Komplettlösung - Runaway 2: The Dream of the Turtle : Runaway 2: The Dream of the Turtle

  • PC
Von Kommentieren
Kapitel 2

Infiltriert die US-Armee

Runaway 2
Ihr werdet zum Befehlshaber der Armee geführt. Seht euch, während ihr vor dem Zelt warten müsst, das Heft des Soldaten an – ihr werdet bemerken, dass eure Handschrift seiner gleicht. Der Colonel erweist sich im Gespräch als unkooperativ. Ihr müsst also zwei Ziele erreichen: Euch verkleiden, um die Armeebasis zu durchsuchen, und euch außerdem eine Fluchtmöglichkeit verschaffen. Geht also vom Armeestützpunkt aus nach rechts an den Strand und sprecht dort mit Lokelani, der Bardame. Sie wird euch mit einem Wortschwall überhäufen, der allerdings etwas Gutes hat, wenn ihr euch all das Geplapper anhört: Ihr bekommt nützliche Informationen. So erfahrt ihr, dass Lokelani in Hollywood als Visagistin gearbeitet hat und immer noch eine Maschine dafür besitzt, Leute mit Make-up zu „verwandeln“. Sie erzählt außerdem, dass die anderen Gebäude im Moment nicht betreten werden dürfen.

Verlasst die Bar und geht hinter die Kahuna, wo ein Soldat namens O'Connor wartet. Der ist nicht der Hellste, aber es zeigt sich, dass wir durch ihn ins Lager kommen könnten. Nachdem wir uns vergeblich darum bemüht haben, ihn beim Klettern beobachten zu dürfen, berichtet er uns, dass er auf Professor Pignon wartet. Wir schmieden den Plan, uns als Pignon auszugeben, und bitten Lokelani um Hilfe. Sie braucht je ein Foto von uns und Pignon. Außerdem berichtet sie uns von weiteren Inselbewohnern. Besonders interessant sind für uns im Moment ihre Freunde Kai und Knife, die in Alaula Creek wohnen.

Die Fotosache

Geht zuerst zum Kellerabgang (etwas schwer zu finden, an der linken Vorderseite der Seafood Kahuna) und durchsucht den Container. Um den Kellerabgang müsst ihr euch nicht kümmern, weil ihr im Moment ohnehin noch nicht hineinkönnt. Geht, nachdem ihr die Butter aus dem Container habt, ins Surferhaus und versucht, das Metallkabel zu nehmen. Es hängt fest. Wenn ihr unter die Hütte krabbelt, seht ihr, dass es sich in den Wurzeln verheddert hat. Schmiert das Kabelende mit der Butter ein und schon gehört das gute Stück euch. Der nächste Weg führt euch nach Alaula, wo ihr mit den beiden Surf-Freaks Kai und Knife sprechen solltet. Nehmt außerdem das Seil und die Talgdose unter der Hütte an euch und geht wieder zurück an den Strand. Dort angekommen befestigt ihr das Metallkabel an der Holzlatte, die vor dem Kellereingang klemmt.

Runaway 2
Gebt jetzt O'Connor das Seil und lasst ihn auf den Baum klettern. Während er oben ist, nehmt ihr das Foto aus dem Buch und leiht euch den Humvee aus. Ihr könnt nach der Zwischensequenz nun endlich in den Keller und euch dort um die Stromzufuhr kümmern Schaltet hier den mechanischen Bullen und die Fotoapparatur ein. Dafür müsst ihr die zu diesem Zeitpunkt nutzlose Zufuhr zur Kahuna, zum Visitor-Center und zu Lokelanis Wohnung abschalten. Bevor ihr wieder ans Tageslicht zurückkehrt, durchsucht am besten noch die dunkle Kammer; dort werdet ihr auf einen Metalldetektor stoßen.

Geht jetzt los, um ein Foto zu machen – leider habt ihr keine Chips. Fragt Lokelani, die euch verrät, dass immer wieder Chips unter die Plattform gefallen sind. Geht wieder zur Schnappschussanlage und steckt euren guten Freund, den Lemuren, darunter. Er wird einen Chip finden, will für seine Leistung allerdings ein Bier. Geht zu Lokelani und bittet sie um eines. Weil ihr kein Geld habt, müsst ihr der Schönheit aber beweisen, dass ihr sie schon gut genug kennt. Sie wird euch nach dem Namen ihrer Liebhaber fragen. Die erste Antwort ist Milo, die anderen folgen dem Muster, dass die letzte Silbe der vorhergehenden Antwort („lo“) die erste der nächsten ist. Habt ihr das Rätsel gelöst, gibt Lokelani euch ein kühles Blondes, das ihr dem Lemuren zustecken könnt. Der gibt euch daraufhin den Foto-Chip, den ihr auch sofort einsetzt. Nun habt ihr ein Foto von euch und von Professor Pignon – bevor ihr es Lokelani gebt, kümmert euch aber noch um den Fluchtweg.

Das Motorboot soll unser sein

Knife hat uns erzählt, dass er dringend einen Wellenersatz sucht. Wenn wir mit Lokelani über den mechanischen Stier gesprochen haben, wird uns die Idee kommen, dass Kai auf ihm reiten könnte. Wir erzählen ihm davon, und er ist einverstanden, uns als Gegenleistung das Motorboot zu überlassen. Wir müssen als versuchen, den Stier zu reparieren. Wenn Brian unter das Vieh krabbelt, wird er allerdings frustriert erkennen, dass er nicht geschickt genug in solchen Dingen ist.

Runaway 2
Sprechen wir doch einmal mit dem ominösen Mönch. Wir erkennen schnell, dass dieser nicht sprechen kann. Wir gehen zur Bar und leihen uns von Lokelani die Kreidetafel aus, um sie dem Mönch zu geben. Der wird uns erzählen, dass er kein Mönch sei und sich auf einer Mission befinde. Leider geht ihm, nachdem wir alles durchgefragt haben, die Kreide aus. Wenn wir O'Connor fragen, ob er eine hat, erzählt dieser uns, dass er wisse, wie eine hergestellt wird: Wir brauchen Gips, Kleber und ein Reagenzglas – oder ähnliche Dinge. An der Bar entdecken wir einen Aschenbecher, in dem wir eine Zigarrenverpackung finden. Sie ist wie ein Reagenzglas geformt. Wir füllen das Talgpulver von Knifes Hütte in die Zigarrenschachtel. Dann gehen wir zu der Palme, auf die O'Connor geklettert ist. Sie ist voller Harz. Schabt das Harz mit der Zigarrenpackung ab und schon habt ihr eine neue Kreide.

Gebt die Kreide dem Mönch. Nach einiger Zeit erkennt Brian, dass er es mit Joshua (aus dem ersten 'Runaway'-Teil) zu tun hat. Der ist schon immer geschickt mit technischen Dingen gewesen und nachdem wir seinem Gedächtnis auf die Sprünge geholfen haben (einfache alle Dialogoptionen durchprobieren), erinnert er sich auch wieder an uns. Wir bitten ihn, den mechanischen Stier zu reparieren. Dafür braucht der kleine, seltsame Kerl einen Schraubenzieher und Öl. Als Ölersatz hält einmal mehr die Butter her, die wir ihm sofort zustecken. Den Schraubenzieher finden wir wieder in der Alaula-Bucht. Geht dort einfach ganz nach links, bis ihr zum Steg mit dem Motorboot kommt, und nehmt euch die dort herumstehende Werkzeugkiste, die ihr dann auch so schnell wie möglich Joshua bringt. Verlasst danach einfach die Szene und kehrt wieder zurück – Joshua wird fertig sein. Nehmt die Butter an euch, die unter dem Stier hervorschaut, und erzählt Knife, dass er fertig ist. Das Motorboot gehört nun euch.

Die Nahtod-Erfahrung eines Fast-Hähnchens

Wenn ihr Lokelani die beiden Fotos übergebt, wird sie verschwinden. (Es kann sein, dass ihr noch den Strom in ihrer Hütte andrehen müsst – schaltet dazu einfach die Zufuhr zur Fotoapparatur aus). Leider vertreibt unser süßer Affe ihren Papagei, der in der Palme bei O'Connor verschwindet. Bevor wir das Federvieh nicht zurückgeholt haben, wird Lokelani uns nicht mehr helfen. Wir bitten O'Connor, den Vogel herunterzuholen – der versteht das aber falsch und knallt ihn mit der Waffe herunter.Wer gut aufgepasst hat, wird jetzt nicht in Panik verfallen. Kai hat uns erzählt, dass sein schamanischer Großvater tote Hühner wiedererwecken konnte. Er würde uns auch gerne helfen, leider fehlt ihm aber seine Prothese und er weiß nicht mehr, wo die Hütte seines Großvaters ist.

Runaway 2
Die Prothese ist schnell gefunden – Knifes Sohn hat am Morgen damit im Sand gespielt und ihr wisst, dass sie aus Metall ist. Sucht mit dem Metalldetektor aus dem Kellerkämmerchen einfach die Schildkrötenskulptur ab, die der Kleine im Sand gebaut hat. Die Sache mit der Hütte ist schon schwieriger. Kai weiß nur, dass sie im Nordosten in der Nähe einiger Gräber liegt. Lasst euch noch einmal zum Zelt des Colonels führen und schreibt den Befehl, die Hütte zu suchen, ins Buch des Soldaten. Geht gleich wieder aus dem Zelt und lasst euch noch einmal zum Colonel führen. Der Soldat verrät dem Befehlshaber die Koordinaten der Hütte, die Brian sich notieren wird. Auch jetzt könnt ihr euch sofort wieder verabschieden.

Ihr braucht nun ein GPS-System, um die Koordinaten nutzen zu können. O'Connor wird euch erzählen, dass ihm seines von Knifes Sohn gestohlen wurde. Wenn ihr euch nun in die Hütte des Surfers in der Alaula-Bucht begebt, werdet ihr den Kleinen dort spielend finden. Wenn ihr versucht, ihm das GPS-Gerät zu klauen, wird er sich aber wehren. Lasst den Lemuren auf ihn los. Kombiniert den Zettel, auf dem die Koordinaten stehen, mit dem Gerät und ihr werdet zur Hütte marschieren. Schlendert aber gleich wieder zu Kai zurück und erzählt ihm, dass ihr die Hütte und die Prothese gefunden habt. Er macht sich nun mit euch gemeinsam auf den Weg zur Hütte.

Dort angekommen erzählt er euch, dass er das Buch seines Großvaters nicht finden kann und macht sich auf die „meditative Suche“ danach. Weckt ihn noch mal und fragt ihn darüber aus. Er erzählt euch vom Metalleinband. Verlasst ihn, schnappt euch einen Schildkrötenpanzer rechts neben der Eingangstür und geht dann aus der Hütte. Sucht mit dem Metalldetektor die Gräber rechts neben der Hütte ab und buddelt dann das Grab des Großvaters mit dem Schildkrötenpanzers aus. Ihr habt dann das Buch und könnt Kai, der etwas perplex ist, um Hilfe bitten. Aolani, der freche Vogel, ist wieder unter den Lebenden. Bringt ihn zu Lokelani in die Bar, die euch sogleich fürstlich belohnen wird. Eure Verkleidung als Professor Pignon ist perfekt und O'Connor wird euch ins Camp bringen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel