News - Sony : "Let's Play" als Markenzeichen?

    Von Kommentieren

    Es scheint so als wollte Sony den Namen "Let's Play" für sich selbst patentieren lassen. Ein Antrag dazu wurde gestellt. Das Ganze gestaltet sich jedoch schwierig. Womöglich stammt der Antrag nicht einmal von Sony?

    Es dürfte sehr wahrscheinlich sein, dass jeder Gamer schon mindestens einmal auf YouTube war und dort ein "Let's Play" gesehen hat. Einer der bekanntesten Let's-Player weltweit ist PewDiePie, der damit zum Millionär wurde. Aber immer, wenn es etwas zu verdienen gibt, sind auch die Größen der Spieleindustrie zur Stelle.

    Bereits im späten Oktober 2015 wollte Sony augenscheinlich den Begriff "Let's Play" rechtlich schützen lassen, oder versuchte dies zumindest. Aus den Archiven der Patent- und Markenrechte geht hervor, dass der Konzern einen "Standard character mark Typeset" für den Begriff "Let's Play" angefordert hatte. Dies würde bedeuten, dass der Begriff in schriftlicher Form nicht mehr benutzt werden darf. Falls doch, müsste ein gewisser Betrag an den Rechteinhaber (Sony) abgetreten werden.

    Jedoch geht aus dem Archiv ebenfalls hervor, dass der Status der Patentierung von "Let's Play" auf "Non Final Action" gesetzt wurde. Offensichtlich ist das Bestreben von Sony nicht ausreichend gewesen und es fehlen wichtige Punkte, die eine Patentierung überhaupt erst ermöglichen. Zusätzlich dürfte Sony auch Schwierigkeiten haben den Begriff selbst überhaupt schützen zu lassen. Schließlich ist ein "Let's Play" in den alltäglichen Bereich vorgedrungen und wird als Synonym für eine bestimmte Art der Gaming-Videos gebraucht. Somit kann ein Wort des üblichen Sprachgebrauchs nicht mehr nachträglich patentiert werden.

    Ferner ist bislang keine Information von Sony selbst veröffentlicht worden. Momentan ist also gar nicht klar, ob der Antrag wirklich von Sony kam. Es wäre nicht das erste Mal, dass ein Patentantrag unter falschem Namen gestellt wurde.

    PlayStation 4 - PGW 2015 Opening Trailer
    Dieser Trailer zeigt euch die Eröffnungssequenz der Sony-Pressekonferenz auf der Paris Games Week.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel