Komplettlösung - Rise of the Tomb Raider : Hilfe für die Heldin

  • PC
  • PS4
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Die Verlorene Stadt 2

Habt ihr die Fähigkeit, dann geht es zurück zu dem Basislager. Von dort aus kommt ihr wieder zurück zu dem Basislager „Grenze von Kitesch“. Das ist der beste Ausgangspunkt für weitere Missionen. Westlich von der Bärenhöhle findet ihr eine Kirche. Westlich von dieser Kirche befindet sich ein Haus.

Wenn ihr auf dieses Haus hinaufklettert, dann habt ihr die Möglichkeit, auf die Kirche zu schauen und einen Weg auf die Kirche hinauf zu finden. Klettert den Kirchturm hinauf und ihr findet die nächste Glocke, die ihr abhängen müsst. Dort oben findet ihr auch gleich noch ein Dokument neben einer Leiche.

Rutscht über das Seil wieder auf Erdgeschosshöhe hinab. Geht zum Südeingang der Kirche und schießt mit einem Brandpfeil auf den Eingang. Damit verbrennt ihr die Eingangstür und ihr erhaltet Zugang. Lauft hinein und ihr findet einen Sockel mit einer Kiste darauf. Darin ist das nächste Relikt enthalten.

Links vom Südeingang der Kirche findet ihr ein Haus. Es hat ein Fenster auf der Höhe des Erdgeschosses, durch das ihr steigen könnt. Aktiviert den Instinktmodus und ihr findet sogleich eine weitere Kiste mit einem Relikt. Lauft in den Nordosten der Anlage und geht die ersten Treppen hinauf.

Gleich bei der ersten Statue findet ihr das nächste Dokument. Schaut euch rechts von der Statue noch die Wand an. Dort hängt das nächste Wappen. Schießt es mit einem Brandpfeil ab. Lauft rechts die Treppen hinauf und ihr findet auf einem Sockel die nächste Statue, die ihr für die Herausforderung „Vandale“ vernichten müsst.

Auch auf der linken Seite der Treppe findet ihr eine Statue. Dreht euch am Fundort des Dokumentes bei der Statue um und ihr findet einen Sockel. Springt hinauf und hüpft nach Süden auf das nächste Gebäude. Durchsucht den Raum im ersten Stockwerk. So findet ihr das nächste Relikt.

Springt in Richtung Westen aus dem Fenster. Dort seht ihr einen toten Baumstamm. Vor dem Baumstamm findet ihr ein Überlebensversteck. Geht von dort aus weiter nach Süden und ihr findet an der Wand eines hohen Gebäudes eine weitere Flagge. Schießt sie mit einem Brandpfeil ab.

Es ist die vierte von acht Flaggen. Links von der Flagge findet ihr einen Balkon. Klettert zu diesem Balkon hinauf. Seid ihr dort angekommen, dann schaut in Richtung Westen. Durchschießt die Bretter mit der Schrotflinte und ihr findet eine Kiste mit einem Relikt. Darin findet ihr eine kleine Statue.

Bringt Lara weiter in Richtung Süden, um sie auf die Suche nach dem nächsten Dokument zu bringen. Springt südlich aus dem Haus, in dem ihr soeben das Relikt gefunden habt. Ihr gelangt über eine Plattform zu einem weiteren Haus. Dort seht ihr eine Schale mit dem blauen, griechischen Feuer.

Östlich von dem griechischen Feuer findet ihr einen zerstörten Raum. Dort stehen Vorräte und liegen einige Trümmer. Zwischen den Trümmern findet ihr das nächste Dokument. Nehmt auch die Sprengpfeile und die Brandpfeile, die in diesem Raum stehen. Südlich von Laras Position haben sich einige Unsterbliche verschanzt.

Beschießt sie mit den Sprengpfeilen aus einer sicheren Position hinter den Trümmern. Stellt sicher, dass sie erledigt sind, ehe ihr weiter gen Süden geht. Wenn ihr direkt vor dem Turm steht, dann schaut in Richtung Westen. An der Wand eines der zerstörten Häuser findet ihr das nächste der acht Wappen.

Es befindet sich über einem halb runden Fenster. Beschießt es mit einem Brandpfeil. Habt ihr das Wappen vernichtet, dann schaut in Richtung Norden. Ihr seht, dass eines der Dächer eingerissen ist und den Weg zu einem von Wasser überfluteten Bereich freigibt. Springt in das Wasser hinein und taucht in Richtung Nordwesten.

Ihr gelangt von den Häuserbauten in eine natürliche Höhle hinein. Schwimmt durch die überflutete Höhle. Steigt aus dem Wasser und ihr findet an der Wand eine Malerei. Untersucht sie und lauft von dort aus weiter nach links. Ihr findet eine Wand, die ihr mit dem Pickel einreißen könnt.

Ihr findet eine neue Krypta. Lauft durch den Tunnel und links findet ihr das nächste Dokument. Geht weiter durch die Höhle und haltet nach den Erzadern Ausschau, die in den Wänden zu finden sind. Im Westen findet ihr einen halbrunden Durchgang. Schwimmt hindurch und ihr gelangt zum Schatz der Krypta.

3.000 Credits und der „Antike Köcher“ sind eure Belohnung. Hinter dem Schatz findet ihr noch zusätzlich einige antike Münzen. Lauft danach wieder hinaus aus der Krypta und stellt euch wieder dorthin, von wo aus ihr das letzte Banner verbrannt habt. Anstatt in den Westen zu blicken, blickt ihr in Richtung Osten.

Vor den eisigen Felswänden findet ihr einen beinahe zerstörten Monolithen. Untersucht ihn und er offenbart Lara den Fundort aller drei verbliebenen Münzverstecke in dem gesamten Bereich. Bleibt vor dem Monolithen stehen und blickt direkt in Richtung Norden zu einer Hausruine.

Auf dem Bild, das wir euch zeigen, seht ihr den Monolithen und das Banner. An dieser Ruine findet ihr das sechste Banner. Schießt den Brandpfeil darauf und dreht euch nach Süden. Ihr seht eine weiße Mauer. Lauft hinter die Mauer und ihr findet das nächste Banner an einer Häuserwand hängen.

Habt ihr diese besonderen Gegenstände in der näheren Umgebung des Monolithen gefunden, geht es an die Münzverstecke. Macht es euch einfach und schaut auf die Karte, die durch den entschlüsselten Monolithen die Fundstellen der Münzverstecke anzeigt. Wir haben euch auf dem folgenden Bild die Karte abgebildet, die die Fundorte zeigt. Das erste Versteck ist gar nicht weit weg vom Monolithen in Richtung Norden. Es befindet sich neben einem Haufen Steine vor dem Steg des nächsten Hauses.

Das zweite Münzversteck ist weiter nördlich von eurer jetzigen Position in Richtung der Bärenhöhle. Es liegt vor einem Haus unter einem Fenster im Gras vergraben. Lauft danach zu dem letzten Münzversteck im Zentrum der Karte. Dieses Versteck ist im Bereich vor der Kirche an einer Art Brunnen zu finden. Bleibt an der Position, an der ihr das letzte Münzversteck gefunden habt.

Schaut von dort in Richtung Süden. Ihr seht eine Häuserwand, in der ein Loch ist. Dieses Loch ist von einigen Brettern versperrt. Benutzt den Sprengpfeil und schießt damit das Loch frei. Lauft hinein und ihr findet zur linken Seite des Eingangs das nächste und letzte Dokument im gesamten Abschnitt. Überseht nicht die Vorräte, die in dem kleinen Räumchen auf Lara warten.

Klettert das Gebäude, das ihr soeben betretet habt, hinauf und schaut in Richtung Osten. Dort befindet sich ein Gebäude mit einer weißen Fassade. Daran hängt das letzte Banner für die Herausforderung „Fahnenkrieg“. Bleibt auf diesem Gebäude stehen und schaut in Richtung Südosten.

Ihr seht bereits von Weitem die Glocke, die auf dem Dach des benachbarten Gebäudes hängt. Lauft zu dem Gebäude und schneidet die Glocke herunter, damit habt ihr die vorletzte Glocke dieser Herausforderung gefunden. Während des Einsammelns der letzte halben Dutzend Gegenstände sind euch bestimmt die Unsterblichen aufgefallen, die euch unentwegt angegriffen haben.

Das haben sie von einem Turm aus getan. Sucht diesen Turm nun auf. Klettert auf das Gebäude vor diesem Turm und schaut nach den Hölzern an den Wänden, auf die ihr Kletterpfeile schießen könnt. Klettert mit dieser Technik hinauf und springt hinüber nach Westen auf den Gletscher.

Seid ihr oben angekommen, dann schaut euch um. Dreht euch an der Spitze des Gletschers um 180 Grad. Ihr seht ein größeres Fenster, das von Brettern versperrt ist (siehe Bild). Schießt einen Sprengpfeil darauf und ihr gelangt in einen geheimen Raum. In diesem Raum findet ihr die letzte Glocke für die Herausforderung „Wem die Stunde schlägt“. 2.000 Credits erhaltet ihr für die Lösung dieser Aufgabe.

Bleibt in diesem Raum und schaut in Richtung Süden aus dem Fenster. In der Nähe befindet sich ein weiterer Schatz. Ihr findet die Möglichkeit, wieder nach draußen zu gelangen. Springt auf das Vordach und ihr findet eine kleine Kiste. Ihr findet sie garantiert, wenn ihr den Instinktmodus verwendet. Darin enthalten ist ein Relikt. Klettert wieder hinauf und schaut euch auf der oberen Plattform um.

Klettert ganz nach oben. Ihr entdeckt ein Katapult, das ihr verschieben und mit dem ihr sogar auf Ziele schießen könnt. Zeit für eine Herausforderung. In der Aufgabe „Burn Baby Burn“ müsst ihr insgesamt fünf Signalfeuer entbrennen. Das schafft ihr, indem ihr mit dem Katapult auf sie feuert. Die Signalfeuer haben die Form von ganz spitz zulaufenden Pyramiden. Sie sind schon aus großer Entfernung erkennbar.

Schiebt das Katapult für das erste Feuer nach rechts bis zum goldenen Turm. Hinter dem goldenen Turm ist das erste Ziel. Schießt über den Turm hinweg und ihr trefft das Signalfeuer. Nehmt den vorderen Holzbalken als Navigation, wohin das Geschoss geschleudert wird. Betätigt gefühlvoll den Wurfknopf und haltet ihn gedrückt.

Damit bestimmt ihr die Distanz des Schusses. Habt ihr einmal über das Ziel hinausgeschossen, dann müsst ihr den Schuss wiederholen. Schiebt für Feuer Nummer zwei das Katapult ganz nach rechts, sodass ihr bei dem Gletscher seid. Hinter dem Gletscher findet ihr das Signalfeuer, wenn ihr mit dem Katapult darüber hinwegschießt.

Geht nun von dem einen Gletscher rechts zum Gletscher nach links. Kurz bevor ihr beim Gletscher seid, solltet ihr nach hinten schauen. In der Richtung der Festung findet ihr das dritte Signalfeuer. Links davon ist gleich das vierte. Es ist direkt neben dem Gletscher auf der linken Seite.

Das letzte Signalfeuer muss allerdings noch etwas warten. Es befindet sich am Eingangstor zur nächsten Festung ganz im Norden. Die Reichweite eures derzeitigen Katapultes reicht nicht aus, um das Signalfeuer zu erreichen. Zuletzt müsst ihr das Tor in Richtung Norden zerstören, das euch in das Herz von Kitesch bringen soll. Spannt also das letzte Mal das Katapult und reißt ein Loch in das Tor. Brecht danach eure Zelte ab. Rutscht an den Seilen hinunter und lauft in Richtung Norden.

Betretet den inneren Teil der Festung und ihr stolpert über das Basislager „Zitadellenplatz“. Lauft im Anschluss in den Hof und ihr findet gleich zu Beginn eine der kopflosen Statuen, die insgesamt vierte. Lauft in das Zentrum des Hofes, wo ihr das bronzene Pferd findet. In der Nähe dieses Pferdes findet ihr Statue Nummer fünf.

Lauft von dort weiter in Richtung Norden. An der ersten Wand müsst ihr dann nach links. Folgt ihr und ihr findet eine Wandmalerei in Richtung Westen. Kehrt zur besseren Orientierung am besten zurück zu dem Basislager. Lauft von dort in Richtung Westen. Ihr gelangt zu einer Treppe.

Links und rechts von der Treppe findet ihr ebenfalls bronzene Pferde. Schaut nach oben auf das Dach und ihr findet die nächste Statue (sechs von neun). Schießt sie am besten mit einem Sprengpfeil herunter. Lauft weiter in Richtung Westen, ihr findet eine Leiche. Sie hält eine neue Pfeilart in Händen.

Mit den neuen, panzerbrechenden Pfeilen seid ihr in der Lage, auch schwere Rüstungen zu durchdringen. Praktisch gegen die Unsterblichen. Diese Eigenschaft dürft ihr gleich mal einsetzen, denn die Unsterblichen legen Lara einen Hinterhalt. Ihr seid in dem Hof gefangen, während eine Menge Krieger Lara angreifen.

Lauft in dem Hof umher und weicht den Schwertattacken aus. Kontert sie aus und erledigt sie alle. Ist der Kampf vorüber, dann findet ihr erneut ein bronzenes Pferd und ein großes verschlossenes Tor. Stellt Lara vor die Pferdestatue. Lauft von dort nach Norden und bleibt auf der Höhe des Erdgeschosses.

Betretet das Haus und geht durch den einzigen Gang, der durch das Haus führt. Ihr gelangt zu einem Tor, das mit Holzbrettern versperrt ist. Schießt euch mit der Schrotflinte oder einem Sprengpfeil durch. Überspringt den Abgrund dahinter und zieht euch die Wand hinauf. Blickt links durch die Fenster.

Ihr seht auf dem Dach des Nachbargebäudes eine Menge Statuen stehen. Eine davon ist ganz weiß und hat keine Arme (siehe Bild). Sie müsst ihr für die Herausforderung „Vandale“ zusammenschießen. Nehmt einfach eine Pistole oder einen Sprengpfeil und zerstört sie, dies ist die vorletzte Statue.

Lauft nach rechts den Gang bis zum Ende. Auf dem Boden findet ihr das achte Relikt in diesem Level. Lauft in Richtung des Story-Einsatzzieles. Dort findet ihr einen Holzbalkon. Schaut von diesem Balkon in Richtung Osten. Es wird Zeit, die letzte Statue für die Herausforderung suchen zu gehen.

Sie ist nur äußerst schwer zu erkennen. Versucht an dem Dach die Statue neben den Balken zu erkennen. Mit einem normalen Sturmgewehr könnt ihr sie zerstören. Ist diese Herausforderung beendet, dann nehmt euren Bogen. Von demselben Standpunkt aus findet ihr einen Fixpunkt, an dem ihr euch mit dem Bogen festhalten und schwingen könnt.

Lauft weiter in Richtung des Seiles und klettert die Wand hinauf. Vor Lara ist eine Holzwand, die von einem großen Brocken Eis versperrt ist. Um das Eis zu entfernen, müsst ihr den schwenkbaren Kran davor in Bewegung setzen. Wenn ihr euch den oberen Teil des Krans anseht, dann erkennt ihr einen Ankerpunkt.

Schießt auf den Ankerpunkt und zieht den Kran zu Lara her. Springt auf die metallene Kugel und Lara schwenkt sie in Richtung des Eisbrockens, der damit zerstört wird. Schießt nun Pfeile auf die Holzwand. Klettert so hinauf. Benutzt zuvor die Hakenkralle an dem Kran, den ihr gerade eben verschoben habt.

Klettert auf den Kran hinauf und springt auf die Holzwand. Seid ihr oben angekommen, findet ihr ein großes Katapult vor. Benutzen könnt ihr es aber noch nicht. Wenn ihr es verschiebt und einsetzen wollt, dann blockiert das Gerät. Dreht das Katapult in Richtung Westen. Dort steht ein Turm.

Bei diesem Turm ist ein Pfahl, den ihr mit dem Bogen beschießen könnt. Klettert hinüber und verbindet den Pfahl mit dem blockierenden Teil des Katapultes. Geht dann wieder zu der Steuerung des Katapultes und dreht es weiter in Richtung Westen. Benutzt nun den Instinktmodus.

Schwenkt das Katapult in Richtung Westen zu dem Missionsziel, einem Tor. Das müsst ihr nämlich zerstören, um weiterzukommen. Auf dem Weg dorthin findet ihr das letzte Signalfeuer für die Herausforderung „Burn Baby Burn“. Schwenkt danach das Katapult weiter zu dem Tor (es ist gelb markiert).

Feuert ein Geschoss auf das Tor, sodass ein Loch entsteht. Nach dem ersten Schuss nehmen euch aber wieder die Unsterblichen ins Visier und ihr müsst erneut fliehen. Sie zerlegen das Katapult. Gefeuert wurde auf Lara aus dem Osten. Steigt von dem Katapult hinab auf die untere Ebene.

Wenn ihr nach Osten blickt, dann seht ihr, dass nun ein Pfahl aufgebaut ist. Mit diesem Pfahl seid ihr in der Lage, ein Seil auf die andere Seite des Areals zu spannen. Rutscht hinab und schaut in Richtung des nächsten Katapultes. Ihr seht keinen direkten Weg, aber einen Balken. Zieht ihn in eure Richtung.

Steht er längs zu euch, dann seid ihr in der Lage, Lara zum Turm zu bringen. Springt auf die Eiswand und klettert hinauf. Springt an die Metallkugel und ihr gelangt nach oben. Sobald ihr am Katapult angekommen seid, bemerkt ihr, dass die Steuerung vereist ist. Um sie zu enteisen, müsst ihr eine Metallkugel gegen das Eis donnern lassen wie bei der Kletterwand bei dem Katapult zuvor.

Gelingen tut euch das mit dem Schwenkarm, der sich im südlichen Teil des neuen Katapultes befindet. Der Schwenkarm hat an der einen Seite eine Kugel und ist an der anderen Seite leer. Schwenkt nun den Arm also so, dass die Kugel in der Richtung der vereisten Steuerung liegt.

Doch die Eisenkugel hängt noch zu tief, um sie gegen das Eis zu schmettern. Auf der anderen Seite des Armes findet ihr einen großen Eimer, der auf einer höher gelegenen Plattform liegt. Benutzt den Bogen, um den Eimer mit dem Schwenkarm zu verbinden. Steigt wieder hinab auf die untere Ebene.

Zieht den Arm so hin, dass die Metallkugel vor der Eisschicht hängt. Der Eimer hat einen Hebel. Schießt mit dem Bogen auf diesen Hebel, dann leert er sich. So bringt ihr die Metallkugel auf die Höhe, die ihr für das Einreißen der Eisschicht braucht. Verliert keine Zeit und springt auf die Metallkugel.

So reißt ihr die Eisschicht ein. Klettert nun auf das Katapult hinauf. Die Unsterblichen beschießen Lara von zwei verschiedenen Positionen aus. Benutzt die Maschine gleich dazu, um die Ziele abzuschießen. Sind die Unsterblichen vernichtet, dann zielt schließlich auf das Tor und reißt es vollends ein.

Jetzt geht es zurück zum Tor. Wenn ihr in Richtung des Missionszieles blickt, dann offenbart sich euch ein Weg dorthin. Benutzt die Hakenkralle und schwingt euch von Hindernis zu Hindernis. Rennt durch das Tor und überspringt die herabstürzenden Brückenteile. Ihr gelangt auf die andere Seite der Brücke.

Dort warten die Unsterblichen. Es sind mindestens drei Schildträger in diesem Abschnitt. Weicht mit Laras Krabbelbewegungen den Angriffen aus und gelangt so hinter die Angreifer. Attackiert zuerst die Bogenschützen im Gebiet. Sind sie vernichtet, dann öffnet sich die Eisdecke der verlorenen Stadt und ein Helikopter bedroht Lara.

Lauft weiter in Richtung Norden. Ihr entdeckt ein neues Basislager, „das Zitadellentor“. Schaut von dort in Richtung Norden. Ihr findet eine Holzwand. An dieser Holzwand dürft ihr euch mit euren Pfeilen hinaufziehen. Seid ihr oben auf der nächsten Plattform angekommen, findet ihr das letzte Relikt in diesem Abschnitt.

Es befindet sich in einem Kästchen. Lauft weiter und schaut bei dem nächsten Abgrund nach oben. Dort ist ein Zylinder, an dem ihr euch hinaufziehen könnt. Am Gletscher sollt ihr euch nach oben ziehen. Kraxelt um die Ecke. Seid ihr oben angekommen, dann schaut euch die Holzflächen an.

Zieht euch mit den Kletterpfeilen an ihnen herauf. Lauft die Brücke entlang, bis ihr zu einem Abgrund gelangt. Dort findet ihr einen Zylinder. Schießt mit einem Pfeil auf ihn und schwingt euch hinüber. Ihr gelangt zu einem Tor. Links von dem Tor ist wieder eine Holzwand. Schießt Pfeile hinein und klettert sie hinauf.

Kraxelt weiter nach links. Schwingt Lara zu dem beschädigten Turm. Darin befindet sich ein weiteres Basislager: „Beschädigter Turm“. Nutzt dieses Lager noch einmal, um eure Fähigkeiten aufzubessern. Waffen sind für die kommende Schlacht wichtig. Rüstet also eure liebsten Wummen aus. Klettert weiter in Richtung Norden.

Die folgende Kletterpassage ist sehr spannend geraten. Herabfallendes Eis und die hinaufkletternden Unsterblichen machen das Ganze zu einer aufregenden Angelegenheit. Benutzt immer wieder den Instinktmodus und untersucht die Eisschichten, die vor euch liegen. So erkennt ihr die Schichten, die demnächst abbrechen.

Sobald ihr auf der obersten Ebene seid, greift euch noch ein Unsterblicher an. Feuert ihm in den Kopf. Oben angekommen, trefft ihr weitere Unsterbliche an, die gegen Trinity-Soldaten kämpfen. Ihr dürft gleich selbst in den Kampf eingreifen. Versteckt euch einfach hinter den Deckungsmöglichkeiten.

Feuert nur aus der Deckung heraus. Nach zwei Passagen kommt ihr auch schon zu einem weiteren Basislager mit dem Namen „Letzter Abgrund“. Dies ist das letzte Basislager im gesamten Spiel. Wenn ihr also noch etwas zu erledigen habt, Upgrades kaufen wollt oder Fähigkeiten verbessern möchtet, dann tut das jetzt.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel