Special - Square-JRPGs auf der E3 : Ein Fest für JRPG-Fans!

    Von Kommentieren

    2016 wird für viele Freunde japanischer Rollenspiele ein interessantes Jahr. Square Enix wird noch in diesem Jahr neben dem heiß erwarteten Final Fantasy XV eine Reihe an interessanten Rollenspielen veröffentlichen, auf die sich Fans freuen dürfen. Wir konnten schon vor der E3 Dragon Quest Builders, I Am Setsuna und Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue anspielen!

    Dragon Quest Builders

    Bereits vor der E3 kündigte Square-Enix an, dass das neue Spin-off der Dragon-Quest-Serie, Dragon Quest Builders, im Oktober im Westen erscheinen wird. Auf den ersten Blick dürfte der Titel die meisten Spieler an Minecraft erinnern. Doch abgesehen von der Klötzchenoptik und dem Crafting-System hat das Spiel nicht viel mit der Sandbox von Mojang gemeinsam.

    Dragon Quest Builders ist im Kern ein waschechtes Action-Rollenspiel, in dem ihr eure Umwelt selbst gestaltet. Kennern der Serie wird auffallen, dass die Spielwelt die gleiche ist wie schon im ersten Dragon Quest. Im Gegensatz zu anderen Sandbox-Titeln trefft ihr auf verschiedene NPCs, die euch beim Städtebau und Ressourcenmanagement helfen. Gleichzeitig fungieren sie als Questgeber, mit deren Hilfe ihr neue Gegenstände zum Herstellen oder Blaupausen freischaltet. Natürlich ziehen sie auch als Bewohner in eure Stadt und helfen euch auf eurem Abenteuer.

    Wie es um die Langzeitmotivation steht, wird sich aber erst im Oktober zeigen, denn in der Vorschauversion konnten wir nur die ersten 30 Minuten des Spiels sehen. Die haben dafür ordentlich Spaß gemacht. Dragon Quest Builders sollten nicht nur Fans der Serie, sondern auch Freunde von Sandbox-Spielen im Auge behalten.

    Dragon Quest Builders erscheint im Oktober 2016 für PlayStation 4 und PlayStation Vita.

    I Am Setsuna

    Vom Entwickler Tokyo RPG Factory erscheint im Juli dieses Jahres mit I Am Setsuna ein Rollenspiel, das vor allem Fans von Chrono Trigger gefallen dürfte. Das klassische JRPG erinnert besonders beim Gameplay an seinen geistigen Vorgänger. Man muss während der Kämpfe, die auf dem gleichen Active-Time-Battle-System basieren, das man schon aus Final Fantasy oder Chrono Trigger kennt, sowohl auf seine eigene Position als auch auf die seiner Gegner achten. Nur so könnt ihr eure Fähigkeiten und Team-Angriffe effektiv genug einsetzen, um die teilweise herausfordernden Kämpfe zu überstehen.

    Der Grafikstil erinnert an Ölgemälde. Statt hochauflösender und realistischer Texturen hat man sich für Pastellfarben und einen handgemalten Stil entschieden. So fällt es auch nicht auf, dass die Charakter- und Umgebungsmodelle relativ simpel gehalten sind. Eine weitere Besonderheit findet sich auch im Soundtrack. Man verzichtet bewusst auf orchestrale Stücke und konzentriert sich vollkommen auf Klaviermusik, die nicht nur wunderschön klingt, sondern auch die traurige Atmosphäre des Spiels gekonnt unterstreicht.

    I Am Setsuna erscheint am 19. Juli für PlayStation 4 und PC.

    Kingdom Hearts HD II.8 Final Chapter Prologue

    Wer sich mit Kingdom Hearts bisher noch nicht auseinandergesetzt hat, könnte von dem umfangreichen Titel schnell überfordert sein. Dabei handelt es sich bei Kingdom Hearts HD II.8 Final Chapter Prologue wie schon bei Kingdom Hearts HD 1.5 Remix und Kingdom Hearts HD 2.5 Remix um eine Sammlung aus Kingdom-Hearts-Titeln, die in einer HD-Version neu aufgelegt wurden. Eines der Spiele, Kingdom Hearts 0.2: Birth by Sleep – A Fragmentary Passage, ist allerdings kein Remake, sondern ein neuer Epilog zu Kingdom Hearts: Birth by Sleep – Final Mix.

    A Fragmentary Passage basiert wie das kommende Kingdom Hearts 3 auf der Unreal Engine 4 und soll bereits einen kleinen Eindruck davon vermitteln, wie das neue Spiel aussieht und sich anfühlt. An der Grafik gibt es nichts zu meckern: Die Charaktermodelle und Umgebungen wirken unglaublich detailliert und kommen qualitativ nah an die Zwischensequenzen der Vorgänger heran.

    Das Gameplay orientiert sich zumindest bei A Fragmentary Passage natürlich an Birth by Sleep und fühlt sich entsprechend hervorragend an. Leider gab es hier und da noch einige technische Schwierigkeiten, wie Framerate-Einbrüche, die hoffentlich bis zum Release noch behoben werden.

    Kingdom Hearts: Dream Drop Distance HD ist dagegen ein Remaster des 3DS-Spiels Kingdom Hearts 3D. Die grafische Qualität bietet das, was man bereits von den anderen HD-Remasters der Serie gewohnt ist. Interessanterweise hat man sich allerdings dazu entschieden, die Bildwiederholrate von 30 auf 60 fps anzuheben, was natürlich nicht nur hübscher aussieht, sondern auch für ein wesentlich angenehmeres Spielgefühl sorgt. Die wichtigsten Besonderheiten der 3DS-Version, wie die Nutzung des Touchscreens, wurden übernommen und sinnvoll auf eine klassische Gamepad-Steuerung angepasst.

    Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue erscheint 2016 für PlayStation 4.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel