News - Markus "Notch" Persson : "Keine Schäden durch Raubkopien"

  • Multi
Von Kommentieren

Dass Markus Persson, genannt "Notch", ein etwas entspannteres Verhältnis zum Thema Raubkopien als andere Entwickler hat, ist bereits bekannt. Nun sprach der Minecraft-Erfinder auf der Game Developers Conference erneut über seine Ansichten und stellte Software-Piraterie als eine Art Kavaliersdelikt dar. "Wenn jemand dein Spiel trillionenfach kopiert, wirst du keinen einzigen Cent verlieren", sagte er.

"Ich denke nach wie vor, dass Raubkopieren nicht richtig ist - allerdings auf dem gleichen Niveau, als wenn ich meinem Freund sagen würde, dass er ein Idiot sei. Es ist nicht richtig, aber es ist nur ein geringfügiges Problem", so Perrson. Mit dieser Meinung dürfte er aber ziemlich alleine dastehen. Andere Entwickler gehen sogar vehement gegen Raubkopierer vor, wie das Beispiel The Witcher 2 zeigt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel