Special - Top 10 Hardware : Die Trends von der gamescom 2018

  • PC
  • PS4
  • PS3
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Platz 1: NVIDIA GeForce RTX-Grafikkarten

Dass NVIDIA die gamescom nutzt, um die kommende Generation der Turing-Grafikkarten vorzustellen, war bereits im Vorfeld absehbar. Der Hersteller ließ es richtig krachen mit einer zweistündigen Keynote mit vielen technischen Details. Und in der Tat, die neuen GeForce RTX 2070, 2080 und 2080 Ti könnten einen Riesenschritt voran bedeuten. Raytracing zur akkuraten Berechnung von Licht, Schatten und Spiegelungen kann das Herumgewurschtel mit Light und Shadow Maps ins Museum verbannen und nicht nur geil aussehen, sondern auch Performance sparen. KI-gesteuertes Deep Learning und eine Menge anderer Features machen Hunger auf die neuen Karten.

Auch die von NVIDIA veröffentlichten ersten Benchmarks machen Appetit. Je nach Optimierung auf Raytracing und Deep Learning sollen die neuen Brummer 50-80 Prozent mehr Frames auf den Bildschirm bringen. Dementsprechend stellt 4K-Auflösung mit 60 Bildern pro Sekunde überhaupt kein Problem mehr dar.

Schon bald, nämlich Mitte September, sollen die ersten Karten auch von den Board Partnern zur Verfügung stehen. Die Preise sind allerdings nicht ohne, ab rund 600 Euro wird der Spaß wohl losgehen, wohlgemerkt für die kleine Variante. Netter Nebeneffekt allerdings: die neuen Karten nebst voller Lager der vorherigen Generation könnten dafür sorgen, dass die aktuellen Flaggschiffe GTX 1080 und 1080 Ti im Herbst deutlich erschwinglicher werden.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel