News - Sennheiser GSP 500 : Neues Gaming-Headset angekündigt

    Von Kommentieren

    Nach dem hervorragenden GSP 600 bringt Sennheiser (Test zum Sennheiser GSP 600) ein weiteres, ähnlich konstruiertes Headset auf den Markt. Das Sennheiser GSP 500 soll im Mai 2018 erhältlich sein.

    Das Sennheiser GSP 500 verfügt über eine ähnliche Bauweise wie das GSP 600 und soll unter anderem durch hohen Tragekomfort überzeugen. Durch ein flexibles, zweiachsiges Metallscharniersystem soll sich das Headset an die verschiedensten Gesichtstypen und -formen anpassen lassen. Dieser Mechanismus lässt sich trotz stabiler Metallverarbeitung sanft bewegen und ist auf schmale oder breite Kieferpartien einzustellen. Für eine perfekte Abstimmung auf verschiedene Kopfgrößen hat Sennheiser im Kopfbügel ein Feature zur Anpassung des Anpressdrucks verbaut.

    Zudem sind die Ohrpolster ergonomisch und atmungsaktiv gestaltet und dank offenem Design gut durchlüftet. Das macht dann auch gleich den wesentlichen Unterschied zum geschlossenen Design des GSP 600 aus, das in unserem Test nicht nur dank seines Tragekomforts, sondern auch des starken Klangs punkten konnte.

    Das Mikrofon mit verbesserter Sprachqualität und Lärmreduzierung kann durch Anheben des Mikrofonarms stumm geschaltet werden. Ähnlich intuitiv ist das Einstellen der Spiellautstärke, hierfür kann ein Lautstärkeregler außen an der Kopfhörermuschel genutzt werden. Das GSP 500 ist kompatibel mit PC, Mac und Konsolen und wird über einen 3,5 mm Klinkenanschluss verbunden. Auch leistungsschwächere mobile Geräte können dank eines niedrigeren akustischen Widerstandssystems mit dem Headset genutzt werden.

    Das GSP 500 ist ab Anfang Mai 2018 zum empfohlenen Preis von 229,00 Euro verfügbar.

    Könnte dichinteressieren

    Kommentarezum Artikel