Komplettlösung - Silence – The Whispered World 2 : Komplettlösung, Tipps & Tricks: Alle Rätsel gelöst

  • PC
  • PS4
  • One
Von Kommentieren

Renie wird automatisch das Rohr mit der Keksdose verschließen und Spot erneut um Hilfe bitten. Verwandelt euch per Zauberkiste in einen fünfteiligen Spot und hüpft ganz hinten durch das Loch in der Wand. Benutzt den Hebel zu eurer Rechten, woraufhin das Rohr mit Wasser geflutet wird und die Lumis nach oben gespült werden.

Das Spiel wechselt automatisch zu Sadwick, der ebenfalls seine Mühe hat, die Lumis zu fangen. Schnappt euch als Erstes die Angel, die im Brunnen neben dem unteren Rohr liegt. Schiebt anschließend die Parkbank, die vor dem Süßigkeitenautomaten steht, zuerst nach links und danach nach unten. Spannt die Angel zwischen Bank und Rohr und verfolgt die Lumis gegen den Uhrzeigersinn, bis sie sich verheddern. Nehmt sie, geht zum Holztor und gebt den Kindern die beiden Lumis.

Lauft mit Renie zu den Kanälen, plustert Spot zu einem Ball auf und rollt ihn ins Wasser, woraufhin Renie ihn als Schwimmreifen benutzt. Wartet auf dem Schiff ein paar Zwischensequenzen ab, bis Sadwick, Renie und Spot eine Räuberleiter bilden. Platziert den Cursor oberhalb von Spot und schnappt euch das schwingende Tau, sobald es sich direkt über euch befindet.

Zieht als Nächstes den Hebel nach unten und wartet, was passiert. Euch stehen im Laufe der nächsten Szene drei Dialogoptionen zur Verfügung, wobei jedoch nur die letzte den Verlauf der folgenden Szene beeinflusst. In dem einen Fall müsst ihr mit der Kanone auf das Tor zielen und abfeuern. In dem anderen Fall geht ihr als normal geformter Spot zu Kyra und beißt ihr ins Bein. Kleiner Tipp: Seid ihr unzufrieden mit dem Ausgang eurer Entscheidung, dann drückt schnell die Pausetaste, bevor der Bildschirm schwarz wird, und wählt “Spielstand laden“, um die Szene zu wiederholen.

Nehmt während der Schiffsfahrt den Splitter vom Boden und haltet ihn gegen den Wolkenhimmel. Sucht nach einem kleinen Leuchtturm, der sich ziemlich gut hinter der unteren rechten Wolke versteckt (siehe Bild). Klickt ihn an und erlebt die vielleicht schönste Szene des ganzen Spieles. Ohne zu viel zu verraten: Steuert einfach sämtliche Wolken mit einem Loch an, um möglichst schnell zu sein.

Kapitel 4 – Ein Spiegel zwischen zwei Welten

Zeitrahmen: 20 Minuten

Schwierigkeitsgrad: mittel

Im vierten Kapitel gibt es für euch nicht mehr viel zu tun: Sadwicks letzte Aktion ist mangels Alternativen fest vorgegeben und danach steuert ihr nur noch Renie. Sobald ihr euch auf dem Leuchtturm befindet, lauft ihr so lange im Kreis, bis ihr am Horizont ein paar Sterne seht. Haltet den Splitter dagegen und leuchtet zunächst alle gelben an, damit sie verpuffen. Haltet anschließend den Lichtstrahl gegen den verbleibenden blauen Stern oben rechts und verbindet ihn mit einem Stern nach dem anderen, der erscheint. Ist das Sternbild komplett, dann lauft erneut im Kreis und sucht die nächste Sterngruppe auf.

Ihr müsst diese Aktion insgesamt viermal durchführen, um am Ende vier Sternbilder zu erzeugen. Zwischendurch taucht immer mal wieder ein Sucher auf, den ihr mit dem Licht des Splitters vertreiben müsst. Dabei ist es egal, ob der Sucher noch am Klettern ist oder euch bereits geschnappt hat: Zielt einfach so lange mit dem Strahl auf seine Maske, bis er in die Tiefe stürzt.

Klickt nach dem letzten Sternbild das Schloss im Hintergrund an und folgt dem Weg. Redet mit der falschen Königin und entscheidet euch zu guter Letzt, ob ihr den Spiegel zerstören oder reparieren möchtet. Ihr bekommt jeweils einen völlig anderen Abspann zu Gesicht und könnt anschließend euren Spielstand laden, um die alternative Entscheidung auszuprobieren.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel