Tipp - Robin Hood : Robin Hood

  • PC
Von Kommentieren

Robin Hood

Folgende grundlegenden Tipps solltet ihr in dem Taktik-Strategiespiel 'Robin Hood' immer beachten:

  • Beim den Kämpfen sollte man die Schläge variieren, denn die Gegner merken sich die Schläge und parieren Wiederholungen besser als neue Varianten.
  • Ohne Offiziere, die Befehle geben, agieren die einfachen Soldaten sehr viel unkoordinierter. Die Bogenschützen schießen meist aus sicherer Entfernung und sind bei Zweikämpfen oft sehr lästig. Darum sollte man Offiziere und Bogenschützen zuerst ausschalten.
  • Gegner sollte man, wenn möglich, nicht töten, sondern nur bewusstlos schlagen und fesseln; denn je weniger Gegner man tötet, desto besser wird der Ruf von Robin Hood und desto mehr neue Leute schließen sich seiner Bande an.
  • Gegen Gegner zu Pferde sollte man nicht auf offenem Feld kämpfen, denn dort sind sie stärker, als wenn man sie zwischen die Bäume lockt.
  • Man kann Gegner mit einem Charakter anlocken, während man mit einem anderen in einem Versteck warten. Dieser kann dann den Gegner von hinten niederschlagen. Dazu sind auch die Quick-Actions recht hilfreich.
  • Stark gepanzerte Gegner sollte man nicht mit Pfeil und Bogen angreifen. Das schreckt sie nur auf und bringt nicht viel.
  • Bettler haben oft mehr als nur eine Information. Je mehr Geld man ihnen gibt, desto mehr von ihrem Wissen geben sie Preis.
  • In den Städten können sich die Charaktere, die springen können, auch auf den Dächern bewegen. Dort ist man vor den feindlichen Soldaten recht sicher.
  • In Sherwood sollte man immer ein paar Leute trainieren und Ressourcen herstellen lassen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel