Test - Sonic Lost World : Sonic rast dreidimensional

  • WiiU
  • 3DS
Von Kommentieren

Mit Sonic Lost World schickt Sega den blauen Igel in ein Nintendo-exklusives Abenteuer. Doch anstatt allzu sehr an alten Zöpfen festzuhalten, gibt es einige interessante Neuerungen zu entdecken. Ob das gut oder schlecht ist, verraten wir in unserem Test.

Sonic Lost World ist das neueste Abenteuer des wieselflinken Igels aus dem Hause Sega. Die Zeiten, in denen der Irrwisch als direkter Konkurrent von Klempner Mario im Rampenlicht stand, sind längst vorbei. Sonic ist schon seit geraumer Zeit ein eigenständiger Star, der nicht mehr aus der Welt der Videospiele wegzudenken ist. Das denkt sich wohl auch Sega und serviert uns jetzt ein Nintendo-exklusives Spiel, das für Fans der ersten Stunde so manche Überraschung bereithält.

Auf die Hintergrundgeschichte des Spiels wollen wir an dieser Stelle gar nicht so ausführlich eingehen. Wirklich wichtig ist sie für das Geschehen nicht, besonders tief greifend oder gar komplex ohnehin nicht. Nur so viel: Der fiese Dr. Eggman kann seine Finger einfach nicht stillhalten und hat eine Gruppe von Monstern auf die Erde losgelassen, um diese zu terrorisieren. Es ist natürlich die Aufgabe von Sonic, die sogenannten Deadly Six aufzuhalten.

Sonic trifft Mario

Schon in den ersten Minuten von Sonic Lost World wird klar, dass die Entwickler sich etwas von den Wurzeln der Serie lösen und mit neuen Elementen experimentieren wollten. Klar, die 3-D-Präsentation ist keine echte Neuerung in der Sonic-Serie. Doch die Art des Level-Designs, die Spielmechanik - das alles erinnert in dem neuesten Abenteuer des Igels ziemlich oft an Super Maro Galaxy. Das liegt unter anderem daran, dass ihr nicht in bewährter Sonic-Manier stets im Hochgeschwindigkeitsmodus durch die Levels flitzt. Immer wieder gibt es Passagen, bei denen ihr das Tempo drosseln und strategisch agieren oder die direkte Umgebung etwas genauer erkunden müsst.

Sonic Lost World - Gameplay Trailer
Ist es ein Rennauto? Ist es ein D-Zug? Oder ist es ein blauer Igel, der mit einem Affenzahn durch die Botanik heizt?

Mit der Kick-Attacke ist es euch beispielsweise möglich, einen zuvor ausgeschalteten Gegner auf dessen Kumpanen zu schleudern und diese somit kurzzeitig kampfunfähig zu machen. Also ein ideales Mittel, um auch mit großen Gruppen fertig zu werden. Der Aufbau der Levels bietet stellenweise genügend Freiraum, um die Umgebung genauer zu erkunden. Zu diesem Zweck ist es auch gut, dass ihr ab sofort das Tempo von Sonic regulieren könnt.

Doch keine Angst, es gibt nach wie vor rasante Passagen inklusive Turbomodus, Flippereinlagen und des neuen Wall-Runs, über den Sonic jetzt verfügt. Zudem herrscht genügend Abwechslung bei den Schauplätzen. So müsst ihr Sonic unter anderem als Schneekugel durch eine Eiswelt bugsieren, nur um wenig später durch die knallbunten Räumlichkeiten eines Casinos zu flitzen.

Die Nintendo-3DS-Version von Sonic Lost World ist der Fassung für die Wii U sehr ähnlich - vor allem im Spielaufbau. Allerdings gibt es auf dem Handheld beispielsweise einige Minibosse, die in der "großen" Konsolenversion nicht vorhanden sind. Auch einige Levels unterscheiden sich, doch im Großen und Ganzen bekommt ihr dasselbe Spielerlebnis.

Fazit

André Linken - Portraitvon André Linken

Am Anfang war ich etwas skeptisch. Ist es wirklich eine gute Idee, dass Sonic so offensichtlich beim Klempner Mario spickt? Ist es! Zwar bietet Sonic Lost World nichts revolutionär Neues, doch die Mischung aus Hochgeschwindigkeitspassagen und den etwas langsameren Abschnitten tut dem Spielgeschehen genauso gut wie auch die anderen kleineren Neuerungen. Wer Sonic mag, kommt um dieses Spiel nicht herum.

Überblick

Pro

  • gute Mischung aus Hochgeschwindigkeit und etwas Erkundung
  • detailreiche Schauplätze
  • abwechslungsreiche Levels
  • gute Minibosse
  • viele rote Ringe zum Sammeln

Contra

  • Timing für die Wall-Runs mitunter etwas gewöhnungsbedürftig
  • manchmal etwas zu rasante Passagen (mangelnde Übersicht)
  • Rücksetzpunkte bisweilen seltsam verteilt

Wertung

  • 3DS
    8.0
    /10
  • WiiU
    8.0
    /10

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel