Special - Hardware-Highlights 2017 : Von der Maus bis zum Gaming-PC

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Gaming-Mäuse: Etwas Innovation, viel Bewährtes

Mäuse sind ebenfalls ein Bereich, der normalerweise nicht gerade mit Innovationen gepflastert ist. Logitech sah das allerdings anders und brachte gleich mehrere neue Produkte auf den Markt, das innovative Powerplay-System mit den Mäusen G903 und G703 beispielsweise. Hierbei handelt es sich um kabellose Mäuse ohne nennenswerte Latenz, die mittels induktiver Aufladung über das Mauspad beim Zocken mit Strom versorgt werden. Ein tolles Konzept, das im Test absolut reibungslos funktionierte. Kurz danach kam noch eine batteriebetriebene, kabellose Maus namens G603 mit brandneuem, energieeffizientem Sensor hinzu, ebenfalls angetrieben von der Lightspeed-Wireless-Technologie.

Razer setzte eher auf Bewährtes, brachte aber mit Basilisk und Lancehead zwei tolle Mäuse speziell für Shooter-Spieler auf den Markt. Auch sonst gab es bei den Mäusen viel Gutes zu testen, beispielsweise die ASUS ROG Pugio, die HyperX PulseFire oder die Corsair Glaive. Wer nach guten Gaming-Mäusen sucht, findet sicher etwas Passendes bei den 2017er-Modellen.

Tastaturen: Viel Licht, wenig Schatten

Die Überschrift ist wörtlich zu nehmen. Der Drang zur RGB-Beleuchtung bei Keyboards ist offenbar unaufhaltsam, während sich beim Innenleben herzlich wenig tut. Hier ist es vor allem die Verarbeitung, welche die eine oder andere Tastatur hervorhebt. Als Beispiele nennen wir mal die HyperX Alloy FPS im Frameless-Design oder die quasi unkaputtbare Corsair K95 RGB Platinum. Logitech brachte mit der G613 nach ewig langer Zeit sogar mal wieder eine kabellose Tastatur, dank Lightspeed-Technologie und langer Batterielaufzeit auch ein schönes Ding.

Echte Reinfälle waren bei den Tastaturen nicht zu verzeichnen. Mittlerweile sind fast alle Keyboards gut und robust verarbeitet. Wenn es Schwächen gibt, dann eher im Detail, wie beispielsweise ungleichmäßige Beleuchtung oder hier und da etwas Federhall.

Resümee und Ausblick

Alles in allem war 2017 ein interessantes Hardwarejahr mit einer ganzen Reihe hochwertiger Produkte in allen Preisklassen. 2018 dürfte ebenfalls nicht langweilig werden. Die Prozessorschlacht zwischen AMD und Intel geht weiter, neue Displays mit HDR, 4K oder steigenden Bildraten stehen auf den Ankündigungslisten. Die nächste Generation von Notebooks und PCs wird sicherlich ebenfalls interessant, speziell wenn tatsächlich neue GPUs anrollen. Einen ersten Ausblick werden wir im Januar auf der CES in Las Vegas bekommen, noch spannender dürfte aber die Computex im Mai in Taiwan werden.

Wir werden uns selbstverständlich weiter dem Thema Gaming-Hardware widmen. Zwar werden wir sicherlich nicht alles, was auf den Markt kommt, auch in die Mangel nehmen können. Aber wir arbeiten daran, euch wie gewohnt einen breiten Überblick über die ganze Palette an PCs, Notebooks, Peripherie und Grafikkarten zu bieten. Auch mit dem Thema Audio werden wir uns künftig etwas ausgiebiger befassen, denn gerade Konsolenspieler vor der heimischen Glotze können mit guten und kompakten Anlagen wie Soundbars oder Sounddecks die Immersion ihrer Lieblingsspiele noch deutlich verbessern, ohne dauernd ein Headset auf dem Kopf tragen zu müssen.

Wir sind natürlich für euer Feedback dankbar. Welche Geräte würdet ihr gerne mal bei uns im Test sehen? Welche Themen interessieren euch besonders? Lasst uns eure Meinung im Kommentarbereich wissen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel