News - Nächster Tod im Internet-Cafe : Mann in Taiwan stirbt nach Dauer-Session ...

  • PC
Von Kommentieren
Nachdem sich erst kürzlich ein Koreaner in einem Internet-Cafe zu Tode gespielt hatte, folgt nun die nächste erschreckende Meldung in diese Richtung. So kam es nun auch in Taiwan zu einem vergleichbaren Vorfall, bei dem sich ein 27-Jähriger für 32 Stunden nicht vom PC trennen konnte und infolge dessen starb. Der Mann begann offiziellen Angaben entsprechend am Donnerstag um 16:30 Uhr Ortszeit in einem Internet-Cafe in Fengyuan (Taiwan) mit dem Spielen, ehe er am Samstag-Morgen um 07:00 Uhr Ortszeit im Bereich der Toilette mit Schaum vor dem Mund und Blut aus der Nase tot aufgefunden wurde. Alle Rettungsversuche für den 27-Jährigen kamen offensichtlich zu spät. Bleibt zu hoffen, dass sich derartige schreckliche Vorfälle nicht noch öfter wiederholen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel