News - Splatoon 2 : Umfrangreiches Update mit neuen Maps, Modi und Frisuren!

  • NSw
Von Kommentieren

Diesen und nächsten Monat haut Nintendo für Splatoon 2 eine ganze reihe richtig guter neuer Inhalte raus. Natürlich kostenlos. Darunter: mehrere Maps, Frisuren, Musik und Modi.

Zwei große Updates bereichern die fröhliche Multiplayer-Farbschlacht in Kürze um jede Menge Neuheiten. Die erste Aktualisierung am 24. November bietet neue Arenen sowie eine neue Stage für den Spielmodus Salmon Run, neue Ausrüstungsgegenstände und Frisuren für die Inklinge und vieles mehr. Das zweite Gratis-Update, das Mitte Dezember folgt, führt den aufregenden neuen Rangkampf-Modus Muschelchaos ein. In ihm geht es darum, möglichst viele Muscheln zu sammeln und sie dann in den Korb des Gegners zu werfen.

November-Update:

Vier neue Arenen: Die Splatoon-2-Fans werden sich ein wenig gedulden müssen, alle Arenen nutzen zu können, die vier zusätzlichen Areale werden nach dem Herunterladen des Updates nicht alle sofort zugänglich sein. Wie schon in Vergangenheit öffnen sich die neuen Schauplätze nacheinander im Verlauf mehrerer Wochen. Als erste Arena wartet ab Samstag, dem 25. November, der Cetacea-Markt, ein Einkaufszentrum, auf euch. Bald darauf dürft ihr euch im neuen Abyssal-Museum austoben. Mit dem Kofferfisch-Lager und dem Arowana-Center feiern zwei bekannte Arenen aus dem Splatoon ihr Comeback.

Neue Stage für Salmon Run: Der kooperative Modus Salmon Run wird nach dem Update um die neue Stage Räucherwerk erweitert. Bei ihr handelt es sich um zwei große Plattformen am Strand, die durch eine breite Lücke voneinander getrennt sind. Um sie möglichst schnell zu überwinden, lassen sich die Spieler am besten von den per Ventilator angetriebenen Plattformen am Boden nach oben befördern.

  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 1
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 2
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 3
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 4
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 5
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 6
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 7
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 8
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 9
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 10
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 11
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 12
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 13
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 14
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 15
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 16
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 17
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 18
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 19
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 20
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 21
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 22
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 23
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 24
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 25
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 26
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 27
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 28
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 29
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 30
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 31
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 32
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 33
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 34
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 35
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 36

Neue Ausrüstung: Das Update verschafft den Splatoon-2-Spielern rund 140 zusätzliche Ausrüstungsgegenstände. Dazu gehören Schuhe, Kopfbedeckungen und andere Kleidungsstücke, z.B. eine Motocross-Maske oder neue, warme Wintersachen. Auch einige Items aus dem ersten Splatoon sind mit dabei.

Neue Musik: Gleich zwei neue Bands lassen in Inkopolis die Wände wackeln! Die punkigen Bottom Feeders und die Klassik erprobten Ink Theory steuern drei neue Songs zum Soundtrack des Spiels bei.

Neue Frisuren: Bei der Gestaltung der Inklinge ihr eurem Charakter jetzt vier neue Hairstyles verpassen – je zwei für weibliche und für männliche Inklinge.

Anhebung der Maximal-Stufe: Im Revierkampf als auch im Rangkampf war bisher bei Stufe 50 Schluss. Nach dem Update könnt ihr nun maximal Stufe 99 erreichen. Wer das schafft, kann sich an den Miezrichter wenden, um die Stufe zurückzusetzen und als Stufe ★1 anzeigen zu lassen. Anschließend kann dann weiter Erfahrung gesammelt werden.

  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 1
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 2
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 3
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 4
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 5
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 6
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 7
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 8
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 9
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 10
  • Splatoon 2 - Screenshots - Bild 11

Neue amiibo-Funktionen: Bisher durften die Spieler bereits auf dem Inkopolis-Platz Fotos schießen, die sie dann mit ihren Freunden teilen konnten. Wer nach dem Update eine kompatible amiibo-Figur einliest, hat dazu nun auch an vorgegeben Stellen der Arenen Gelegenheit. Obendrein können die Spieler ihre Bilder mit Hilfe von Filtern verzieren.

Bequemes Umrüsten: Alle, die zwischen Revier-Rangkampf und Splatfest-Kampf (Solo) rasch ihre Ausrüstung wechseln möchten, müssen dazu nicht mehr eigens die Lobby aufsuchen. Nach dem Update können sie sich direkt und ohne weitere Umstände zwischen den Matches eine neue Ausrüstung schnappen und sich dann sofort in die nächste Farbschlacht stürzen. So können zudem im Revier- bzw. Standardkampf trotz Wechsel der Ausrüstung die gleichen Spieler gegeneinander antreten.

Dezember-Update

Muschelchaos: In diesem neuen Rangkampf-Modus haben die Inklinge die Aufgabe Muscheln einzusammeln, die über die ganze Arena verstreut sind. Haben sie eine aufgehoben, folgt die Muschel dem jeweiligen Spieler. Das Ziel jedes Teams besteht darin, seine Muscheln in einen Korb zu werfen, der in der gegnerischen Basis steht.

Gewinner ist das Team, das als erstes 100 Muscheln in den Korb seiner Rivalen bugsiert. Jeder Korb wird nämlich durch eine Barriere geschützt, die man erst einmal durchbrechen muss. Der Schlüssel dazu sind die Powermuscheln, die man erhält, sobald man zehn normale Muscheln beisammen hat. Die Inklinge müssen also strategisch vorgehen: Setzen sie ihre Muscheln ein, um die Barriere zu knacken oder um Punkte zu sammeln? Gar nicht zu reden von der Möglichkeit, seinen Gegnern Muscheln zu mopsen, indem man sie mit Farbe bespritzt.

Den genauen Starttermin des zweiten Updates gibt Nintendo noch bekannt. Es kommt auf jeden Fall noch vor Weihnachten und verspricht fröhliche Wettkämpfe bis weit über die Feiertage hinaus.

Splatoon 2 - Winter Update Trailer
Splatoon 2 bekommt noch in diesem Jahr vier neue Maps, neue Musik, Frisuren, Modi und weitere nützliche Features!

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel