Komplettlösung - Spellforce 3 : Komplettlösung: alle Missionen der Kampagne - ganz ohne Cheats

  • PC
Von Kommentieren

Mit unserer Spellforce 3 Komplettlösung begleiten wir euch durch die Missionen der Hauptkampagne. Wir zeigen euch, wie ihr die Aufgaben löst, was für Schätze ihr auf dem Weg mitnehmen dürft, welche Strategien am meisten Sinn machen und welche Tipps ihr ihm Kampf der einzelnen Fraktionen gebrauchen könnt.

Spellforce 3 Komplettlösung: Allgemeine Tipps: Kamera anpassen nach Zwischensequenzen

Eine der nervigsten Angewohnheiten des Spieles ist der ständige Perspektivwechsel, den die Kamera vornimmt, wenn eine Zwischensequenz abgeschlossen ist. Diese Angewohnheit lässt euch manchmal die Orientierung verlieren. Damit ihr nicht aus den Augen verliert, wo oben und wo unten ist, empfehlen wir euch, die ursprüngliche Kameraperspektive wiederherzustellen und die Mission erst dann wieder aufzunehmen.

Bester Zeitpunkt, feindliche Basen anzugreifen

In der Kampagne gibt es einen idealen Zeitpunkt, feindliche Basen anzugreifen. Wann immer die feindliche Partei euch attackiert, lässt sie eine leere Basis zurück. Der beste Zeitpunkt ist also der, wenn die feindliche Welle von euren Truppen in der eigenen Basis zerschlagen wurde und ihr selbst in die leere Basis einmarschiert.

Außenposten einnehmen

Die wichtigste Ressource im gesamten Spiel sind nicht etwa Stein, Holz, Eisen oder Nahrung, sondern eure vielen Außenposten. Erobert ihr nämlich einen Außenposten, dann erhaltet ihr das Recht auf dem Land drumherum Gebäude zu bauen. Außerdem hebt sich das Limit eurer Einheiten an.

Helden zusammenführen

Die stärksten Einheiten, die ihr besitzt, sind eure Helden. Eure gefährlichste Gruppe, die ihr in eurer Armee daher zusammen führen solltet, ist daher eure Heldengruppe. Um die Kraft eurer stärksten Krieger zu bündeln, bietet es sich an, alle Helden einfach in einer Gruppe zusammen zu führen.

Hotkeys sinnvoll anlegen

Bei euren Helden dreht sich beinahe alles um den Einsatz ihrer Spezialfähigkeiten. Könnt ihr diese schnell einsetzen, dann könnt ihr das Blatt in einer Schlacht zum positiven wenden oder aber auch schnell verlieren. Es ist daher wichtig, dass ihr diese Spezialangriffe schnell abruft. Stellt daher über das Fähigkeitenmenü sicher, dass alle sinnvollen Angriffe, Zauber und Aktionen, schnell zur Hand sind. Sich die Tasten für Angriffe und Heilzauber zu merken, macht es in hektischen Situationen einfacher, das Richtige zu finden.

Nicht alle Fähigkeiten verbessern

Im Fähigkeitenbaum eurer Helden befinden sich viele Möglichkeiten, eure Fähigkeitenpunkte loszuwerden. Doch nicht alle diese Möglichkeiten sind sinnvoll. Es macht mehr Sinn, dass ihr euch auf einige Fähigkeiten spezialisiert und diese bis zum Maximum ausbaut, da ihr sowieso nicht mehr als drei Attacken einsetzen könnt.

Heiler in der Gruppe

Die einzigen beiden Möglichkeiten, Schaden wieder zu heilen, sind per Heilzauber oder durch rote Heiltränke. Yria ist die einzige Heilerin, die vom Start weg verfügbar ist und durch die ganze Kampagne über verfügbar bleibt. Sie sollte daher jedes Mal in eurer Gruppe sein, wenn ihr zu einer Mission ausrückt.

Sie sollte immer in der zweiten Reihe eurer Helden stehen. Steht sie nämlich zu lange in der ersten Reihe, dann nimmt sie auf Dauer zu viel Schaden und stirbt. Ihre wichtigsten beiden Fähigkeiten sind wohl die Wiederbelebung und die Heilende Berührung. Diese beiden Fähigkeiten sollten von euch bis auf das Maximum ausgebaut sein.

Wachtürme an gefährdeten Stellen bauen

Ihr habt es selbst nicht in der Hand und es ist selten voraussehbar, doch an manchen Stellen auf den Karten ist mehr los als an anderen, sprich: Mehr Feinde suchen diesen Ort auf. Diese Positionen sind wichtig für den erfolgreichen Verlauf der Mission, weshalb es sich anbietet, wenn ihr an diesen Stellen mehrere Wachtürme baut und diese verstärkt.

Behaltet immer einen großen Vorrat an Heiltränken

Wann immer ihr einen Händler während einer Kampagnenmission seht, solltet ihr ihn aufsuchen und ihm alle Heiltränke abkaufen, die er in seinem Vorrat hat. Sollten euch vor einer weiteren anstehenden Mission die Heiltränke ausgehen, dann ruft einfach die Weltkarte auf und besucht eine der großen Städte wie etwa Grauschanze oder Immerlicht. Dort findet ihr genügend Händler, die euren Bedarf decken.

Vor Bossfights abspeichern

Wenn ihr bemerkt, dass es zu einem Bossfight hin geht, dann empfehlen wir euch, das Spiel abzuspeichern und einen „Testlauf“ mit dem Feind zu machen. Wenn ihr es nicht schafft, ihn zu besiegen, dann ladet den Spielstand neu und wendet das Gelernte an. Wichtig bei dieser Strategie ist außerdem noch die Analyse der Fähigkeiten eurer Feinde.

Klickt ihr auf das Icon eures Feindes, dann erkennt ihr links von seinem Bild Werte wie Schadenspunkte, verursachter Schaden und defensive Werte gegenüber verschiedenen Zauberarten. Darunter seht ihr mit Farben versehen weitere Statuswerte. Diese sind interessant, da sie Eigenschaften wie etwa Schwächen oder Immunitäten anzeigen. Lest ihr diese und interpretiert sie richtig, dann hab ihr einen Vorteil in den Kämpfen. Hat euer Feind beispielsweise eine Schwäche gegenüber Feuerangriffen, dann setzt die entsprechenden Attacken ein.

Belohnung abholen

Nachdem ihr eine Mission abgeschlossen habt, wartet in der Regel neben einem Bonus an Erfahrungspunkten auch noch eine physische Belohnung für eure Recken. Dazu müsst ihr lediglich den grünen Button „Erhaltene Belohnung“ im Missionsmenü rechts im Bild anklicken. Er führt euch zu einer Auswahl an Gegenständen, die ihr euch aussuchen dürft.

Um den besten Gegenstand für euch zu ermitteln, empfehlen wir euch, ihn einfach mit der besten Ausrüstung eurer derzeitigen Gruppe zu vergleichen. Wir haben uns in der Regel dafür entschieden, der Hauptfigur Tahar den besten Gegenstand zu geben, da dieser sowieso immer in der Gruppe ist.

Baut vor einem Angriff so viele Einheiten wie möglich

Bevor ihr euch in einen Kampf gegen euren Feind wagt, ist es das Beste, das absolute Einheitenmaximum erreicht zu haben. Um das Limit anzuheben, müsst ihr so viele Außenposen wie möglich einnehmen. Dies können wiederum nur eure Helden.

Immer die beste Ausrüstung nutzen

Ihr erhaltet im Verlauf einer Mission und auch am Ende immer wieder Gegenstände, Waffen und Ausrüstung. Untersucht vor Beginn der nächsten anstehenden Mission also am besten immer euren Vorrat an Ausrüstung und vergleicht sie mit bereits angelegter Rüstung, indem ihr mit dem Cursor darüber geht.

Verkauft nicht gebrauchte Gegenstände

Mit voranschreitender Geschichte erhaltet ihr immer mehr Waffen, Ausrüstungen und Gegenstände. Bei Weitem braucht ihr aber nicht alle. Die besten Gegenstände auszurüsten und den Rest einfach beim Händler gewinnbringend zu verkaufen ist die beste Vorgehensweise, um genügend Geld zu erhalten.

Häufig gestellte Fragen

Wie entdecke ich Händler in den Städten?

In den großen Städten wie etwa Grauschanze oder Immerlicht findet ihr Händler, bei denen ihr Heiltränke, Waffen, Ausrüstung oder andere Gegenstände findet. Doch die Händler unter all den Bewohnern zu finden, kann etwas schwierig sein. Um sie schnell zu entdecken, solltet ihr mit der Karte arbeiten. Sie zeigt euch, wo ihr die Händler findet. Sie haben ein Symbol mit einer Waage über ihrem Kopf.

Wie setze ich Gottsteine richtig ein?

Gottsteine sind ein extrem taktisches Gebäude, deren Umgang ihr unbedingt verstehen müsst, wenn ihr siegreich sein wollt. Wann immer ihr in der Kampagne einen Gottstein entdeckt, müsst ihr ihn per Klick aktivieren. Ist das geschehen, dann ist dies ein Rückholpunkt für eure gefallenen Helden.

Das Besondere hierbei: Ihr müsst sie nicht an der Stelle zurückholen, an der sie gefallen sind. Ihr könnt sie an jedem anderen beliebigen Gottstein zurückholen. Das heißt, dass ihr sie immer dort hinbringt, wo sie gerade am meisten gebraucht sind. Wenn ihr mehrere Gottsteine aktiviert habt, dann dürft ihr sie auch als Portale einsetzen. So schickt ihr eure Helden immer dort hin, wo es gerade brennt. Das macht eure Armee sehr viel mobiler.

Wo finde ich epische Gegenstände?

Wenn ihr einen Faible für epische Gegenstände habt, dann gibt es keinen besseren Weg, eure Sammlung zu erweitern, als das konstante Durchsuchen der Karte. Wenn ihr jeden Winkel der Karten durchforstet, entdeckt ihr neben Siedlungen, einzelnen Personen oder Wesen auch einsame Kisten und Fässer. Wenn ihr diese untersuchen könnt, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass ihr darin etwas findet. Epische Spielgegenstände findet ihr so konstant ab der zweiten Hälfte der Geschichte.

Wo finde ich Blaupausen?

Mit der Hilfe von Blaupausen schaltet ihr neue Einheiten und Gebäude in eurem Produktionsmenü frei. Doch wo findet ihr die wertvollen Stücke? In Mulandir siedeln sich eure Verbündeten an. Diese Verbündeten sprechen aber nicht nur mit euch, nein sie bieten euch auch Handel an. Sprecht ihr also mit ihnen, dann offerieren sie euch Blaupausen, die ihr für teures Geld kaufen dürft.

Komplettlösung Ende

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel