erste Modus Bodenkämpfe behandelt und der zweite Dogfights im Weltraum. Beide Varianten sind gleich anspruchsvoll und verlangen Zusammenarbeit unter den Teams.

Die Ziele einer Schlacht erstrecken sich über mehrere Stationen. Wenn ihr viele Punkte absahnen und zugleich eurem Team zum Sieg verhelfen wollt, solltet ihr euch strickt an die Anweisungen der Spielziele halten und möglichst wenige Alleingänge planen. Alleine habt ihr sowieso weniger Überlebenschancen als innerhalb des Squads, mit dem ihr in die Schlacht geschickt werdet.

Hier ein paar wichtige, grundsätzliche Hinweise: Sobald ihr die Kampagne gespielt oder euch ein paar Tage in den Mehrspieler-Modi angemeldet habt, verfügt ihr über eine Anzahl an Bonuskisten, die ihr über das Hauptmenü erreicht, Öffnet diese Kisten, um Sternenkarten (Star Cards oder auch Boost-Cards) zu kassieren. Diese Karten helfen euch auf unterschiedliche Weise. Sie spendieren beispielsweise neue Fertigkeiten oder verstärken bereits bekannte Talente. Sie können aber auch eure Waffen modifizieren.

Faustregeln für erfolgreiche Multiplayer-Schlachten:

Faustregel Nr 1: Rüstet jede Art von Kampfeinheit mit mindestens einer Star Card aus. Völlig gleich, ob ihr nur eine vergleichsweise schwache Karte im Repertoire habt. Eine ausgerüstete Karte ist definitiv besser al sein blanker Kämpfer oder ein blanker Raumjäger.

Wir meinen damit wirklich alle Einheiten. Angefangen bei den Basis-Einheiten der Bodenkämpfer (Angriff, Schwer, Offizier, Spezialist) über die verschiedenen Fluggeräte und Bodenfahrzeuge bis hin zu den Spezialcharakteren, die ihr bisher freigespielt habt. Ihr findet eine Liste dieser Einheiten im Hauptmenü unter dem Reiter „Sammlung“. Dort könnt ihr die Karten auch einzeln ausrüsten.

Faustregel Nr 2: Versorgt jede Boden-Kampfeinheit mit der besten Bewaffnung. Es gibt Waffen, die ihr erst nach eine Weile freispielen könnt. Eine der Besten für einfache Angriffs-Soldaten ist etwa die CR-2 Kanone, die nur langsam heiß wird und trotzdem auf mittlere Distanz viel Schaden anrichtet. Um sie freizuschalten, müsst ihr 200 Kills auf dem Konto haben.

Hier unsere Waffen-Empfehlungen für die Klassen:

Klasse

Waffentyp

Freischaltung ab

Angriff

CR-2

200 Kills

Schwer

TL-50

500 Kills

Offizier

SE 44C

500 Kills

Spezialist

A280- CFE

200 Kills

Faustregel Nr 3: Erfüllt sofort Missionen und bleibt bei Bodenkämpfen bei eurem Squad

Schlachten in Star Wars Battlefront 2 stehen und fallen mit der Erfüllung der Submissionen. Das hat in den meisten Fällen heftige Schusswechsel an umkämpften Stationen zufolge. Eine Überzahl an Soldaten ist zwar nicht immer eine Garantie für die Durchsetzung des eigenen Erfolgs, kann aber viel dazu beitragen. Also spielt nicht den Solo-Helden. Zieht ihr alleine los, werdet ihr im Nullkommanichts umgenietet. Das Erfüllen der Mission-Vorgaben – und sei es nur in Teilen oder unterstützend – wird mit mehr Kampfpunkten belohnt als pure Kills. Obendrein kommt ihr an den Missionszielen so oder so zu euren Kills und kommt so schneller an Spezialcharaktere heran.

Faustregel Nr 4: Wählt die passende Klasse für jede Phase

Jede wählbare Klasse hat ihren Nutzen. Aber nicht jede eignet sich gut für jede Phase einer Schlacht. Spezialisten und Offiziere sind beispielsweise nur dann brauchbar, wenn ein weites Stück Land zu erobern ist, oder ihr die beschützenden Einheiten eines Fahrzeugs aus der Ferne eliminieren wollt. Der Offizier kann weite Bereiche mit seinem Geschütz abdecken, während der Spezialist sich verschanzt, so deckt ihr quasi zwei Extremsituationen auf einmal ab. Je weiter verstreut die Einheiten sind, desto nützlicher sind die letzten beiden Klassen der Liste.

In engen Katakomben und Fluren, auf denen viele Einzel-Einheiten auf Einmal auf engem Raum zusammenkommen, sind Angriffs- und Schwere Einheiten deutlich nützlicher, da ihre Feuerkraft auf kleinem Raum gebündelt werden kann. Vor allem die schweren Einheiten ballern sich prima durch enge Flure.

Faustregel Nr. 5: Fliegt im Raumschlachten nie zu lange in eine Richtung

Raumschlachten finden in sehr großen Arealen statt und manchmal ist der Weg zu eurem Ziel sehr weit. Trotzdem solltet ihr nie zu lange in eine Richtung fliegen, sonst macht ihr euch zu einem auffälligen und leicht abzufangenden Ziel. Schlagt stets ein paar Haken in alle Richtungen, inklusive Höhe. Viele Raumschiff-Klassen verfügen zudem über einen Nachbrenner. Setzt ihn ein, um Gegnern zu entkommen. Hakenschlagen ist natürlich eine besonders gute Idee, wenn ihre inen Schuss abbekommt. In dem Fall solltet ihr sofort eure Flugrichtung wechseln und versuchen, aus dem Sichtfeld eures Angreifers zu entkommen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel