News - Sea of Thieves : Lootboxen? Das sagen die Entwickler!

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Es ist derzeit wohl DAS Diskussionsthema im PC- und Videospielbereich überhaupt: Lootboxen. Vor allen Dingen Star Wars: Battlefront II fiel deshalb sprichwörtlich auf die Schnauze und musste einen Shitstorm über sich ergehen lassen. Doch wie sieht es damit eigentlich in Bezug auf Sea of Thieves aus?

Ab dem 20. März 2018 wird Sea of Thieves exklusiv für Xbox One und Windows 10 erhältlich sein. Dabei stellt sich wie bei jedem aktuellen Titel die Frage: Sind Lootboxen an Bord oder nicht? Schließlich wird derzeit kaum ein Thema kontroverser diskutiert. Nun haben sich die Entwickler zum Thema geäußert.

Im Gespräch mit PCGamer nahm Mike Chapman, Design Director bei Sea of Thieves, Stellung zu den Lootboxen. Dabei bestätigte er ohne Einschränkung, dass man bei Rare überhaupt kein Interesse daran habe, diese Art von Glücksspiel im Piraten-Abenteuer unterzubringen. In Bezug auf das Fortschrittssystem innerhalb des Titels wird es keinerlei Lootboxen geben.

Und auch Mikrotransaktionen wurden für Sea of Thieves ausgeschlossen - zumindest für den Launch. Für die Zukunft lasse sich das aber noch nicht abschließend sagen; möglicherweise wird Rare also zumindest diese nachträglich einbauen. Dabei wurde aber seitens Chapman versichert, dass man sich im Falle des Falles auf kosmetische Gegenstände beschränken werde, die dann per Mikrotransaktion käuflich sein werden.

"Es wird aber niemals in irgendeiner Form Glücksspiel in Sea of Thieves geben", so Chapman in Bezug auf Lootboxen. Selbiges gelte für Pay-to-Win-Gegenstände.

Unser Piratentraum wird wahr - 4er-Koop-Session zu Sea of Thieves
Felix, Kuro, Flönz und Zeno zocken in einer extrem lustigen 4er-Koop-Session die Beta zu Sea of Thieves auf der Xbox One.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel