Test - Star Trek: ConQuest Online : Star Trek: ConQuest Online

  • PC
Von Kommentieren

Einmal Q sein, das wünscht sich wohl jeder. In 'Star Trek ConQuest Online' habt ihr die Chance dazu. Allerdings nur in einem ungewöhnlichen Trading-Card-Spiel mit Ambitionen ein Strategiespiel zu sein; denn ihr könnt nicht nur die 'Star Trek'-Spielkarten untereinander tauschen, sondern damit auch galaktische Strategieabenteuer bestehen.

'Star Trek ConQuest Online' entführt euch in das gleichnamige und aus Film und Fernsehen bekannte Universum. Bestritten wird das Spiel mittels einer Online-Oberfläche, die dem User-Interface der Raumschiff Enterprise aus der 'Next Generation'-Serie und den Filmen entstammt.

Star Trek: ConQuest Online

Das Spiel selbst teilt sich in zwei primäre Komplexe. Im Tausch- und Sammelteil könnt ihr euren Jäger- und Sammlertrieben freien Lauf lassen und die digitalen Karten nach Herzenslust hin- und herverkaufen beziehungsweise tauschen. Wem das Glück dabei nicht so hold ist, kann sich auch Ersatzkarten im integrierten Online-Shop dazubestellen. Auch eine Vielzahl von Erweiterungs-Sets stehen zur Verfügung.

Alle Sets gliedern sich in die bekannten Rassen und Klassen; nämlich in die Föderation, welche ihre Vorteile in der Diplomatie und Logistik haben, Klingonen, wie soll es anders sein, die Kämpfer und Taktiker, die Romulaner, listig und verschlagen und natürlich die Borg, tödlich und alles Leben aufsaugend. Geführt werden die Rassen von euch, den Q.

Star Trek: ConQuest Online

Je nach Set und Rasse haben die verschiedenen Sammelkarten natürlich unterschiedliche Tauschwerte und so entspinnt sich ein reger intergalaktischer Tauschhandel, welcher ausschliesslich online über das Internet mit anderen Gleichgesinnten betrieben werden kann.
Das geht sogar soweit, dass die Mehrzahl der Spieler gar nicht das eigentliche Game spielen will, sondern eher dem Handel frönen. Dieser gestaltet sich ob der übersichtlichen und bedienerfreundlichen Oberfläche sehr angenehm, kommt aber an die alten Tage der Sammelwut im realen Leben nicht nahe, denn es fehlt einfach das Feedback, wie damals, als man stolz seine neu erworbenen Sepp-Maier- oder Pele-Fussball-Sammelkarten der staunenden Runde präsentiert hat. Nichtsdestotrotz hat man hier dafür die Möglichkeit rund um die Uhr tauschwillige Partner zu finden und schnell hat man eine ansehnliche Sammlung hochwertiger Karten beisammen.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel