Preview - Sacrilegium : Vampirhorror von Reality Pump

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Wie im Vorfeld angekündigt hat TopWare Interactive auf der E3 in Los Angeles die Katze aus dem Sack gelassen und mit Sacrilegium ein neues Survival-Horror-Spiel vorgestellt, das, so heißt es in Entwicklerkreisen, auch grafisch punkten will. Das Spiel wird vom konzerneigenen Entwicklerstudio Reality Pump entwickelt, das zuvor für bekannte Reihen wie Two Worlds oder der Earth-Serie verantwortlich zeichnete.

In Sacrilegium dreht sich alles um die Geschichte von Alex, einer 20-jährigen Kalifornierien, die smart, freundlich und unabhängig auftritt. Die Studentin ist sich ihrer atemberaubenden Schönheit bewusst, ohne diese jedoch ausnutzen zu wollen, weshalb sie sich regelmäßig mit Kampfsporttraining fit hält - und diese Martial-Arts-Fähigkeiten soll sie in Sacrilegium auch gut gebrauchen und einsetzen können. Allerdings werden euch natürlich ebenfalls verschiedene Fernkampfwaffen - von der Armbrust bis zu Handfeuerwaffen - zur Verfügung stehen.

Alex ist darüber hinaus sehr abenteuerlustig und gerät deshalb im Lauf der Geschichte in einen Strudel von Ereignissen, der sie und ihre Freunde hinab in eine Welt jenseits der bekannten Realität zieht. Die laut TopWare "komplexe und vielschichtige" Handlung treibt die junge Heldin um den halben Globus, von den nebligen Ufern San Franciscos zu den entlegensten Winkeln Transsylvaniens. Dort trifft sie auf die Moroi, moderne Vampire, gegen die ein Vampir im klassischen Sinn eher alt aussieht. Alex muss sich auf ihre ureignen Instinkte und Fähigkeiten besinnen, um zu überleben und ihre eigene Seele zu retten. Doch auch ihre Freunde befinden sich im Sog des Bösen, was die Aufgabe nicht unbedingt leichter macht.

Reality Pump setzt in Sachen Handlung darauf, Realität und Fiktion in Sacrilegium verschwimmen zu lassen, wodurch eine besondere Art von Furcht und Nervenkitzel entstehen soll. Neben der Angst vor dem Unbekannten wird es aber auch mehrere Action-Passagen geben, in denen sich die Moroi aufgrund einer intelligenten KI an die jeweilige Situation anpassen sollen. Auch Quick-Time-Events sollen bei der Spielmechanik eine Rolle spielen.

Spannung soll im Action-Adventure, das aus der Third-Person-Perspektive gesteuert wird, aber ebenso durch zahlreiche Filmsequenzen aufgebaut werden. Diese entstehen unter der professionellen Regie von Veteranen der Filmindustrie und sollen mit erfahrenen Schauspielern in Szene gesetzt werden, um ein "cineastisches Spielvergnügen" zu erzeugen. Auch Kampfsequenzen unter Anleitung von Martial-Arts-Experten sind dabei angedacht. Welche Personen sich konkret hinter und in den Filmszenen verstecken, ist bislang allerdings nicht bekannt.

Grafisch setzt Sacrilegium auf die neue Engine namens GRACE 2. GRACE steht dabei für Graphics Rendition And Creation Engine und entstammt ebenfalls den Reality Pump Studios; der Vorgänger dieser Engine war bereits die Basis für das Rollenspiel Two Worlds II. Die dort verwendete Version wurde jedoch noch einmal "ein gewaltiges Stück" verbessert und "nach vorn getrieben", so die Macher. Anhand der ersten veröffentlichten Screenshots könnt ihr euch selbst ein Bild von den vollmundigen Versprechungen machen.

Weitere Details zur Engine wollte TopWare allerdings - mit einer Ausnahme - noch nicht nennen. Die Ausnahme: Das Spiel wird stereoskopisches 3-D unterstützen; in diesem Zusammenhang erfolgt der Einsatz der bereits auf dem PC verfügbaren und getesteten Eye-Tracking-Technologie. Einer Sache ist man sich bei Reality Pump jedenfalls sicher: Das grafische Ergebnis wird "den Betrachter regelrecht umhauen".

"Es freut uns sehr", so Miroslaw Dymek, CEO von Entwickler Reality Pump Studios, "dass es uns gelungen ist, die GRACE-2-Engine so weiterzuentwickeln, dass wir Modelle und Landschaften darstellen können, die Fotos im Vergleich zur Spielegrafik wie Kohlezeichnungen wirken lassen. Nach all den Jahren, in denen wir uns mit der Darstellung von Mittelaltergeschichten befasst haben, war es nun an der Zeit, die gewonnenen Erfahrungen zu bündeln und in ein Neuzeit-Action-Adventure zu integrieren. Dies ist uns mit Sacrilegium hervorragend gelungen."

Sacrilegium wurde für PC, Mac, Xbox 360 und PlayStation 3 angekündigt und soll im Jahr 2013 veröffentlicht werden.

Fazit

Tobias Simon - Portraitvon Tobias Simon
Wir sind gespannt. Nach dem schwachen Two Worlds konnte Reality Pump mit dem zweiten Teil ja gewaltig zulegen. Wenn ein ähnlicher Qualitätssprung jetzt auch von Two Worlds II zum neuen Titel gelingt, könnte uns eine saftige Überraschung bevorstehen. Wir werden den Titel auf jeden Fall im Auge behalten.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel