Test - Sheep, Dog 'n' Wolf : Sheep, Dog 'n' Wolf

  • PSone
Von Kommentieren

Kaum einer hat sie wohl in seiner Kindheit nicht gesehen und nicht schmunzeln müssen - die Rede ist von den 'Looney Tunes'-Zeichentrickfilme rund um Bugs Bunny, Daffy Duck und den vielen anderen abgedrehten Charakteren. In 'Sheep, Dog 'n' Wolf' für PSone steht allerdings eine Comic-Figur im Zentrum, die sonst so ziemlich das Looser-Image inne hat: Coyote Ralph. Wieso das Spiel mehr überzeugen kann als die meisten anderen Versoftungen von Comics, erfahrt ihr in diesem Review.

Sheep, Dog 'n' Wolf
Coyote Ralph beim Schafklau.

Ihr übernehmt also die Steuerung des liebenswert doofen Coyote Ralphs, der wie in einigen seiner Comicauftritten nur eines im Kopf hat: Seinen Magen mit Schafsfleisch zu füllen. Dazu geht er streng nach Stechuhr seiner Arbeit nach, indem er den ganzen Tag versucht, Schafe zu stehlen. Sein 'Arbeitspartner' ist der Hirtenhund Sam, der die Schafsherde genaustens im Auge behält. Wer die Trickfilme kennt, weiss, wie die noch so originellen Versuche von Ralph stets enden - er bekommt von Sam gehörig was auf die nicht vorhandene Mütze.

Hier setzt dann auch bereits das Echtzeit-Intro von 'Sheep, Dog 'n' Wolf' ein und Ralph kehrt nach einem erfolglosen und schmerzhaften Tag von seiner Arbeit heim. Doch plötzlich stoppt eine protzige Limousine vor seinem Häuschen und die lispelnde Ente Daffy Duck platzt in die wohlverdiente Ruhe des Coyoten. Die nervende Ente ist nämlich Moderator einer grossen TV-Show - Ralph ist so perplex, dass er sich schon bald als Kandidaten in dieser Sendung wiederfindet. Seine Aufgabe klingt eigentlich recht simpel: Er soll in jedem Level bloss ein Schaf aus Sams Herde klauen und zu einem durch einen Kreis markierten Ziel bringen. Schon bald werdet ihr allerdings bemerken, dass dies gar nicht so einfach ist, denn der Wachhund Sam muss ja schliesslich bei jedem Schafmopsen überlistet werden.

Zum Glück schleift euch Daffy zuerst in die Canyons zu einem ausführlichen Training. Dabei übernehmt ihr endlich selbst die Steuerung von Ralph, der gleich zu Beginn gewarnt wird, mit dem Spiel zu beginnen. Prompt wird er von einem Klavier erschlagen und von dem blitzschnellen, quäckenden Road Runner überholt. Es folgt ein Game Over-Screen, der aber von Daffy schnell weggeschoben wird. Auf solche skurrilen Gags werdet ihr immer mal wieder treffen, so dass richtiges Cartoon-Feeling aufkommt. Dies wird durch die witzige und aus der Trickserie bekannte Sprachausgabe noch unterstützt. Ok, Ralph selbst ist stumm, aber vor allem Daffy und auch einige andere Figuren quasseln was das Zeug hält.

Sheep, Dog 'n' Wolf
Unser nervender Modarator: Daffy Duck.

Schritt für Schritt wird euch in diesem Tutorial die Steuerung erklärt, die aber auch recht einfach gehalten wurde: Eine Taste zum Springen, ein Rennbutton, um mittels Triggern dem wütenden Sam zu entwischen, eine Taste für die Ego-Rundumsicht und am wichtigsten der Actionbutton, mit dem man vom Sachen aufnehmen, über Apparate aktivieren und Schafe rumtragen so ziemlich alles anstellen kann. Über die Schultertasten dreht man die Kamera und schleicht auf Zehenspitzen durch den Level. Auch das Verstecken hinter Felsen ist so möglich. Ausserdem ruft ihr mittels Schultertaste auch das Inventarmenü auf. Nützlich ist des weiteren die Karte des Levels, die ihr durch Betätigen von Select aufruft. Hier findet ihr auch Informationen zu den Hilfsmitteln und wo ihr sie mittels ACME-Briefkasten bestellen könnt. Euch bleibt die freie Wahl, ob ihr Mr. Coyote mit Analog-Stick oder Digi-Kreuz durch die Cartoon-Umgebung bewegt - so oder so ist die Steuerung etwas hakelig, was aber mit etwas Übung nicht sonderlich stört.

Sheep, Dog 'n' Wolf
Wettrennen mit Road Runner.

Was ihr im Tutorial nicht gelernt habt, bringt euch Daffy Duck im Verlaufe der ersten Levels bei. So erfahrt ihr, wie das 'Überwachungssystem' von Sam funktioniert, wie man sich hinter Felsbrocken versteckt und wie Ralph einen Busch als Tarnanzug missbrauchen kann. Die beiden letzteren Aktionen werden einfach mittels Drücken der 'Schleich'-Taste (R1) bewerkstelligt. Praktischerweise lassen sich solche neuen Kniffe gleich mit Daffy Duck trainieren, wenn man mag. Aber auch wenn ihr mal in einen Abgrund fällt, von Sam erwischt werdet oder sonst irgendwie schwer zu schaden kommt, ist das nicht sonderlich schlimm. Ralph ist halt eine Comicfigur und kann somit, selbst nachdem er tonnenschwere Felsen auf den Kopf bekommen hat, sein Schafgemopse nochmals versuchen. Ihr übernehmt einfach in der Nähe der Unglücksstelle wieder die Steuerung über den Coyoten.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel