Special - Weihnachtsfails : Schräge Weihnachten

  • Multi
Von Kommentieren

Habt ihr zur falschen Konsole gegriffen, neigen Spielebegeisterte dazu, eher auf diese Weise ihrem Ärger Luft zu machen:

Dass man unsere Hinweise nicht auf die leichte Schulter nehmen sollte, kann man anhand unseres lieben Kollegen Chris R. sehen. Ein traumatisches Weihnachtsfest aus seiner Jugend verfolgt ihn noch bis zum heutigen Tag. An dieser Stelle möchten wir ihm das Wort erteilen, um euch zu zeigen, welche Folgen ein missglücktes Weihnachtsgeschenk für einen passionierten Videospieler haben kann:

„Ich war am Boden zerstört"

„Es war ein regnerischer Morgen. Die Familie versammelte sich im Wohnzimmer und stimmte sich auf den Tag ein. Meine Augen fokussierten den Weihnachtsbaum und inspizierten sogleich die Geschenke, die darunter lagen. Ich hatte in der Vergangenheit keinen Hehl daraus gemacht, dass ich mich wahnsinnig auf das neue Baldur‘s Gate für die PlayStation 2 freute. Mit Freunden vereinbarte ich bereits Termine für ausgiebige Zockabende, da ich der festen Überzeugung war, dieses Spiel pünktlich am Weihnachtsmorgen von meinen Eltern zu erhalten.

Als ich vor lauter Vorfreude das Geschenkpapier wie ein Berserker von der Packung riss, traute ich meinen Augen nicht: Statt des heiß ersehnten Baldur‘s Gate: Dark Alliance gab es lediglich den schlechten 3-D-Ableger der Street-Fighter-Serie. Ich war am Boden zerstört. Die spaßigen Spielabende, die ich mir in meinem Kopf ausgemalt hatte, lösten sich in Luft auf. Es entstand eine Wunde - eine Wunde, die bis heute klafft.“

Nehmt euch unsere Tipps und Beispiele zu Herzen und tut euren videospielaffinen Liebsten einen Gefallen. Und wenn es euch nur um die Frage geht, ob ihr lieber die Xbox One oder PlayStation 4 kaufen sollt: Lest hier unseren Text, in dem wir die Frage nach der Nummer eins unter den Next-Gen-Konsolen diskutieren. Oder kauft einfach eine Wii U. Mit Mario macht ihr nie was falsch.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel