Special - Jahresrückblick 2001 : Special

  • PS2
  • Xbox
  • GCN
Von Kommentieren

Ein grünes X wird kommen - die Xbox

Spiel des Jahres
Microsofts erste Spielkonsole.

Bei dem sich abzeichnenden Niedergang des Dreamcasts und den Startschwierigkeiten der PlayStation 2 nutzte Microsoft die Gunst der Stunde und präsentierte im Januar zum ersten Mal die lange angekündigte Xbox-Konsole. Während das äussere Design der Konsole nicht gerade für Begeisterungsstürme sorgte, konnte dafür die Technik im Inneren gefallen. Mit leistungsstarken Prozessoren und Grafikchips, einem Breitband-Online-Adapter und - erstmals in der Konsolengeschichte - einer integrierten Festplatte. Auch die gezeigten Demo-Sequenzen beeindruckten mit Topgrafik, sehenswerten Effekten und knackigen Texturen. Einzig das wuchtige Pad musste sich einiger Kritik stellen, doch nach ausgiebigem Zocken mussten die meisten Spieler zugeben, dass das Teil doch überraschend gut in der Hand lag. Dass eine Videospielkonsole nicht nur im Westen erfolgreich sein sollte, sondern auch in Japan, hatte Microsoft schon früh im Kopf und präsentierte die Xbox deshalb auch schon an der Tokyo Game Show im März. Danach wurde es aber eher still um den schwarzen Kasten mit dem grünen X - die Videospielgemeinde wartete gespannt auf die E3.


Neuer Handheld mit Erfolgslaunch - Nintendos Game Boy Advance

Nintendos Game Boy ist selbst nach über zehn Jahren nach der Veröffentlichung ein voller Erfolg. Grund dafür sind die stetige leichte Weiterentwicklung der Hardware (wie Game Boy Color und Game Boy Pocket) und der überraschende Riesenerfolg der 'Pokémon'-Spiele. Nun konnte sich aber Nintendo zu einem kompletten Neudesign des Handheld-Klassikers entschliessen und veröffentlichte im März 2001 in Japan und im Juni in den USA und Europa den Game Boy Advance. Der Launch war aufgrund der vielen verkauften Exemplare ein voller Erfolg. Neben einem neuen Gehäusedesign überzeugt die Konsole mit einer starken Hardware, die detaillierte, effektvolle und farbenprächtige 2D-Grafik und gar einfache 3D-Spielereien ermöglicht.

Spiel des Jahres
Erfolgreicher Start des Game Boy Advance.

Allerdings suchte man bei der Software Innovationen vergebens: Titel wie 'Mario Advance', 'F-Zero', 'Tony Hawk's Pro Skater 2' und 'Rayman' überzeugten zwar mit toller Grafik und guter Spielbarkeit, spielerisch Neues wurde aber nicht geboten. Viele Publisher veröffentlichten dann diverse GBA-Spiele, die weder der neuen Hardware gerecht wurden, noch den stolzen Preis von etwa 89 DM pro Spiel rechtfertigten und vor allem spielerisch eher an die vielen mässigen früheren Game Boy-Spiele erinnerten. Trotzdem folgten 2001 nach dem GBA-Launch noch weitere tolle GBA-Titel wie 'Mario Kart Super Cirquit', 'Bomberman Tournament', 'Gradius Galaxies', 'Super Street Fighter 2 Turbo Revival', 'Wario Land 4', 'Zelda - Oracle of Ages/ Oracle of Seasons', 'Pokémon Crystal' und 'Doom'.


Oldies but Goldies

Final Fantasy X
Final Fantasy 9 - einer der letzten PSone-Blockbuster.

PSone und Nintendo 64 sind beides Konsolen, die den Zenit ihrer Erfolge schon seit einiger Zeit überschritten haben und deren Hardware doch mittlerweile ziemlich antiquiert wirkt. Trotzdem fanden sich auch für diese Geräte im 2001 noch ein paar brauchbare Games-Happen. Auf der PSone konnte zum Beispiel der Rollenspiel-Hit 'Final Fantasy IX', 'ISS Pro Evolution Soccer 2', 'Fear Effect 2' und das Grusel-Adventure 'Alone in the Dark: The New Nightmare' gefallen. Ebenfalls erwähnenswert der Actiontitel 'C 12: Final Resistance', 'Syphon Filter 3', 'Tony Hawk's Pro Skater 3', 'Formel 1 2001' und 'Fifa 2002'. Für den Nintendo 64 konnte man die im vergangenen Jahr erschienene Software praktisch an einer Hand abzählen - dafür handelte es sich dabei meist um Hits: Titel wie 'Paper Mario', 'Excite Bike', 'Banjo-Tooie' und 'Conker's Bad Fur Day' zeigten, dass Nintendos schwarzer Modulschlucker vor allem spielspasstechnisch noch nicht ganz zum alten Eisen gehört.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel