Preview - Rise of The Tomb Raider 20th Anniversary : Mehr Lara zum Jubiläum

  • PS4
Von Kommentieren

Wie es Crystal Dynamics am Anfang des Jahres 2013 geschafft hat, Tomb Raider wieder zu etablieren, ist fast schon ein kleines Wunder. Das Spiel mit dem simplen Namen Tomb Raider war ein sehr gelungener Reboot, auf den 2016 mit Rise of the Tomb Raider das zweite Spiel der Reihe folgte, der ebenso begeistern konnte. Nun feiert die neu erfundene Lara in diesem Jahr ihr 20-Jähriges, und dafür hat sich Square Enix eine Kleinigkeit einfallen lassen. Rise of the Tomb Raider wird schön verpackt und Rise of The Tomb Raider 20th Anniversary genannt. Auf der gamescom haben wir mehr über diese Version erfahren.

Wie zu erwarten, wird die 20th-Anniversary-Edition alle veröffentlichten DLCs beinhalten, wie zum Beispiel Baba Yaga und Endurance Mode. Das Highlight der Edition dürfte aber die neue Erweiterung mit dem Namen Blood Ties sein, in der es euch möglich sein wird, das Croft-Anwesen zu erkunden. Die Spielzeit des Einzelspieler-DLCs, in dem ihr das ziemlich heruntergekommene Anwesen nach Geheimnissen durchsucht, soll über eine Stunde betragen.

Ziel ist es, genügend Informationen ans Tageslicht zu bringen, um Laras Onkel daran zu hindern, das Anwesen zu übernehmen. Während ihr das gesamte Anwesen erkundet, in dem es an der Liebe zum Detail nicht mangelt, lassen sich Ausrüstungsteile und Informationen zu Laras Vergangenheit finden.

Ihr werdet auch auf Notizen und Erinnerungen stoßen, die zum Beispiel Gespräche zwischen Lara und ihrem Vater, als sie noch ein kleines Kind war, beinhalten. Die Entwickler haben an Bezügen zu älteren Spielen und vielen Fan-Service-Momenten nicht gespart. Es wird für das Hauptspiel sogar einen neuen Skin geben, der euch als Old-School-Lara spielen lässt.

Die Entwickler sagen dazu, dass das Anwesen mit seinen dunklen Gewölben und geheimen Orten im Grunde eine Tomb ist. Oben drauf gibt es einen sogenannten Albtraum-Modus, der euch im Anwesen gegen Zombies kämpfen lässt. Die ist für Spieler, die lieber auf Action als Erkundung stehen.

Das Croft-Anwesen in VR

Zu guter Letzt durften wir uns das PlayStation-VR-Headset aufsetzen und das Croft-Anwesen aus einer neuen Perspektive erkunden. Diese 15 Minuten, die wir mit dem Headset verbrachten, waren für uns das Highlight des Tages. Die Immersion war unglaublich. Das Anwesen mit seinen großen Räumen, hohen Decken, Staubpartikeln und gedämmten Lichtern eignet sich perfekt für eine VR-Erfahrung. Kontrollieren konnten wir Lara in der Demo nur durch Teleportation. Mit dem Controller platzierten wir die geisterhafte Lara in die gewollte Position und erschienen per Knopfdruck genau dort.

Rise of the Tomb Raider - 20 Year Celebration Trailer
Just nach der gestrigen Ankündigung der PS4-Version von Rise of the Tomb Raider gibt es nun auch einen Trailer anlässlich des 20-jährigen Bestehens der Franchis

Auch die Richtung, in die wir blicken wollten, ließ sich einstellen. Allerdings wird es noch zwei weitere Möglichkeiten geben, wie Lara sich durch die virtuellen Realität dirigieren lässt. Eine davon wird die typische Controller-Steuerung sein. Die Steuerung, das Lösen der Rätsel und die Erkundung des Anwesens funktioniere in VR perfekt. Jeder Besitzer der PlayStation-4-Version von Rise of the Tomb Raider und eines PlayStation-VR-Headsets wird das Croft-Anwesen in dieser Form erkunden können. Die Erweiterung Blood Ties wird natürlich allen Season-Pass-Besitzern ebenfalls zur Verfügung gestellt.

Fazit

Marek Orzechowski - Portraitvon Marek Orzechowski
Die volle Dröhnung Lara Croft

So gehört es sich für eine Complete Edition. Alle bekannten Erweiterungen werden in die Packung geworfen, ein paar kleinere Extras fliegen auch mit rein und dann wird alles mit einer Prise Fan-Service verfeinert. Dieser Fan-Service ist die Erweiterung Blood-Ties. Welcher Lara-Fan würde nicht gerne wieder das Croft-Anwesen erkunden, vor allem mit der fantastischen Grafik und Liebe zum Detail, die die Entwickler gezaubert haben.

Mein persönliches Highlight war aber ohne Frage die VR-Erfahrung in Blood Ties. Das Anwesen ist der perfekte Ort für virtuelle Realität. Große Räume, viele Partikeleffekte, Wasser tropft von den nassen Decken. All das ist in VR um Welten atmosphärischer. Auch an der Steuerung in dieser Perspektive gibt es nichts zu meckern. Rise of The Tomb Raider 20th Anniversary ist ein tolles Paket für Fans der Reihe oder Spieler, die sich den Titel noch nicht zugelegt haben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel