Komplettlösung - Rise of the Tomb Raider : Hilfe für die Heldin

  • PC
  • PS4
  • One
  • X360
Von Kommentieren

Überflutetes Archiv

Auf eurem Weg in die Kathedrale kommt ihr in diesen nächsten Abschnitt. Er ist relativ kurz, beherbergt aber einige sammelbare Gegenstände. Springt über die Rampe und die Stange in das Archiv. Ihr landet in einem Raum, in dem eine Glocke liegt. Neben ihr ist eine Kletterpassage.

Steigt hinauf. Sobald ihr nicht mehr weiterkönnt, müsst ihr nach unten schauen und euch auf die untere Klettermöglichkeit hinabfallen lassen. Sobald ihr auf dem nächsten Plateau seid, müsst ihr nach oben schauen. Krallt euch an dem Holzgebälk fest und steigt weiter hinauf. Oben angekommen startet eine Zwischensequenz.

Nachdem Lara sich für eine ganz kluge Art der Geiselnahme entschieden hat, fallt ihr gemeinsam mit ihrer ehemaligen Freundin in einen Abgrund. Schießt auf die beiden gelben Kisten, die euch in die Tiefe zu ziehen drohen. Nach der Verabschiedung landet ihr in den Tiefen des alten Archivs.

Sobald ihr die Kontrolle über Lara habt, solltet ihr euch um 180 Grad drehen und bei den Holzplanken nach einem Dokument suchen, das auf dem Boden liegt. Lauft weiter in Richtung Missionsziel und ihr gelangt durch einen Spalt in eine kleine Höhle. Dort brennt das Feuer eines Basislagers.

Aktiviert den Instinktmodus und ihr findet in nördlicher Richtung eine schöne alte Wandmalerei. Am Basislager erhaltet ihr leider keine Möglichkeit zur Schnellreise in einen anderen Abschnitt. Lauft weiter durch den Tunnel dahinter, in dem die verbrannten Leichen liegen. Ihr gelangt im Anschluss zu einigen Fässern voller Brennmaterial. Schießt auf sie und entzündet damit den Tunnel.

Ist das geschafft, dann lauft hindurch. Am Ende des Tunnels erreicht ihr links einen größeren Raum. Geht nach rechts und ihr findet eine Statue. Davor steht ein Tisch mit dem nächsten Dokument. Lauft weiter, bis ihr in den großen Raum gelangt. Lasst euch auf die Trümmer auf der rechten Seite hinabfallen.

Schaut in Richtung Norden. An der Decke entdeckt ihr einige Leuchter. Nehmt den Greifhaken und schwingt euch auf die andere Seite des Raumes (siehe Bild). Dort findet ihr auf einem Tisch das nächste Dokument. Springt danach hinunter in den großen Raum und ihr findet den Atlas wie auf dem Präsentierteller.

Doch Lara hat die Rechnung ohne Trinity gemacht. Die Söldner greifen eure Position an. Versteckt Lara hinter den Steinmauern und benutzt die entzündlichen Amphoren, um die Angreifer zu rösten. Geht in den nächsten Raum und erledigt auch dort die Angreifer. Wenn ihr den Angriff überstanden habt, dann solltet ihr nicht vergessen, die zahlreichen Leichen zu plündern.

Lauft weiter durch die Tür, durch die die Söldner gekommen sind. Lara taucht in ein Schwefelbad, das leicht entzündlich ist. Wie der Zufall so will, begegnet euch ein Söldner mit einem Flammenwerfer, sobald ihr auftaucht. Er entzündet den Tunnel. Verliert keine Zeit und schwimmt, so schnell es geht, den Tunnel entlang.

Taucht ihr erneut auf, begegnet euch wieder ein Söldner, der aber schnell getötet wird. Lara nimmt sein Atemgerät. Jetzt könnt ihr, so lange ihr möchtet, unter Wasser bleiben. Taucht bis zum Ende des Tunnels. Ihr gelangt wieder an die Oberfläche. Lara ist in einer großen Halle mit einer gigantischen Statue.

Lauft zunächst zum Basislager, das sich in der Mitte der Halle befindet. Es hat den Namen „Griechisches Feuer-Depot“. Lauft von diesem Lager aus nach Süden und geht die Treppen hinauf. Dort stehen zwei Statuen. Hinter der rechten Statue findet ihr ein Überlebensversteck.

Lauft vom Basislager aus nach Norden. Bleibt auf der Ebene des Erdgeschosses und lauft den Weg entlang, bis ihr zu einem Eisentor gelangt, das halb von einigen Holzplatten versperrt ist. Lauft dann nach rechts bis an das Ende des Ganges. Ihr seht im Schatten, wie einer der Söldner getötet wird.

Klettert die Wand hinauf und steigt durch das Gitter. Ihr gelangt in einen Raum, in dem drei Männer sind. Tötet sie und sucht im nördlichen Teil des Raumes nach einer Kletterwand. Steigt hinauf. Lauft, oben angekommen, nach rechts. Auf dem Boden sind drei Fallen. Springt hinüber und ihr gelangt zu einem kleinen Raum.

Öffnet die Kiste, die dort steht, und ihr findet darin ein Relikt. Kehrt wieder um und geht bis zum Ende des Gangs. Ihr gelangt wieder in die große Halle. Links von euch seht ihr eine Plattform mit einem Podest. Darauf liegt das nächste Relikt. Schaut von diesem Punkt aus in Richtung Osten.

Geht den Weg dorthin und benutzt den Instinktmodus, dann entdeckt ihr einen Monolithen auf dieser Ebene. Springt wieder hinunter auf die untere Ebene. Lauft in Richtung Nordwesten. Dort ist ein ganzes Lager mit griechischem Feuer. Sucht die Nische, die sich im Westen befindet, es ist ein kleiner quadratischer Raum.

Darin findet ihr ein Überlebensversteck. Kehrt im Anschluss wieder zurück zum Basislager. Geht von dort in Richtung Süden. Ihr gelangt zu einer Treppe, die ins Wasser führt. Taucht ab und steigt am Ende des Tauchgangs aus dem Wasser. Tötet die Soldaten von Trinity.

Schaut in Richtung Nordosten. Dort findet ihr eine Wand mit einer Leiter. Steigt hinauf. Oben angekommen, findet ihr rechts einige Bretter, die mit Seilen umspannt sind. Feuert einen Pfeil darauf und zieht sie zu euch. Ihr gelangt in einen Raum mit einem Pferd. Geht in Richtung Süden und folgt dem Gang.

Ihr gelangt danach in einen kleinen Raum, in dem eine Schatzkarte liegt. Schaut ihr in Richtung Westen, dann entdeckt ihr ein Fenster. Davor ist eine Rampe. Springt von dort auf die andere Seite des Raumes und benutzt eure Hakenaxt. Schwingt euch hinüber und ihr erreicht einen weiteren Raum.

Dort ist wieder eine Tür, die mit Seilen umwickelt ist. Schießt einen Pfeil darauf und öffnet sie damit. Ruft die Karte auf. Mit der Schatzkarte, die ihr soeben gefunden habt, solltet ihr sehen, dass ein Relikt in der Nähe ist. Lauft dorthin, doch gebt acht. Eine Falle befindet sich davor. Hinter der Falle stehen zwei Statuen.

Zwischen ihnen ist das Relikt. Geht von hier aus durch die Tür hinaus, die ihr mit dem Pfeil geöffnet habt. Ihr gelangt zu einem Fluss. Um auf die andere Seite zu gelangen, müsst ihr euch mit der Hakenaxt hinüberschwingen. Lauft die Treppe rechts hinauf und folgt ihr. Oben auf der Plattform angekommen, findet ihr ein Dokument.

Es ist links am Balkon auf einer Kiste. Springt wieder hinunter auf die untere Ebene. Dort findet ihr in südlicher Richtung einen Holzbau. Darunter findet ihr das nächste Überlebensversteck. Damit habt ihr in diesem großen Raum vorerst alles gefunden, was es zu finden gibt. Zeit, sich wieder der Mission zu widmen.

Schaut zum Fuß der Statue in der Mitte der Anlage. Dort schwimmt ein Fass im Wasser. Feuert darauf. Es explodiert und bringt die Statue in Schieflage. Lauft danach in Richtung Norden. Aktiviert den Instinktmodus und ihr seht das nächste Missionsziel. Ihr gelangt zu einem Holzbau.

An der Front seht ihr ein Brett, das mit einem Seil umwickelt ist. Schießt einen Pfeil darauf. Ein Fass mit griechischem Feuer rollt heraus. Schaut wieder in Richtung Wasser. Ihr seht einen Schwenkarm, den ihr mit dem Fass verbinden könnt. Tut dies und stellt euch auf einen anderen Abschnitt.

Schießt mit Pfeil und Bogen auf den anderen Schwenkarm und zieht ihn zu eurer Position. Holt danach ein weiteres Fass aus der Anlage und befestigt es ebenfalls am Schwenkarm. Lauft in Richtung der Statue und zieht den Schwenkarm zur Statue. Das Fass setzt auf der Mauer auf und ihr könnt es losschneiden.

Das Fass fällt in das Wasser und die Strömung treibt es in Richtung der Statue. Feuert wieder auf das Fass, um es zum Explodieren und die Statue noch etwas mehr in Schieflage zu bringen. Den Vorgang wiederholen könnt ihr jetzt nicht noch einmal. Lauft nach Süden, wo der Wasserfall plätschert.

Ihr findet wieder eine Luke, die ihr mit dem Pfeil beschießen könnt. Ein Fass rollt im Anschluss heraus und schwimmt gegen eine Barrikade. Verfolgt den Lauf des Fasses und beschießt es. Die Barrikade explodiert. Der Weg ist scheinbar frei. Doch wenn ihr nun ein weiteres Fass herausholt, dann schwimmt es direkt in die brennenden Büsche hinein.

Das Fass explodiert, bevor es an sein Ziel gelangt. Schwimmt an das Westufer des Flusses. Dort ist ein Pfahl, der mit Seilen umwickelt ist. Daran müsst ihr das herannahende Fass befestigen. Sobald das Fass vom Feuer der Büsche weg ist, solltet ihr das Seil durchschneiden. Das Fass findet seinen Weg zur Statue.

Beschießt es und die Statue hat auch ihre letzte Stütze verloren. Sie stürzt somit um und ebnet einen neuen Weg. Die Unsterblichen greifen nun Lara an. Einen Kampf gegen sie könnt ihr nicht gewinnen. Ihr Pfeile töten Lara. Lauft die Statue hinauf und geht den Weg nach links. Benutzt die Kralle und ihr gelangt auf ein Holzgerüst. Springt durch die brennenden Holzbalken und lauft nach rechts.

Klettert auf das Gerüst und steigt hinauf auf die Balken. Oben angekommen, geht es nach rechts. Klettert mit einem Doppelsprung die Wand hinauf und benutzt wieder die Kralle. Ganz oben angekommen, geht es nach links. Springt über die Schanze in Richtung des nächsten Randes. Lara rutscht ab und schlittert durch eine Höhle.

Ihr landet im Wasser. Es gibt in diesem Bereich nur einen Weg, der vorwärts führt. Schaut auf die Karte und ihr entdeckt im Tunnel ein Münzversteck. Da ihr nun das Tauchgerät habt, müsst ihr euch keine Gedanken machen, dass Lara ertrinkt. Das Münzversteck befindet sich auf einer kleinen Insel.

Es geht weiter in Richtung Süden. Quetscht euch durch den Spalt. Springt wieder ins Wasser und folgt dem Tunnel. Seid ihr wieder im Trockenen, dann lauft den zweiten Gang bis zum Ende. Eine große, rote Truhe wartet. Links geht es weiter auf dem Hauptweg. Aktiviert den Instinktmodus.

An der Wand links findet ihr ein Wandgemälde. Lauft weiter durch den Tunnel. Jonah meldet sich bei Lara. Geht danach ins Freie. Ihr seid nun in einem Abschnitt, den ihr zuvor noch nicht betreten konntet. Schaut auf die Karte. Ihr seht, dass südlich von eurer Position etwas Seltenes ist, offenbar das Revier eines Bären.

Nehmt die Seilrutsche in das Gebiet. Wenn ihr die Höhle betretet, dann entdeckt ihr, dass nicht nur ein Bär, sondern gleich zwei hier hausen. Das bedeutet nicht nur doppelte Beute, sondern auch doppelte Arbeit. Wenn ihr die beiden Bären erlegen wollt, dann lockt zunächst einen heraus.

Es mit beiden aufzunehmen, wird zu schwierig. Kümmert euch also um einen nach dem anderen. Lockt den Bären heraus und nehmt den Bogen. Lauft zwischen den Bäumen umher. Der Bär muss immer große Umwege nehmen, um euch auf den Fersen zu bleiben. Das ist eure Gelegenheit, ihm mit dem Bogen in den Kopf zu schießen.

Durchsucht im Anschluss die Höhle. Ihr entdeckt den Zugang zu einem optionalen Grab. Merkt euch diesen Weg, wir kommen später dorthin zurück. Folgt nun zunächst dem Weg zum nächsten Missionsziel. Lauft danach wieder in Richtung Norden und geht den Weg hinauf. Ihr hört einige Einheimische Sprüche aufsagen.

Sie haben sich in einem Kreis um einen Grabstein versammelt. Besucht sie und ihr erhaltet den Erfolg „Respekt zollen“. Lauft weiter den Weg hinauf. Ihr findet rechts ein neues Basislager namens „Kammlinie“. Lasst Lara sich dort kurz hinsetzen und verteilt Fähigkeitenpunkte. Bleibt kurz an dieser Position.

Ihr findet auf dem Tisch neben dem Lager eine Schatzkarte und viele Kisten mit Vorräten. Rüstet die Waffen und die Ausrüstung auf und blickt in Richtung Süden. Dort ist der letzte Sprungturm, den ihr für die Herausforderung „Tauchsprünge“ braucht. Erinnert euch daran: Ihr müsst von der Plattform herunterspringen.

Am Scheitelpunkt des Sprunges müsst ihr die Taste „LT“ drücken. Schafft ihr diese Herausforderung, dann erhaltet ihr den Erfolg „Nur Mut“. Kehrt danach zum Basislager „Kammlinie“ zurück. Unternehmt eine Schnellreise in das Basislager „Überflutetes Archiv“.

Nun geht es darum, die vorher nicht eingesammelten Gegenstände zu holen. Schaut auf die Karte und ihr findet im Süden in dem runden Bereich das erste Münzversteck, gleich wenn ihr durch den Spalt gegangen seid. Lauft danach wieder zurück. Springt hinunter in den großen Raum, in dem ihr den Atlas bekommen habt.

Links von der großen Steintreppe stehen zwei Statuen. Zwischen den Statuen ist das nächste Münzversteck. Ein weiteres Wandgemälde ist noch in diesem Bereich. Doch um das zu bekommen, müsst ihr zurück zum Basislager in der „Kammer der Aufzeichnungen“. Voraussetzung für das Erreichen dieses Wandgemäldes ist der Besitz eines Ausrüstungsgegenstandes.

Ihr braucht die „Breitblatt-Kletterpfeile“. Die erhaltet ihr aber erst später. Merkt euch also diese Passage und kommt zurück, sobald ihr das Werkzeug besitzt. Lauft den kompletten Weg wieder zurück. Macht von dort aus eine Schnellreise zum Basislager „Kammlinie“. Folgt dem Weg zu dem Ausgang des überfluteten Archivs.

Ihr müsst den ganzen Weg zurückgehen, den ihr zuvor hinausgegangen seid. Sobald ihr bei dem letzten Wasserloch seid, in das ihr nach der Flucht hineingefallen seid, müsst ihr den Instinktmodus aktivieren. Ihr seht links eine Wand, die ihr hinaufklettern könnt. Oben angekommen, benutzt ihr die Kralle und folgt dem Weg.

Klettert die Wand hinauf und balanciert den Balken entlang. Ihr gelangt scheinbar zu einer Sackgasse. Rechts ist allerdings ein hauchdünner Spalt. Kriecht hindurch und folgt dem Weg. Ihr gelangt in einen Gang. Benutzt den Instinktmodus und ihr entdeckt auf der rechten Seite ein Wandgemälde.

Nach dieser Tour geht es wieder in Richtung Hauptmissionsziel. Ihr trefft auf Freund Jonah. Jacob wartet im Observatorium auf die Ankunft von Lara. Sie übergibt ihm den Atlas und ihr werft einen Blick auf die Überbleibsel der Karte. Lara findet heraus, dass sich die heilige Stadt unter einem Gletscher befindet.

Dieser Moment der Erkenntnis wird jäh unterbrochen, als Trinity auftaucht und Jonah mitnimmt. Jacob wird verletzt. Um euren Freund zu retten, müsst ihr noch einmal einen Blick in die verhasste Sowjet-Anlage werfen. Doch das trifft sich wunderbar, denn es gibt noch einige Geheimnisse in dem Bereich zu entdecken.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel