Special - Die teuersten Videospiele aller Zeiten : Teuer, teurer, Videospiele

    Von Kommentieren

    PlayStation 2

    Princess Lover! Eternal Love For My Lady (80 bis 90 Dollar)

    Auch auf der PS2 gab es keine außergewöhnlichen Wertexplosionen. Aus europäischer Sicht vielleicht nicht ganz leicht nachzuvollziehen, ist die romantische Visual Novel Princess Lover eines der wertvolleren Spiele der Konsole, gerade für Japaner. Das ursprüngliche PC-Spiel unterscheidet sich von der PS2-Version durch zusätzliche Szenarien, bessere Grafik und etwas weniger eindeutige Inhalte als im Original, um es auch für jüngere Spieler anbieten zu können.

    Mushihime-sama (90 bis 100 Dollar)

    Ibara war der letzte Shooter von Cave für die PlayStation 2 und wurde deswegen wohl nur in geringer Stückzahl produziert. Ganz ähnlich steht es um Mishihime-sama, das nur ein Jahr früher erschienen ist. Etwas wertvoller ist die Sammleredition mit Figuren, die aber selbst originalverpackt gerade einmal etwas mehr als 200 Dollar wert ist.

    Ibara (180 bis 200 Dollar)

    Ähnlich wie auf dem Sega Saturn gibt es auf der PlayStation 2 einige 2-D-Shooter, die Hardcore-Fans in ihr Herz geschlossen haben. Ibara zählt dazu. Da Shoot-'em-ups außerhalb Japans nicht gerade zum Mainstream-Genre gehören, werden sie oft nicht in anderen Regionen veröffentlicht und erzielen deswegen unter Sammlern hohe Preise. Ibara führt die Riege japanischer Spiele an, die nur geringe Auflagen vorzuweisen haben und deswegen nur selten auf eBay und Co. zu finden sind.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel